Neues zur wissenschaftlichen Begleitung des Projekts
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Wissenschaftliche Begleitung für Gemeinwesen-Projekt

Die Hochschule Magdeburg-Stendal (Fachbereich Soziale Arbeit) wird mit einer Kombination verschiedener Methoden das Zusammenwirken sozialer Unterstützungsstrukturen und die Nutzung dieser Angebote in ausgewählten Schwerpunktbereichen untersuchen.
Aufgeschlagenes Buch in der Bibliothek auf Bücherstapel © Fotolia - Kara
©
© Fotolia - Kara
Die wissenschaftliche Begleitung konzentriert sich auf die Schwerpunktbereiche Magdeburg Nord und Leipziger Straße/ Schilfbreite. Dabei fließen eine Dokumenten- und Datenanalyse, eine Untersuchung der Arbeitszusammenhänge und Vernetzungsformate zentraler Akteure in den Stadtteilen sowie eine Analyse der Nutzung relevanter Angebote durch die Zielgruppe der Drittstaatsangehörigen zusammen. Dies wird durch Workshops mit Akteuren vor Ort flankiert, um externe Impulse zu berücksichtigen und im Sinne einer partizipativen Evaluationsforschung vorzugehen.

Zukunftswerkstatt mit Stadtteilakteuren

Zukunftswerkstatt mit Stadtteilakteuren

Am 18. und 19. November 2020 fand in den beiden Schwerpunktbereichen des Projekts «Vielfalt gestalten - Integration im Gemeinwesen« je eine digitale Zukunftswerkstatt mit Stadtteilakteuren statt. Die Veranstaltungen wurden im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung des Projekts durch die Hochschule Magdeburg-Stendal durchgeführt.
Mehr erfahren
Mehr erfahren



Hintergrund

Das Projekt "Vielfalt gestalten - Integration im Gemeinwesen" hat das Anliegen, Teilhabechancen durch mobile, sozialraumorientierte Beratung zu fördern, ein gutes Zusammenleben in vielfältigen Quartieren durch Vermittlung und Brückenbau zu unterstützen und das Zusammenwirken bestehender Unterstützungsstrukturen im Stadtteil konzeptionell zu fördern. Hauptzielgruppe sind Drittstaatsangehörige mit rechtmäßigem Aufenthalt in Deutschland.

Das Projekt "Vielfalt gestalten - Integration im Gemeinwesen" wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) der Europäischen Union und dem Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt kofinanziert.

Logo Europäische Union Logo AMIF Logo Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt