Weihnachtspause auf der Baustelle
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Weihnachtspause auf der Baustelle

Das Jahr neigt sich dem Ende und auch auf unsere Baustelle beginnt ab kommendem Montag, den 23. Dezember 2019, die Weihnachtspause. Die Arbeiten werden dann bis einschließlich 6. Januar 2020 ruhen.

In dieser Woche stand wieder die Herstellung der Tunneldecke und des anschließenden Tunneleinfahrtsbereichs auf der Innenstadtseite im Fokus. Das Abspitzen der Bohrpfähle ist in etwa bis zur Ecke Brandenburger Straße vorangeschritten. Und auch die Verschalungsarbeiten laufen sukzessive in diese Richtung. Für die Tunneleinfahrt in Richtung Stadtfeld sind in dieser Woche zudem Vorbereitungen für die Stützwand 9 getroffen worden.

Abspitzen der Bohrpfähle zur Herstellung der Tunneldecke Nord, 12/19
Einbau von Verwahrboxen für die Wasserhaltung, 12/19
Abspitzen der Bohrpfähle in Höhe Brandenburger Straße, 12/19
Sauberkeitsschicht für die Stützwand 9, 12/19

Ausblick 2020

Im kommenden Jahr stehen einige Arbeiten besonders im Fokus. So wird der letzte Abschnitt der Tunneldecke auf der Innenstadtseite sowie das daran anschließende Portal – also die künftige Tunneleinfahrt in Richtung Stadtfeld – hergestellt. Anschließend beginnt ab Frühjahr der Tunnelaushub auf der Innenstadtseite. Bis sieben Meter Tiefe unter der Tunneldecke graben sich die Arbeiter in Richtung Kölner Platz durch. Dort passiert dann der Durchstich zu den bereits hergestellten Tunnelröhren. Diese wurden in 2019 vom Damaschkeplatz aus aufgefahren und ab Beginn des neuen Jahres werden dort Tunnelsohle und -wände in Angriff genommen.

Eine Ebene darüber soll im Sommer 2020 die Straßenbahntrasse geplant freigegeben werden. Diese wird zunächst nur über den Willy-Brandt-Platz in die Innenstadt (und zurück) anschließen.

Zudem wird auf der 0-Ebene ab kommendem Frühjahr partiell mit Pflasterarbeiten begonnen. Auf Wunsch des Stadtrates wird dafür in weiten Teilen ein Naturstein verwendet. Weitere Planungen der Umfeldgestaltung werden in der Stadtratssitzung im Januar vorgestellt.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die Projektgruppe wünscht allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Auch wir gehen bis einschließlich 6. Januar 2020 in die Weihnachtspause. Die Berichterstattung zum Baugeschehen wird es ab dem 13. Januar 2020 wieder geben. Dann wird sich auch der Turnus dazu ändern.

Weihnachtsbaum Quelle: lily - Fotolia
Weihnachtsbaum Quelle: lily - Fotolia