Neuer Biovorsortierbehälter
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Neuer Bioabfalleimer für Magdeburger Haushalte

Der Städtische Abfallwirtschaftsbetrieb stellt Magdeburger Haushalten auf Wunsch einen neuen Bioabfalleimer zur Verfügung. Der Vorsortierbehälter mit einem Volumen von fünf Litern ist für die unkomplizierte Sammlung von Bioabfällen wie Kartoffelschalen, Kaffeefiltern und Obstresten geeignet. Der neue Bioabfalleimer ist ab sofort kostenlos bei der Abfallberatung in der Sternstraße 13 erhältlich.


Mit dem grünen Vorsortierbehälter lässt sich Bioabfall schnell und einfach zur Biotonne oder zum Komposthaufen transportieren. Sehr nasse Bioabfälle wie Melonenschalen können in Küchenkrepp verpackt werden. Dieses ist beim späteren Kompostierungsvorgang unproblematisch, da es sich gut zersetzt. Plastikbeutel sind bei der Sammlung von Bioabfällen aber nicht erwünscht.

Auf dem Vorsortierbehälter befindet sich ein Aufkleber der Kampagne „Zu gut für die Tonne, Lebensmittel wertschätzen“. Damit soll daran erinnern werden, verzehrbare Lebensmittel nicht voreilig zu entsorgen. Hintergrund ist, dass zu viele Lebensmittel, die eigentlich noch genießbar sind, in die Biotonne gegeben werden. Weil die Entscheidung darüber in der Küche getroffen wird, soll der Aufkleber im richtigen Moment zum Nachdenken anregen.

Lebensmittel, die nicht mehr benötigt werden, weil zum Beispiel zu viel gekauft wurde, können eingefroren oder auch an bestimmten Annahmestellen abgegeben werden. Möglichkeiten zum Foodsharing und weitere wichtige Tipps zum regionalen Einkaufen findet man im Internet auf dem Klimaschutzportal der Stadt unter www.magdeburg.de/klimaschutzportal . Alle Infos zur Kampagne „Zu gut für die Tonne“ sind im Netz unter www.zugutfuerdietonne.de  verfügbar.

Bei Fragen steht die Abfallberatung unter der Rufnummer 0391/5 40 46 66 oder per E-Mail unter abfallberatung@sab.magdeburg.de zur Verfügung. Die Öffnungszeiten in der Sternstraße 13 sind montags, mittwochs und donnerstags von 7.30 bis 16.00 Uhr, dienstags von 7.30 bis 17.30 und freitags von 7.30 bis 12.00 Uhr.