MTP Foren
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer


Fragen an die Verwaltung

Büsche Allerstraße
Datum: 02.07.20 - 14:59
Autor: Frau Köster, BOB
Dedlow schrieb:

Guten Tag,
ich fahre jeden Tag vom August-Bebel-Damm zur Saalestr. den Fußweg/Radweg Allerstr. entlang. Mittlerweile ist der Weg leider so zugewachsen das wenn sich 2 Fahrräder begegnen mindestens ein Fahrer ein Busch oder Strauch ins Gesicht bekommt. Besteht die Möglichkeit dort einen Rückschnitt vorzunehmen? Mit freundlichen Grüßen Kristin Dedlow


Sehr geehrte Forennutzerin,

vielen Dank für die Info. Diese wurde natürlich weiter geleitet. Sobald ich Informationen habe, melde mich.

Mit freundlichen Grüßen
Anett Köster
Intranetbeauftragte
Anett
Büsche Allerstr.
Datum: 02.07.20 - 14:51
Autor: Dedlow
Guten Tag,
ich fahre jeden Tag vom August-Bebel-Damm zur Saalestr. den Fußweg/Radweg Allerstr. entlang. Mittlerweile ist der Weg leider so zugewachsen das wenn sich 2 Fahrräder begegnen mindestens ein Fahrer ein Busch oder Strauch ins Gesicht bekommt. Besteht die Möglichkeit dort einen Rückschnitt vorzunehmen? Mit freundlichen Grüßen Kristin Dedlow
Spielplatznutzung
Datum: 02.07.20 - 10:38
Autor: Anett Köster
Kristina schrieb:

Sehr geehrte Damen und Herren, das Thema Volleyball und Basketballplatz im Victoriapark war bereits Thema. Beide werden teilweise nunmehr bis 23.00 Uhr genutzt, danach weiter als Partylocation. Für die Anwohner langsam eine Zumutung. Mehrfach wurden die Nutzer darauf angesprochen, mit unterschiedlichem Erfolg. Es gab dazu bereits hier eine Anfrage, die Antwort verwundert die Anwohner hier doch sehr, wurde doch da angegeben das es bisher dazu keinerlei Beschwerden gab. Das ist schlichtweg falsch. Auch die Kontaktbeamtin wurde auf der GWA Sitzung darauf angesprochen. In wie weit ist eine Unterstürzung zur Einhaltung der Ruhezeiten durch die Stadt zu erwarten?


Sehr geehrte Forennutzerin,

als kurze Information für Sie, ich habe die Problematik weiter geleitet. Es wird sich auch darum gekümmert. Ich werden demnächst hierzu ausführlicher antworten können.

Mit freundlichen Grüßen
Anett Köster
Intranetbeauftragte
Danke !
Datum: 02.07.20 - 08:13
Autor: Herr Voigt
Vielen herzlichen Dank für die schnelle Reaktion, sowohl hier im Forum wie auch an das Tiefbauamt vor Ort. Inzwischen "flutscht" der Verkehr wieder, alles gut.

Anett Köster schrieb:

Sehr geehrter Forenteilnehmer,

grundsätzlich läuft die Lichtsignalanlage (LSA) zur Zeit nur im Baustellenbetrieb. Dabei ist der Phasenablauf der genannten Ampel zur Vermeidung einer nochmaligen Versorgungsänderung und den damit verbundenen Kosten bereits auf den Zustand mit freigegebener Zufahrt Ost ausgelegt. Für die Steuerungsparameter konnten vorerst nur Annahmen getroffen werden welch auch nach mehrmaliger Beobachtung bis gestern Vormittag ausreichend bemessen waren.
Entsprechend mehrerer Hinweise vers. Bürger sowie der Auswertung des gestrigen Nachmittagsverkehres werden wir diese Parameter kurzfristig anpassen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Tiefbauamt

Kommunikation der COVID-19 bedingt geänderten Öffnungszeiten
Datum: 01.07.20 - 12:48
Autor: Frau Köster, BOB
Christoph Trommler schrieb:

Die Erreichbarkeit des Gewerbeamtes gestaltet sich situationsbedingt mehr als schwierig. Es müssen doch trotzdem, wenn auch nur zeitweise, Abmachungen getroffen worden sein, ob bestimmte Stellen geschlossen sind. Kann dies bitte auch kommuniziert werden?
Es muss doch einfach nur ein Banner auf die nicht zutreffenden Öffnungszeiten der Homepage des betroffen Amtes gelegt werden. Oder wenigstens der Behördennummer115 eine tagesaktuelle Liste in die Hand gegeben werden.
Ich kann mir schwer vorstellen, dass alle Informationen ausschließlich vom IT Dienstleister eingepflegt werden müssen.

Sehr geehrter Forenteilnehmer,

der Gewerbebereich war und ist während der gesamten Corona-Krise über Telefon bzw. Mail erreichbar.
Die wenigsten Gewerbeangelegenheiten bedürfen einer persönlichen Vorsprache, sondern können per Telefon und Mail geklärt werden. Im Hinblick auf das Gefährdungspotential einer direkten Kontaktaufnahme ist dies sicherlich auch gerechtfertigt.
Unter Bezug auf Ihr Anliegen möchte ich Sie daher ebenfalls bitten, dies unter der Mailadresse gewerbeabteilung@magdeburg.de zu schildern. Es wird dann umgehend mit Ihnen Kontakt aufgenommen. Sollte es in dringenden Fällen notwendig sein, kann dann auch ein Termin vereinbart werden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Gewerbeabteilung
Dodendorfer/Raiffeisenstraße
Datum: 01.07.20 - 11:20
Autor: Anett Köster
Herr Voigt schrieb:

Schön, daß mit der Sperrung der Schönebecker Straße (Knoten Warschauer Straße) auch die Kreuzung Dodendorfer Straße /Raiffeisenstraße wieder geöffnet werden konnte. Doch gestern (29.06.) der Schock: Die Ampelanlage auf dieser Kreuzung wurde in Betrieb genommen und das mit Schaltzeiten, die vielleicht irgendwann erforderlich werden, wenn auf der Raiffeisenstraße voller Betrieb laufen sollte. Läuft aber nicht, denn der Stutzen Richtung Warschauer Str. ist ja noch zu. noch lange zu. Also fahren 90 … 95% der Fahrzeuge die Dodendorfer quer, die Ampel gibt aber vielleicht 20% der Fahrzeuge diese Fahrtrichtung frei.
Das Ergebnis: Ein unnütz langer Stau vor einer Ampel, die eine leere Kreuzung blockiert.
Ich habe vier Ampelschaltungen gebraucht um über die Kreuzung zu kommen.

Was soll das ?
Unfähigkeit oder Absicht ?



Sehr geehrter Forenteilnehmer,

grundsätzlich läuft die Lichtsignalanlage (LSA) zur Zeit nur im Baustellenbetrieb. Dabei ist der Phasenablauf der genannten Ampel zur Vermeidung einer nochmaligen Versorgungsänderung und den damit verbundenen Kosten bereits auf den Zustand mit freigegebener Zufahrt Ost ausgelegt. Für die Steuerungsparameter konnten vorerst nur Annahmen getroffen werden welch auch nach mehrmaliger Beobachtung bis gestern Vormittag ausreichend bemessen waren.
Entsprechend mehrerer Hinweise vers. Bürger sowie der Auswertung des gestrigen Nachmittagsverkehres werden wir diese Parameter kurzfristig anpassen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Tiefbauamt
gewolltes Verkehrschaos ?
Datum: 30.06.20 - 07:38
Autor: Herr Voigt
Schön, daß mit der Sperrung der Schönebecker Straße (Knoten Warschauer Straße) auch die Kreuzung Dodendorfer Straße /Raiffeisenstraße wieder geöffnet werden konnte. Doch gestern (29.06.) der Schock: Die Ampelanlage auf dieser Kreuzung wurde in Betrieb genommen und das mit Schaltzeiten, die vielleicht irgendwann erforderlich werden, wenn auf der Raiffeisenstraße voller Betrieb laufen sollte. Läuft aber nicht, denn der Stutzen Richtung Warschauer Str. ist ja noch zu. noch lange zu. Also fahren 90 … 95% der Fahrzeuge die Dodendorfer quer, die Ampel gibt aber vielleicht 20% der Fahrzeuge diese Fahrtrichtung frei.
Das Ergebnis: Ein unnütz langer Stau vor einer Ampel, die eine leere Kreuzung blockiert.
Ich habe vier Ampelschaltungen gebraucht um über die Kreuzung zu kommen.

Was soll das ?
Unfähigkeit oder Absicht ?
Kommunikation der COVID-19 bedingt geänderten Öffnungszeiten
Datum: 29.06.20 - 14:23
Autor: Christoph Trommler
Die Erreichbarkeit des Gewerbeamtes gestaltet sich situationsbedingt mehr als schwierig. Es müssen doch trotzdem, wenn auch nur zeitweise, Abmachungen getroffen worden sein, ob bestimmte Stellen geschlossen sind. Kann dies bitte auch kommuniziert werden?
Es muss doch einfach nur ein Banner auf die nicht zutreffenden Öffnungszeiten der Homepage des betroffen Amtes gelegt werden. Oder wenigstens der Behördennummer115 eine tagesaktuelle Liste in die Hand gegeben werden.
Ich kann mir schwer vorstellen, dass alle Informationen ausschließlich vom IT Dienstleister eingepflegt werden müssen.
Spielplatz Victoriapark
Datum: 26.06.20 - 23:40
Autor: Kristina
Sehr geehrte Damen und Herren, das Thema Volleyball und Basketballplatz im Victoriapark war bereits Thema. Beide werden teilweise nunmehr bis 23.00 Uhr genutzt, danach weiter als Partylocation. Für die Anwohner langsam eine Zumutung. Mehrfach wurden die Nutzer darauf angesprochen, mit unterschiedlichem Erfolg. Es gab dazu bereits hier eine Anfrage, die Antwort verwundert die Anwohner hier doch sehr, wurde doch da angegeben das es bisher dazu keinerlei Beschwerden gab. Das ist schlichtweg falsch. Auch die Kontaktbeamtin wurde auf der GWA Sitzung darauf angesprochen. In wie weit ist eine Unterstürzung zur Einhaltung der Ruhezeiten durch die Stadt zu erwarten?
Eingewöhnung Kita
Datum: 25.06.20 - 13:22
Autor: Anett Köster
Kathrin schrieb:

Sehr geehrte Damen und Herren,
aus den Zusammenfassungen der MDR corona Lockerung zum 2. Juli ist mir leider nicht ersichtlich gewesen, ob das Betreten einer Kita zukünftig für Eltern wieder möglich sein wird?
Mir ist unklar, warum Eltern, die zb. Ihre Kinder von grade mal einem Jahr in die Kita aktuell eingewöhnen müssen, die Kita nicht betreten dürfen?
Wenn ich an covid-19 erkrankt bin, dann doch auch mein Kind! Diese Regelung widerspricht jeglicher Logik... Und das zum Leidwesen der Kleinsten!
Wird es diesbezüglich Änderungen zukünftig geben? Wie soll ihrer Meinung nach eine Eingewöhnung stattfinden?
Leider weiß ich nicht, woher ich diese Information auf Ihrer Seite beziehen kann.
Mfg, Kathrin


Sehr geehrte Forennutzerin,

unter dem folgenden Link:

https://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.1662.1&La=1&

Gibt es den Punkt Kinderbetreuung. Ich habe hier eine Frage (die sie auch betrifft plus Antwort reinkopiert)

7. Kann mein Kind trotzdem eingewöhnt werden, wie wird die Eingewöhnung stattfinden?

Die Eingewöhnung findet für alle Kinder im Rahmen der örtlichen Möglichkeiten sowie der aktuellen Verordnung bzw. des Erlasses statt. Dabei muss folgendes beachtet werden:

Sofern mehrere Kinder zur Eingewöhnung angemeldet sind, muss gemeinsam mit den Eltern und der Leitung unter Berücksichtigung der Möglichkeiten der Einrichtung der Eingewöhnungszeitraum und die Tageszeit festgelegt werden. Empfehlenswert ist hierbei, Eingewöhnungszeiten auf den Nachmittagsbereich zu verlegen, damit die Gruppengröße verkleinert ist.

Die Kinder und die begleitenden Eltern müssen frei von Erkältungssymptomen sein.

Nach Möglichkeit soll das Eingewöhnungskonzept der Einrichtung umgesetzt werden, wobei die Dauer der Eingewöhnungsphase so kurz wie möglich gehalten werden soll.

Die Anwesenheit der Eltern soll sich auf ein und dasselbe Elternteil beschränken. Der zeitliche Anteil der Anwesenheit von Eltern im Gruppenraum soll so kurz wie möglich gehalten werden und wird durch die Leitung bestimmt. Die Abstandsregeln zu den Fachkräften sowie anderen Kindern ist strikt einzuhalten.

Eltern sollten sich frühzeitig mit ihrer Einrichtung in Verbindung setzen, um die Eingewöhnung mit der Leitung zu besprechen.


Sollten Sie noch weitere Fragen haben, dann einfach eine Mail oder noch einmal in das Forum schreiben.

Nächste Woche kommt die neue Verordnung, vielleicht gibt es dort ein wenig Entspannung.

Mit freundlichen Grüßen

Anett Köster
Intranetbeauftragte
Kita Eingewohnung, corona Lockerung ab dem 2.Juli
Datum: 25.06.20 - 12:53
Autor: Kathrin
Sehr geehrte Damen und Herren,
aus den Zusammenfassungen der MDR corona Lockerung zum 2. Juli ist mir leider nicht ersichtlich gewesen, ob das Betreten einer Kita zukünftig für Eltern wieder möglich sein wird?
Mir ist unklar, warum Eltern, die zb. Ihre Kinder von grade mal einem Jahr in die Kita aktuell eingewöhnen müssen, die Kita nicht betreten dürfen?
Wenn ich an covid-19 erkrankt bin, dann doch auch mein Kind! Diese Regelung widerspricht jeglicher Logik... Und das zum Leidwesen der Kleinsten!
Wird es diesbezüglich Änderungen zukünftig geben? Wie soll ihrer Meinung nach eine Eingewöhnung stattfinden?
Leider weiß ich nicht, woher ich diese Information auf Ihrer Seite beziehen kann.
Mfg, Kathrin
private Videoaufzeichnung öffentlicher Bereich
Datum: 22.06.20 - 11:12
Autor: Frau Köster, BOB
peter.lustig091956@gmail.com schrieb:

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr!

Was machen "wir" denn mit Jemanden, der sich in einem Mehrfamilienhaus/Mietswohnung eine Kamera auf dem Fensterbrett installiert hat und offensichtlich den Eingangsbereich/Fußweg/Straße filmt?
Der Vermieter wurde informiert. Aber es tut sich nichts.

MfG
Peter


Sehr geehrter Forennutzer,

in diesem Fall wenden Sie sich bitte an:

Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt
Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg
E-Mail-Adresse: poststelle@lfd.sachsen-anhalt.de
Telefon: 0391 81803-0
Telefax: 0391 81803-33

Das ist die zuständige Behörde.

Mit freundlichen Grüßen

Anett Köster
Intranetbeauftragte
private Videoaufzeichnung öffentlicher Bereich
Datum: 22.06.20 - 09:11
Autor: peter.lustig091956@gmail.com
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr!

Was machen "wir" denn mit Jemanden, der sich in einem Mehrfamilienhaus/Mietswohnung eine Kamera auf dem Fensterbrett installiert hat und offensichtlich den Eingangsbereich/Fußweg/Straße filmt?
Der Vermieter wurde informiert. Aber es tut sich nichts.

MfG
Peter
Offleber Straße
Datum: 19.06.20 - 12:12
Autor: Frau Köster, BOB
r.nusseck schrieb:

Sehr geehrte Frau Köster,

nach den bisherigen mir vorliegenden Infos, handelt es sich mit Sicherheit und nachweislich nicht um Grünschnittarbeiten! Bitte erklären Sie mir Ihre Aussage, d.h. Sie wissen offensichtlich mehr zum Sachverhalt Offleber Straße als die zuständigen Stellen. Nebenbei gesagt der Sachverhalt ist bis heute präsent!
Zum zweiten Teil habe ich schon ... heute d.h.17.06.2020 erhalten, welcher weitere Klärungsbedarf hat und auch entsprechende Konsequenzen nach sich trägt!

Tun Sie mir bitte ein gefallen, Antworten Sie bitte nur wenn Sie auch wirklich den Sachverhalt verstehen und nachvollziehen können! SRY bin über solche Antworten ohnen Substanz (nachweislich) mehr als Sauer, d.h. es sind keine Grünschnittarbeiten!

Mfg



Sehr geehrter Forennutzer,

anbei die Antwort des Baudezernates:

Bei der Straßenverkehrsbehörde liegen mittlerweile zwei Anträge vor.
Wie bereits beantwortet, handelte es sich um Grünschnittarbeiten (dies sollte jetzt auch erledigt sein). Dies war allerdings nicht Ursache der dort vorhandenen Baufahrzeuge.
Bei den Bautätigkeiten in der Beimssiedlung handelt es sich um die Verlegung der Fernwärmetrasse der SWM - hier werden bereits die Anschlüsse zu den Wohnblöcken vorbereitet.

Die Sperrgenehmigung lag uns zum Zeitpunkt der Anfrage noch nicht vor.
Aktuell wurde die Sperrung im Zeitraum vom 08.06.20- 31.07.20 beantragt. Die Einschränkungen beziehen sich auf Gehweg und Parkbuchten, da die Baufahrzeuge in die Innenhöfe müssen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Baudezernat
Cookies/Datenschutz
Datum: 18.06.20 - 11:11
Autor: Frau Köster, BOB
r.nusseck schrieb:

Sehr geehrte Damen und Herren,

was bitte soll die Einblendung zu Cookies wenn die einzige Auswahlmöglichkeit ist nur OK zu klicken?
Datenschutz etc. so bitte nicht und das ganze auf der offiziellen Website von Magdeburg...

Muß man wirklich auch öffentliche Webseiten mehr als prüfen. Das ganze schaue ich mir dann doch mal demächst genauer an ....

Datenauskunftsersuchen wird folgen!!!

Mfg


Sehr geehrter Forennutzer,

Datenschutz und informationelle Selbstbestimmung unserer Besucher sind uns wichtig. Daher haben wir auf magdeburg.de in den Datenschutzbestimmungen alle Aktivitäten und Regelungen, die die Daten unserer Nutzer betreffen, aufgeführt. Wir erfassen nur Daten, die für einen optimalen Betrieb der Webseite notwendig sind, die Daten zur Auswertung des Nutzungsverhaltens werden nur erfasst, wenn der Nutzer zustimmt und auch in diesem Fall werden nur anonymisierte Daten ohne Rückschlussmöglichkeit erfasst. Es werden keinerlei Informationen ohne qualifizierte Zustimmung des Nutzers an Dritte weitergegeben. Diese Zustimmung wird z.B. bei einzelnen eingebundenen Youtube-Videos notwendig.

Aktuell werden auf magdeburg.de 2 Arten von Cookies genutzt: Die erforderlichen Cookies dienen der grundsätzlichen Funktionalität der Webseite, Tracking-Cookies unterstützen die Auswertung des Nutzungsverhaltens auf der Webseite.

Jeder Besucher von magdeburg.de bekommt beim Erstbesuch einen Dialog angezeigt, der auf die Verwendung von erforderlichen und Tracking-Cookies hinweist. Die Bestätigung dieses Hinweises ("OK") wird in einem Cookie gespeichert, der 365 Tage gültig ist. Nach Ablauf dieses Zeitraums wird der Hinweis erneut gezeigt. Alternativ kann der Nutzer auch das Tracking der Webseite deaktivieren ("Tracking deaktivieren"), auch hierfür wird ein eigener Cookie mit einer Gültigkeit von 365 Tagen gesetzt. Beide Cookies sind erforderliche Cookies im Sinne der gesetzlichen Vorgaben. Die Einstellungen zum Tracking der Webseite kann der Nutzer jederzeit in den Datenschutzbestimmungen anpassen.

Nutzer, die grundsätzlich nicht getrackt werden wollen und hierfür die Browserfunktion "Do Not Track" aktivieren, bekommen alternativ zur Standarddarstellung ("Tracking deaktivieren") die Information angezeigt, dass die Funktion Do Not Track aktiviert ist.
Nutzer, die Cookies für magdeburg.de oder grundsätzlich deaktiviert haben, bekommen den Cookie-HInweis nicht angezeigt.

Mit freundlichen Grüßen
Seite: 12345678910... 33 ›   »