Beginn der Deckenherstellung in den 12 letzten Blöcken
Hilfsnavigation
TwitterFacebookYoutube
  • Header Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Alee
Untermenu
Seiteninhalt

Beginn der Deckenherstellung in den 12 letzten Blöcken

In dieser Woche hat der Bodenaushub für die Herstellung der nördlichen Tunneldecke in den noch verbleibenden 12 Blöcken begonnen. Dabei handelt es sich um den Abschnitt zwischen den Gebäuden der Alten Feuerwache und dem Grünen Baum. In Höhe des letzteren wird sich später die Tunneleinfahrt für den Verkehr stadtauswärts befinden. Diese soll ebenso wie die restliche Tunneldecke bis Mitte des Jahres hergestellt sein.

Bodenaushub für die Herstellung der nördlichen Tunneldecke Blöcke 39 bis 50, 01/19 Bodenaushub für die Herstellung der nördlichen Tunneldecke Blöcke 39 bis 50, 01/19
Betonierter Deckelanschluss Tunnelausfahrt Innenstadt, 01/19 Betonierter Deckelanschluss Tunnelausfahrt Innenstadt, 01/19
Bewehrungsarbeiten für Bodenplatte der künftigen Rampe, 01/19 Bewehrungsarbeiten für Bodenplatte der künftigen Rampe, 01/19
Arbeiten an der künftigen Tunnelausfahrt auf der Innenstadtseite, 01/19 Arbeiten an der künftigen Tunnelausfahrt auf der Innenstadtseite, 01/19
Verschalung Stützwand 8, 01/19 Verschalung Stützwand 8, 01/19
Abdichtung nördliche Tunneldecke Blöcke 34 bis 36, 01/19 Abdichtung nördliche Tunneldecke Blöcke 34 bis 36, 01/19
Schutzzelt am Bahnsteig 5, 01/19 Schutzzelt am Bahnsteig 5, 01/19

Die Arbeiten an der gegenüberliegenden Tunnelausfahrt sind derweil so weit vorangeschritten, dass in dieser Woche der Anschluss zwischen Portal und Tunneldecke betoniert werden konnte. Zudem laufen derzeit Bewehrungsarbeiten für die Bodenplatte der künftigen Rampe. Ein mobiler Kran hebt den dazu benötigten Bewehrungsstahl in die Baugrube.

Die Stützwand 8 hat in dieser Woche eine Verschalung erhalten, sodass anschließend der Beton gegossen werden kann. Auch die Arbeiten zur Abdichtung der nördlichen Tunneldecke in den Blöcken 34 bis 36 unter Zelt gehen weiter voran. So wird die Abdichtung bahnenweise und mithilfe von Teer auf die in der vergangenen Woche aufgetragene rote Schutzschicht aufgebracht.

Ein weiteres Zelt ist in dieser Woche am Kölner Platz entstanden, besser gesagt, oberhalb des Platzes über dem Bahnsteig 5. Die dortigen Arbeiten müssen ebenfalls vor den derzeitigen Witterungsverhältnissen geschützt werden. Sie gehören zu den Umbauarbeiten der Deutschen Bahn an den Gleisen 1 bis 5, die auch die Erneuerung der dortigen Bahnsteige vorsehen.

Besuchen Sie uns im Infopunkt auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Hauptbahnhof.

Montag
geschlossen
Dienstag
geschlossen
Mittwoch
16:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag
geschlossen
Freitag
14:00 bis 18:00 Uhr
Sonnabend
14:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag
geschlossen

Neben Einzelheiten zum Bauprojekt erhalten Sie dort auch aktuelle Infos zu Sperrungen und Umleitungen, die durch die Bauarbeiten erforderlich sind.

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen