Gleise 2 bis 5 ab Sonntag wieder in Betrieb
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Gleise 2 bis 5 ab Sonntag wieder in Betrieb

Am Sonntag, den 12. Mai, werden die Gleise 2 bis 5 der Deutschen Bahn wieder in Betrieb genommen. Um die im Zuge des Ausbaus des Eisenbahnknotens entstandenen Treppenhäuser zur Ernst-Reuter-Allee hin entfluchten zu können, lag in dieser Woche der Fokus unter anderem auf der Herstellung eines provisorischen Weges durch das Baufeld der Großbaustelle. Der geschlossene Bauzaun ist auf der südlichen Tunneldecke entstanden und führt in Richtung ZOB. Auch der Kölner Platz kann im Notfall genutzt werden. Dafür wurden die Pflasterarbeiten an der Rampe in dieser Woche beendet.

Abgang Treppenhaus der Gleise 1 und 2, 05/19
Installation der neuen Anzeigetafeln unterhalb der neuen Brücken, 05/19
Herstellung des Fluchtweges unter den Brücken der Gleise 1 bis 5, 05/19
Hergestellte Rampe zum Kölner Platz, 05/19
Herstellung des Fluchtweges in Richtung ZOB, 05/19
Abgang Treppenhaus der Gleise 7 und 8, 05/19
Herstellung des Fluchtweges in Richtung ZOB, 05/19
Herstellung des Fluchtweges in Richtung ZOB, 05/19
Ende des Fluchtweges am ZOB, 05/19
Klinkerarbeiten an der Stützwand 6, 05/19

Die Treppenhäuser selbst haben in dieser Woche zudem ihre Beleuchtung erhalten. An den südlichen Widerlagern wurden darüber hinaus bereits die neuen Anzeigetafeln der Deutschen Bahn installiert. Dort können künftig die An- und Abfahrtszeiten der entsprechenden Gleise eingesehen werden.

Ein weiterer Fokus liegt auch in den kommenden Wochen auf dem Tunnelaushub am Damaschkeplatz. Seit Dienstag wird der Aushub wieder in zwei Schichten durchgeführt. Auch am Wochenende wird der Boden weiter aus beiden Tunnelröhren abgetragen. Parallel werden die bereits freigelegten Bohrpfähle sowie Kopfbalken gereinigt sowie die Verschalung zurückgebaut.