MTP Foren
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer


Fragen an die Verwaltung

Abholung Gelbe Tonne
Datum: 13.12.19 - 08:32
Autor: Mario Schulze
Guten Morgen.Wir Mieter der Zinckestrasse würden gerne mal wissen wann die Gelbe Tonne bei uns wieder gelehrt wird.ie letzte Abholung erfolgte vor 4 Wochen .MfG
Unnütze Straße
Datum: 12.12.19 - 13:13
Autor: Frau Köster, BOB
Rolf Kleinmann schrieb:

Vor ein paar Jahren wurden in der Liststraße zwischen Gustav-Ricker-Straße und Bahnschranke viele Kleingärtner enteignet um eine einspurige, nicht öffentliche Straße zu bauen. Jetzt ist sie fertig. Aber für wem? Den Standort Enercon gibt es bald nicht mehr.
Für wen?
Mein Vorschlag: Laufwettbewerbe, Radsprint,


Sehr geehrter Forenteilnehmer,

die Werkstraße ist eine öffentliche Straße, deren Nutzerkreis auf LKW ab 3,5 t beschränkt ist (dies ist beschildert durch das Verkehrszeichen VZ 205 mit ZZ 1024-12 ).
Sie kann somit von jedem Verkehrsteilnehmer, der mit dieser Art Fahrzeug (= LKW ab 3,5 t) fährt, in der vorgeschriebenen Fahrtrichtung (Nord-Süd) genutzt werden.

Die neu geschaffene Straße dient zur Entlastung der Straßen Gustav-Ricker-Straße und Am Hopfengarten. Neben Enercon gibt es noch andere Anlieger, die diese Straße als Ausweichstrecke nutzen (z. B. die Firma SAM, Selgros).

Mit freundlichen Grüßen
Anett Köster
Intranetbeauftragte
Halber85 Boykott an Schule
Datum: 06.12.19 - 11:43
Autor: Frau Köster, BOB
Spaziergänger schrieb:

Sehr geehrte Damen und Herren,
mir ist heute ein Plakat an einem Fenster im Editha Gymnasium aufgefallen mit der Aufschrift "Halber85 boykottierten".

Seit wann wird in Schulen öffentlich zum Boykott von Veranstaltungräumen aufgerufen? Ich finde es eine Frechheit das so etwas zugelassen wird. Für so etwas kann man schnell eine Anzeige bekommen.

Bitte um Trennung von Schule und politischer Einstellung der Schulmitarbeiter.

Sehr geehrter Forenteilnehmer,

danke für die Information. Der Sachverhalt wurde mit der Schule besprochen.

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Tag.

Anett Köster
Intranetbeauftragte
Halber85 Boykott an Schule
Datum: 05.12.19 - 21:06
Autor: Spaziergänger
Sehr geehrte Damen und Herren,
mir ist heute ein Plakat an einem Fenster im Editha Gymnasium aufgefallen mit der Aufschrift "Halber85 boykottierten".

Seit wann wird in Schulen öffentlich zum Boykott von Veranstaltungräumen aufgerufen? Ich finde es eine Frechheit das so etwas zugelassen wird. Für so etwas kann man schnell eine Anzeige bekommen.

Bitte um Trennung von Schule und politischer Einstellung der Schulmitarbeiter.
Unnütze Straße für Kleingärten?
Datum: 05.12.19 - 11:20
Autor: Rolf Kleinmann
Vor ein paar Jahren wurden in der Liststraße zwischen Gustav-Ricker-Straße und Bahnschranke viele Kleingärtner enteignet um eine einspurige, nicht öffentliche Straße zu bauen. Jetzt ist sie fertig. Aber für wem? Den Standort Enercon gibt es bald nicht mehr.
Für wen?
Mein Vorschlag: Laufwettbewerbe, Radsprint,
Schrote
Datum: 29.11.19 - 11:27
Autor: Frau Köster, BOB
Stadtfeld Kid schrieb:

Hallo Frau Köster,

vielen Dank für Ihre Antwort und Ihre Bemühungen.
Man wünscht sich, daß sich eine Landesbehörde wie das LHW ein Beispiel an der MD Stadtverwaltung im Hinblick auf Kommunikationsbereitschaft und Bürgernähe nehmen würde.

Auch Ihnen einen schönen Tag

Viele Grüße



Danke für die nette Nachricht. Hier kommt die Antwort vom Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt:

Ihre beiden Anfrage zur Thematik zum Anlass nehmend, wurden Kontrollen an der Schrote im Bereich Neustädter Feld und weiteren Abschnitten durchgeführt. Mängel wurden nicht festgestellt. Wie auf beiliegenden Bildern erkennbar, sind die Gewässer frei von Unrat und stehen vollständig für den Abfluss zur Verfügung. Da keine konkreten Aussagen zu Mängeln aufgeführt sind gehe ich davon aus, das der beanstandete Mangel darin liegt, das nicht jegliche Sedimente aus dem Sohlbereich des Gewässers entfernt werden. Dazu ist festzustellen, dass die ordnungsgemäße Unterhaltung des Gewässers gegeben ist, wenn der normale Abfluss ohne Behinderung erfolgen kann. Durch Anlieger wird ein ordnungsgemäße Zustand aber oft darin gesehen, dass sich keinerlei Ablagerungen im Gewässer befinden dürfen, dieses damit besenrein zu sein hat. Dies ist aber nicht das Ziel der Unterhaltung eines Gewässers. Auch deshalb nicht, weil das Gewässer Lebensraum ist. Insofern konnten keine Mängel festgestellt werden.

Die Unterhaltung der Schrote durch Mahd erfolgt in der Regel 2x jährlich. Dies ist ausreichend, um einen ordnungsgemäßen Wasserabfluss zu sichern. Hinzu kommen Kontrollen, bei denen Siedlungsmüll aus dem Gewässer entfernt wird, welcher Abflusshindernisse bilden kann. Zusätzlich erfolgen Böschungsinstandsetzungen in Abhängigkeit der Notwendigkeiten und verfügbaren Mittel.

Durch Ast- und Laubwurf im Herbst und im Laufe eines Jahres durch Siedlungsmüll ergibt sich regelmäßig das Erfordernis von Unterhaltungsarbeiten, welchem zeitnah nachgekommen wird. Hinweise aus der Bevölkerung sind dabei willkommen um zeitnah handeln zu können.

Mit freundlichen Grüßen
im Auftrag

--
Ronald Günther
Flussbereichsleiter Schönebeck

Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt
Amtsbreite 1
39218 Schönebeck
Schrote
Datum: 26.11.19 - 19:15
Autor: Stadtfeld Kid
Frau Köster, BOB schrieb:

Sehr geehrter Forennutzer,

ich habe die Anfrage jetzt noch einmal direkt auf der Seite https://lhw.sachsen-anhalt.de/ gestellt. Leider habe ich bisher keine Antwort und ich befürchte auch keine zu bekommen.

Die Schrote war auch Thema auf der Einwohnerversammlung. Ich bin mit der entsprechenden Mitarbeiterin in Kontakt. Sollte Sie dazu etwas bekommen, melde ich mich.

Einen angenehmen Tag.

Anett Köster
Intranetbeauftragte


Hallo Frau Köster,

vielen Dank für Ihre Antwort und Ihre Bemühungen.
Man wünscht sich, daß sich eine Landesbehörde wie das LHW ein Beispiel an der MD Stadtverwaltung im Hinblick auf Kommunikationsbereitschaft und Bürgernähe nehmen würde.

Auch Ihnen einen schönen Tag

Viele Grüße
Schrote
Datum: 26.11.19 - 10:14
Autor: Frau Köster, BOB
schrieb:

Hallo Frau Köster,

hat sich die Behörde in Schönebeck bereits zur Anfrage geäußert?

Danke und Gruß



Sehr geehrter Forennutzer,

ich habe die Anfrage jetzt noch einmal direkt auf der Seite https://lhw.sachsen-anhalt.de/ gestellt. Leider habe ich bisher keine Antwort und ich befürchte auch keine zu bekommen.

Die Schrote war auch Thema auf der Einwohnerversammlung. Ich bin mit der entsprechenden Mitarbeiterin in Kontakt. Sollte Sie dazu etwas bekommen, melde ich mich.

Einen angenehmen Tag.

Anett Köster
Intranetbeauftragte
Schrote
Datum: 14.11.19 - 09:18
Autor: Frau Köster, BOB
schrieb:

Hallo Frau Köster,

hat sich die Behörde in Schönebeck bereits zur Anfrage geäußert?

Danke und Gruß



Ich wünsche einen sonnigen Guten Morgen,

leider hab ich nioch keine Informationen. Ich werde mal erneut nachfragen.

Danke für den Gedankenstoß.

Mit freundlichen Grüßen

Anett Köster
Intranetbeauftragte
Schrote
Datum: 14.11.19 - 08:41
Autor: Anonym
Frau Köster, BOB schrieb:

Sehr geehrter Forennutzer,

bei der Schrote handelt es sich um ein Gewässer I. Ordnung und die Zuständigkeit liegt hier beim Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft, Flussbereich Schönebeck.

Ich habe Ihre Anfrage dementsprechend weiter geleitet. Sobald ich nähere Informationen habe, stelle ich diese hier ein.

Mit freundlichen Grüßen

Anett Köster
Intranetbeauftragte



Hallo Frau Köster,

hat sich die Behörde in Schönebeck bereits zur Anfrage geäußert?

Danke und Gruß
Oberhofer Straße
Datum: 08.11.19 - 11:53
Autor: Frau Köster, BOB
Anwohner schrieb:

Hallo,
mich würde hier mal interressieren, wer für die defekte und total verdreckte Oberhofer Str. zuständig ist? Seit Monaten wird hier täglich etwas neues aufgerissenen, Fußgänger und Radfahrer haben hier kaum die Möglichkeit, sicher die Strasse zu nutzen, es fehlen Absperrungen und Gehwege. Die Baufirma fühlt sich hier auch nicht für Strassenreinigung verantwortlich.


Sehr geehrter Forennutzer,

vielen Dank für die Information. Der öffentliche Verkehrsraum der Oberhofer Straße endet zur Zeit noch an der Anlage Wendehammer und beginnt erst wieder ab der Einmündung zur Welsleber Straße.

Die zur Zeit stattfindenden Bautätigkeiten befinden sich somit im Privaten Bereich, wobei hier der Eigentümer eine Nutzung des Fußgänger - und Durchgangsverkehrs gestattet, um eine Anbindung für die Anlieger und in Havariefällen zu gewährleisten.

Da aufgrund der Eigentumsverhältnisse unsere Möglichkeiten an Auflagen wie tägliche Straßenreinigung etc. beschränkt sind, werden wir den Eigentümer nochmals auf seine Verkehrssicherungspflicht hinweisen (welches bereits parallel erfolgte).

Ich wünsche Ihnen ein angenehmes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen

Tiefbauamt Magdeburg
Termien Bürgerbüro
Datum: 08.11.19 - 08:14
Autor: Frau Köster, BOB
Dennis Heine schrieb:

OK.
Bei 115 und in den BB bekam ich eine andere Antwort. Also genau das Gegenteil, das ich NICHT einfach so ohne Termin kommen kann bzw. bedient werde. Ich werde ich versuchen!




Sehr geehrter Herr Heine,

vielen Dank für die Information. Diese habe ich an den entsprechenden Bereich gleich weiter geleitet.

Mit freundlichen Grüßen

Anett Köster
Intranetbeauftragte
OK!?
Datum: 08.11.19 - 07:37
Autor: Dennis Heine
Frau Frenz, BOB schrieb:

Sehr geehrter Herr Heine,

Sie werden auch ohne Termin im Bürgerbüro bedient, jedoch müssen Sie mit einer längeren Wartezeit rechnen, da Terminkunden Vorrang haben. Eine Wartenummer wird an der Information herausgegeben (außer samstags).
Außer dem Bürgerbüro Mitte stehen Ihnen auch unsere anderen drei Bürgerbüros zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Anett Köster
Intranetbeauftragte


OK.
Bei 115 und in den BB bekam ich eine andere Antwort. Also genau das Gegenteil, das ich NICHT einfach so ohne Termin kommen kann bzw. bedient werde. Ich werde ich versuchen!

Termine Bürgerbüro
Datum: 06.11.19 - 09:25
Autor: Frau Frenz, BOB
Dennis Heine schrieb:

Ich habe kurzfristig ein Kfz privat gekauft. Vertraglich habe ich mich verpflichtet dieses Kfz binnen einer Woche auf meinen Namen umzumelden! Nächster Termin in den Bürgerbüros ist erst in 6 Wochen!!! Die Zulassungsstelle Tessenowstr. ist nur für gewerbliche Kunden. Ich muss doch die Möglichkeit haben ein Kfz anzumelden!?!?!?


Sehr geehrter Herr Heine,

Sie werden auch ohne Termin im Bürgerbüro bedient, jedoch müssen Sie mit einer längeren Wartezeit rechnen, da Terminkunden Vorrang haben. Eine Wartenummer wird an der Information herausgegeben (außer samstags).
Außer dem Bürgerbüro Mitte stehen Ihnen auch unsere anderen drei Bürgerbüros zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Anett Köster
Intranetbeauftragte
Datenverlust
Datum: 05.11.19 - 14:04
Autor: Frau Köster, BOB
doris schmidt schrieb:

Liebe Stadtverwaltung,
das mal ein Server ausfällt und kurzzeitig etwas nicht funktioniert kann ich ja verstehen. Aber das die Daten weg sind und alle betroffenen Bürger sich noch mal melden sollen ist schon unverständlich. Wie sicher sind denn die Daten in der Stadt? Macht denn niemand in der Stadt eine Datensicherung? Sind die Daten gegen wirkliche Angriffe hier gut aufgehoben?



Sehr geehrte Frau Schmidt,

zunächst darf ich mich für Ihre sachliche Anfrage bedanken. Leider mussten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bürgerbüros in den letzten Tagen immer wieder auch anderes erfahren.

Das Sie sich Sorgen um die Sicherheit Ihrer Daten vor Angriffen aus dem Web machen, ist für mich nachvollziehbar. In diesem Fall, auf den Sie Bezug nehmen -es geht um den Verlust von Daten im Bestand der Einwohnermelde-, Pass- und Ausweisdatei aus dem September diesen Jahres- ist ein solcher Angriff auszuschließen. Ihre Daten waren also vor fremden Zugriff zu jeder Zeit gesichert.

Leider gab es Probleme mit der internen Datensicherung bei einem IT-Dienstleister. Durch die Verknüpfung mehrerer so nicht vorhergesehener Umstände kam es dazu, dass Daten tatsächlich nicht wiederhergestellt werden konnten. Nachdem tausende Datensätze zwischenzeitlich manuell in den Datenbanken rekonstruiert werden konnten, verblieb eine geringe Anzahl von Fällen, wo wir als Meldebehörde auf die Unterstützung der betroffenen Personen angewiesen sind. Ihrer Anfrage entnehme ich, dass auch Sie zu dem Personenkreis gehören.
Für die Unannehmlichkeiten kann ich mich bei Ihnen und allen anderen Betroffenen nur entschuldigen und hoffe nach diesen Zeilen auf Ihr Verständnis.

Nicht zu vergessen ist, dass die Daten in der Landeshauptstadt selbstverständlich gesichert werden. Das wurden sie in der Vergangenheit immer schon und wie ich Ihnen zusichern kann, sollte nach menschlichem Ermessen ein gleichartiges Problem nicht wieder auftreten können.

Sollten Sie weitere Fragen haben, so können Sie sich gern direkt an den zuständigen Fachdienst Bürgerservice aber selbstverständlich auch an mich persönlich wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Ehlenberger
Fachbereichsleiter
Bürgerservice und Ordnungsamt
Seite: 12345678910... 67 ›   »