Stemmen auf der Innenstadtseite
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Stemmen auf der Innenstadtseite

Zur Herstellung der Tunneldecke auf der Nordseite der Ernst-Reuter-Alle werden derzeit und auch in den kommenden Wochen die Bohrpfahlköpfe abgespitzt. Dabei wird der überschüssige Beton an jedem der Bohrpfähle per Hand abgestemmt. Diese Arbeiten sind nicht nur für die Bauarbeiter selbst mit einem erhöhten Lärmpegel verbunden, auch die gesamte Umgebung, d. h. alle Anwohner und angrenzenden Geschäfts- und Büroräume, sind leider davon betroffen. Es gibt jedoch keine Möglichkeit, diese Arbeiten geräuschärmer zu gestalten.

Abstemmarbeiten Ernst-Reuter-Allee Nord, 11/19
Fertigstellung der Klinkerarbeiten an der Stützwand 13, 11/19
Schutzbeton auf der neuen Brücke, 11/19
Geschlossener Bauzaun vor der Balustrade Ernst-Reuter-Allee Nord, 11/19
Leitungsbau gegenüber vom Kölner Platz, 11/19
Leitungsbau auf der Tunneldecke in Richtung Damaschkeplatz, 11/19

Geschlossener Bauzaun auf der Innenstadtseite

Für den weiteren Bau der Tunneldecke und des angrenzenden Portals – der späteren Tunneleinfahrt stadtauswärts – wird vor der Balustrade der Ernst-Reuter-Allee 28-36 ein geschlossener Bauzaun aufgestellt. Dieser soll die dortigen Geschäfte, Wohneingänge und den davor verlaufenden Gehweg vor der mit den Arbeiten einhergehenden Staubentwicklung schützen.

Leitungen, Leitungen, Leitungen

Weiterhin werden auf der Baustelle Schutzrohre für die Ver- und Entsorgungsleitungen auf der nördlichen Tunneldecke verlegt. Darunter sind Leitungen der Telekom, der SWM sowie AGM oder Leitungen für Lichtsignalanlagen – Ampeln. Insgesamt etwa 15 km Schutz- bzw. Leerrohre werden im Bereich zwischen den jeweiligen Tunnelportalen auf der Decke verlegt. Das sind vergleichsweise in etwa drei Runden um den Neustädter See.