Newsletter
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Newsletter "Integration und Migration in der Landeshauptstadt Magdeburg"

Ausgabe 03/2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit August 2019 erscheint, herausgegeben durch die Landeshauptstadt Magdeburg, etwa alle zwei Monate der Newsletter "Integration und Migration in der Landeshauptstadt Magdeburg". Darin werden aktuelle Informationen aus Netzwerken und Gremien der Integrationsarbeit sowie Veranstaltungshinweise, Neuigkeiten zu rechtlichen Bestimmungen, Dokumentationen, Berichte und vieles mehr zusammengestellt. Der Newsletter ist auf dem Integrationsportal der Stadt zu finden und kann dort abonniert werden.

Den Newsletter "Integration und Migration in der Landeshauptstadt Magdeburg" können Sie hier abonnieren.


INHALTSÜBERSICHT:

Strukturelles:

Netzwerk für Integrations- und Ausländerarbeit:

Veranstaltungshinweise

Aktuelle Berichte:

Projekte/Angebote/Sonstiges:

Fördermittelhinweise


STRUKTURELLES

Neuer Beirat für Integration und Migration konstituiert - Vorstand und Integrationsbeauftragter der Stadt gewählt

Mit Beginn der neuen Wahlperiode des Magdeburger Stadtrates wurde auch ein neuer Beirat für Integration und Migration bestellt, wir berichteten im NL 02/19 darüber. Am 27. November 2019 trat der Beirat für Integration und Migration im Alten Rathaus zusammen und wählte den dreiköpfigen Vorstand mit Herrn Krzysztof Blau als Vorsitzenden und zugleich Integrationsbeauftragten der Landeshauptstadt Magdeburg. Weiterlesen...


NETZWERK FÜR INTEGRATIONS- UND AUSLÄNDERARBEIT

Rückblick: Arbeitsgruppentreffen im November 2019

Im November 2019 trafen sich die Mitglieder der drei Arbeitsgruppen des Netzwerkes zu ihren letzten Beratungen im Jahr 2019. Während in der AG Arbeit und Ausbildung die Projekte "Beratung migrantischer Arbeitskräfte“, „Faire Integration“, "Jobbrücke PLUS" und die aktuellen Entwicklungen des Projektes ZEMIGRA im Mittelpunkt standen, verständigten sich die Mitglieder in der AG Sprache mit dem Vertreter des BAMF über die aktuellen Neuerungen auf dem Gebiet Integrationskurse. Bei der Zusammenkunft der AG (Inter-)Kultur und Soziales wurde u.a. über geschlechtsspezifische Integrationsangebote diskutiert.

Im Dezember hatte der Oberbürgermeister die Sprecher der AGs zum jährlichen Arbeitsgespräch eingeladen. Neben der Bilanz ihrer Arbeit formulierten die Sprecher auch Herausforderungen für das kommende Jahr. Diese werden u.a. gesehen in der Verbesserung der Zielgruppenansprache durch Koordinierung bedarfsgerechter Angebote und der weiteren Arbeit an der Optimierung der Strukturen.

Netzwerkmitglieder stellen sich vor

Die Leiterin der Euro-Schulen Magdeburg, Birgit Sukovsky, ist seit 2011 Sprecherin der Arbeitsgruppe Sprache im Netzwerk für Integrations- und Ausländerarbeit der Landeshauptstadt Magdeburg.

Birgit Sukovsky hat an der Universität in Leningrad an der Philosophischen Fakultät studiert und auch einen Abschluss als Sozialpädagogin. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Ihre berufliche Laufbahn hat sie an der Technischen Hochschule Magdeburg begonnen und nach der Wende ihre Tätigkeit an der Euro-Schule aufgenommen, zuerst im Verantwortungsbereich der Konzipierung und Umsetzung von Frauenprojekten und ab 2005 in der Migrationsarbeit mit dem Schwerpunkt der Sprachvermittlung.

Seit 2015 leitet sie die Euro-Schulen Magdeburg. Bereits vor der Übernahme der Sprecherfunktion hat Birgit Sukovsky aktiv im Netzwerk mitgearbeitet. „Migration war und wird immer ein Thema bleiben. Sie gelingt besser, wenn Menschen, die zu uns kommen und bei und mit uns leben wollen, unsere Sprache verstehen und sprechen. Sie auf dieser Etappe zu begleiten und bei der Ausbildungs- und Berufsorientierung zu unterstützen, ist für mich Motivation und ein wesentliches Anliegen meines Engagements. Meine langjährigen Erfahrungen auf dem Gebiet der Qualifizierung und Integration sind dabei sehr wertvoll.“


VERANSTALTUNGSHINWEISE

16. bis 22. Januar 2020 - Aktionswoche "Eine Stadt für alle"

Vereine, Verbände, Gewerkschaften, Initiativen und Organisationen sind aufgerufen, die Aktionswoche „Eine Stadt für alle“ mitzugestalten. Geeignet sind Formate aller Art, die Beteiligung, Begegnung und Austausch ermöglichen. Ziel ist es, eine große Vielfalt von Aktivitäten für eine lebendige, demokratische Stadtgesellschaft, für Weltoffenheit und Toleranz sichtbar zu machen. Weiterlesen...

17. Januar 2020 - Das openTransfer CAMP #Zusammenhalt

Das OpenTransfer CAMP lädt all diejenigen nach Halle/Saale ein, die sich für ein gelingendes Miteinander und gesellschaftlichen Zusammenhalt engagieren. Gemeinsam tauschen Sie sich aus, über erfolgreiche Projekte und was man daraus lernen kann, aber auch über Herausforderungen und wie man damit umgeht. Weiterlesen...

22. Januar 2020 - Fachtagung "Hand in Hand - Migrationsberatung in der Kooperation mit den Regeldiensten"

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Land Sachsen-Anhalt lädt für den 22. Januar 2020 zu einer Fachtagung ein, auf der Schnittstellen der einzelnen Beratungsdienste zu den Migrationsberatungsstellen deutlich gemacht werden. Für diese ganztägige Veranstaltung im Sozialministerium wird eine Tagungsgebühr von 30,00 € erhoben. Weiterlesen...

25. Januar 2020 – 10. Magdeburger Vereinsforum in der Städtischen Volkshochschule  Magdeburg

Vereine gestalten einen wichtigen Teil des gesellschaftlichen Lebens und ermöglichen den Austausch zwischen den Generationen. Ehrenamtlich tätige Mitglieder und Vorstände sehen sich dabei oft vor große Herausforderungen gestellt, für deren Bewältigung sie sich Beratung und Unterstützung wünschen. Rechtliche und finanzielle Fragen stehen oft im Vordergrund, aber auch die Zusammenarbeit in Arbeitsgruppen und Vorstand braucht Aufmerksamkeit, damit Vereine erfolgreich arbeiten können. Weiterlesen...


AKTUELLE BERICHTE

IAB– Zuwanderungsmonitor November 2019

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), eine Forschungseinrichtung der Bundesagentur für Arbeit, veröffentlicht monatlich einen Zuwanderungsmonitor. Die ausländische Bevölkerung in Deutschland ist nach Angaben des Ausländerzentralregisters im Oktober 2019 gegenüber dem Vormonat um gut 49.000 Personen gestiegen. Weiterlesen...

Berufsorientierungen junger Geflüchteter, qualifizierte Sinus-Studie 2019

Die vorliegende Untersuchung beschäftigt sich mit einer der aktuell zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen in Deutschland: der beruflichen Integration von jungen Geflüchteten. Die vorliegende Untersuchung ist die erste qualitative Studie dieser Größenordnung zum Thema Berufsorientierung unter geflüchteten Teenagern in Deutschland. Weiterlesen...

Handbuch Islam und Muslime

Was wissen wir über den Islam als Weltreligion und die Muslime, die in Deutschland leben? Wie sind sie organisiert? Und welche Rolle spielen islamisch begründeter Extremismus auf der einen und Islamfeindlichkeit auf der anderen Seite? Auf diese und viele weitere Fragen will der Mediendienst Integration mit seinem neuen "Handbuch Islam und Muslime" Antworten geben. Weiterlesen...

Die Bedeutung von Helfertätigkeiten ist regional sehr unterschiedlich

In der aktuellen Diskussion um Themen wie Fachkräftemangel und Digitalisierung spielen Helfertätigkeiten meist eine untergeordnete Rolle. Ihre Bedeutung, so ein gängiges Argument, sei unweigerlich im Schwinden begriffen. Umso bemerkenswerter ist, dass die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Helfertätigkeiten nach Jahrzehnten des steten Rückgangs in den letzten Jahren wieder gestiegen ist. Dabei variiert ihre Bedeutung von Region zu Region erheblich. Grund dafür sind unterschiedliche Branchenstrukturen. Weiterlesen...

12. Bericht der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

Der neue Lagebericht der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), behandelt die integrationspolitischen Entwicklungen der vergangenen drei Jahre. Ein zentrales Thema des Berichts ist die Integration von zugewanderten Frauen: Hier bestehe Handlungsbedarf, vor allem bei der sprachlichen und beruflichen Bildung. Darüber hinaus stellt der Bericht Ergebnisse zum gesellschaftlichen Klima in Deutschland hinsichtlich Migration und Integration vor. Die Integrationsbeauftragte fordert dabei eine „Kultur des Widerspruchs“ gegen rassistische und rechtsextreme Einstellungen. Weiterlesen...

Integriertes Lernen von Sprache und Fach

Der erfolgreiche Abschluss einer beruflichen Ausbildung gilt als wichtiger Schritt auf dem Weg zur Integration junger Menschen mit Migrationshintergrund in die deutsche Gesellschaft. Für erst kürzlich nach Deutschland eingereiste geflüchtete Menschen im ausbildungsfähigen Alter stellt die Aufnahme einer Ausbildung eine besondere Herausforderung dar. Diese Geflüchteten haben die Möglichkeit, in speziellen Programmen und Angeboten der Berufsorientierung und Berufsvorbereitung Sprach- und berufliche Handlungskompetenz zu erwerben. Weiterlesen...

Der Löwenanteil der Geflüchteten wird in kleinen und mittleren Betrieben eingestellt

Die seit 2015 nach Deutschland geflüchteten Menschen kommen zunehmend am Arbeitsmarkt an. Neben Großbetrieben engagieren sich hier auch viele kleine und mittlere Betriebe und beschäftigen Geflüchtete. Bei insgesamt großen Integrationsfortschritten finden viele Geflüchtete bislang allerdings oft nur Jobs im Helferbereich. Neben der deutschen Sprache stellen fehlende berufliche oder beruflich verwertbare Qualifikationen eine wichtige Hürde für den Einstieg in besser bezahlte Jobs dar. Weiterlesen...

Förderung von Deutschkursen im Ausland lohnt sich – IAB–Kurzbericht 21/2019

Das neue Gesetz zur Fachkräfteeinwanderung soll den Zuzug von qualifizierten Arbeitskräften nach Deutschland mit verschiedenen Instrumenten fördern. Über die Wirkung konkreter Maßnahmen, die etwa die Zusammensetzung von Migrationsströmen im Hinblick auf berufliche Qualifikationen oder Sprachkenntnisse steuern sollen, ist bisher wenig bekannt. Weiterlesen...


PROJEKTE/ANGEBOTE/SONSTIGES

Zuwendungsbescheid für Projekt zur Integrationsgemeinwesenarbeit erhalten

Um vor Ort in den Stadtteilen Drittstaatsangehörige bei der Teilhabe an verschiedenen Bereichen des Alltags zu unterstützen und der in einer Großstadt wie Magdeburg alltäglich erlebbaren Vielfalt auch bei Verständigungsschwierigkeiten proaktiv zu begegnen, hat das Dezernat für Soziales, Jugend und Gesundheit erfolgreich eine Förderung für das Projekt „Vielfalt gestalten – Integration im Gemeinwesen“ beim Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) der EU und dem Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt beantragt. Für die kommenden zweieinhalb Jahre kann ein pädagogisch, sprachlich und interkulturell qualifiziertes Team "Integrationsgemeinwesenarbeit" eingesetzt werden. Sobald die dafür vorgesehenen zwei Stellen besetzt sind, stehen diese Mitarbeiter*innen als flexible und verlässliche Ansprechpartner zur Verfügung. Eine Auftaktveranstaltung rund um das Thema Soziale Arbeit im Gemeinwesen ist für den 05. März 2020 geplant.

Integrationsportal der Landeshauptstadt Magdeburg - neue Startseite freigeschaltet

Mit einem überarbeiteten Online-Auftritt zeigt sich die Landeshauptstadt Magdeburg bereits seit einiger Zeit im nutzerfreundlicheren Gewand. Nun hat auch das Portal für Integration und Migration ein neues Gesicht bekommen. Das Informationsangebot soll übersichtlicher und ansprechender als bisher die Suche nach Ansprechpartnern, Angeboten und Wissenswertem zum Thema vereinfachen. Über Hinweise und Anregungen freuen wir uns. Weiterlesen...

Integrationslotsen in der Landeshauptstadt Magdeburg

Seit Mai 2017 setzt die Landeshauptstadt Magdeburg Engagierte mit und ohne Migrationshintergrund als Integrationslotsen ein. Diese Helfer begleiten Zugewanderte in Magdeburg bei der Orientierung im Alltag und unterstützen sie in ihrer gesellschaftlichen Teilhabe. Sie übernehmen eine wichtige Brückenfunktion zwischen Geflüchteten, städtischen Einrichtungen und der einheimischen Bevölkerung. Im Jahr 2019 waren durchschnittlich 25 Lotsinnen und Lotsen aktiv im Einsatz. Weiterlesen...

.lkj) - Projekt "Resonanzboden//House of Resources"

Die .lkj) - Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. ist der Dach- und Fachverband im Land Sachsen-Anhalt für:

  • kulturelle Kinder- und Jugendbildung
  • kulturelle Freiwilligendienste im In- und Ausland
  • Breitenkulturarbeit und Soziokultur

Die .lkj) Sachsen-Anhalt e. V. bietet eine Vielzahl von Fortbildungen und Fachberatungen für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in der kulturellen Kinder- und Jugendbildung und arbeitet als Träger für mehrere Projekte wie z. B. Resonanzboden // House of Resources. Sie ist Vernetzungs- und Kooperationsstelle für Menschen mit Einwanderungsgeschichte, Migrant*innenorganisationen und Engagierte in diesem Bereich. Resonanzboden tritt als Förderer von Bildungs- und Kulturprojekten für deren Zielgruppen und alle Interessierten sowie ehrenamtlich tätigen Bürger*innen und Akteur*innen auf. Weiterlesen...

Zehnte Verleihung des Landesintegrationspreises: Landesregierung würdigt Engagement für Integration und Zusammenhalt

Der zweite Preis in der Kategorie „Teilhabe stärken – Ankommen gestalten Erstinformation, Bildung und Begleitung für Geflüchtete und Zugewanderte“ ging an den Malteser Hilfsdienst e.V., der geflüchteten Frauen durch Fahrradtraining gesellschaftliche Teilhabechancen eröffnet. Darüber hinaus wurden 12 Magdeburger Ehrenamtliche für ihren besonderen individuellen Einsatz in der Migrationsarbeit geehrt. Weiterlesen...

Integrationsprojekt der AWO von Bundeskanzlerin Angela Merkel ausgezeichnet

Der AWO-Nachbarschaftstreff in Magdeburg-Sudenburg ist von Bundeskanzlerin Angela Merkel als eines der bundesweit zehn besten Integrationsprojekte ausgezeichnet worden. Weiterlesen...

Bildungswegweiser – Übergänge auf deinem Weg zum Abschluss!

Erarbeitet von den Bildungskoordinatoren für Neuzugewanderte der Stabsstelle Bildungsbüro liegt ein Bildungswegweiser vor. Dieser soll den jungen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund die Übergänge im Bildungssystem aufzeigen und den Weg zum angestrebten Abschluss erleichtern. Weiterlesen...

Übersicht über BAMF-geförderte Sprachkurse in der Landeshauptstadt Magdeburg aktualisiert

In der Stabsstelle Bildungsbüro der Landeshauptstadt Magdeburg haben Bildungskoordinatoren für Neuzugewanderte eine Übersicht über BAMF-geförderte Sprachkurse erstellt. Die Übersicht wird monatlich aktualisiert und ist hier zu finden.

Materialien zum Integrationskonzept

In der Landeshauptstadt Magdeburg wird zurzeit das „Integrationskonzept 2020-2023“ erarbeitet. Termine und Ergebnisse der Fachveranstaltungen finden Sie hier.

Interkultureller Kalender 2020

Der interkulturelle Kalender des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge zeigt die Vielfalt von Feier- und Gedenktagen verschiedener Religionen und Kulturen, die in Deutschland gemeinsam leben. Daher enthält der Interkulturelle Kalender neben den bedeutendsten Feiertagen aus Christentum, Judentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus, der Sikhs und Jesiden auch gesetzliche und sonstige Gedenktage verschiedener kultureller Traditionen. Weiterlesen...


FÖRDERMITTELHINWEISE

Engagementportal des Landes Sachsen-Anhalt

Im Engagementsportal des Landes Sachsen-Anhalt werden aktuelle Fördermöglichkeiten und Wettbewerbstermine aufgelistet. Weiterlesen...

Programm "Kultur macht stark"

Antragsfristen für die Förderung lokaler Projekte und weitere Termine rund um das Programm „Kultur macht stark“. Weiterlesen...


Liebe Leserinnen und Leser, wir danken Ihnen für Ihr Intersee an unserem Newsletter. Sollten Sie Hinweise oder Anregungen für die nächste Ausgabe haben, würden wir uns über eine Nachricht freuen.

Das Jahr neigt sich seinem Ende zu und das Redaktionsteam möchte die Gelegenheit nutzen, um Ihnen und Ihren Familien besinnliche Weihnachtsfeiertage und alles Gute für ein gesundes neues Jahr zu wünschen.

Auch allen Anhängern anderer Religionen und Weltanschauungen, wünschen wir eine erholsame Zeit.

Weihnachtsgesteck Quelle: stoupa - Fotolia