Koordinationsstelle Kinderschutz und Frühe Hilfen
Hilfsnavigation

Koordinationsstelle Kinderschutz und Frühe Hilfen

Kinderschutz

Allgemeine Informationen zum Kinderschutz


Die Koordinationsstelle Kinderschutz und Frühe Hilfen ist Anlaufstelle zum Thema Kinderschutz in der Landeshauptstadt Magdeburg. Sie ist Bestandteil des Netzwerkes Kinderschutz und Frühe Hilfen Magdeburg (KiMa).

  • vernetzt Angebote und Akteure des Magdeburger Kinderschutznetzwerkes

  • organisiert Fach- und Arbeitsgruppen mit und für Fachkräfte im Kinderschutz zu aktuellen (Problem)Lagen

  • vermittelt geeignete Ansprechpartner im Jugendamt oder freier Träger im Kontext Kinderschutz

  • informiert über bestehende Hilfesysteme zum Kinderschutz in der Stadt Magdeburg

  • thematisiert aktuelle bestehende Bedarfe von Fachkräften
     
  • organisiert Fortbildungen zum Thema Kinderschutz

  • organisiert und moderiert „Anonyme Fallberatungen“ gem. § 8b SGB VIII (Sozialgesetzbuch Kinder- und Jugendhilfe) sowie § 4 KKG (Gesetz zur Information und Kooperation im Kinderschutz)

Vielfältige Informationen für Eltern und Interessierte 

Neue Internetseite für Magdeburger Familien

Das Netzwerk Kinderschutz und Frühe Hilfen Magdeburg (KiMa) hat eine neue Internetseite für (werdende) Eltern und Interessierte ins Netz gesellt. Unter www.kinder-in-magdeburg.de sind ab sofort nützliche und interessante Informationen rund um den Familienalltag verfügbar.

Externer Link: Kinder in Magdeburg

www.kinder-in-magdeburg.de


Corona-Zeiten: Aktuelle Informationen für Familien zu Unterstützungsangeboten:

In der aktuellen Corona-Krise sind Familien lange und ununterbrochen zusammen, oft beengt und ohne Privatsphäre. Für viele ist das eine schwierige Situation, für Kinder und Frauen steigt das Risiko, in den eigenen vier Wänden misshandelt und missbraucht zu werden.

Informationsflyer zu Hilfsangeboten per Telefon/Web

Ansprechpartnerin

Meldung einer Kindeswohlgefährdung

Zur Meldung einer möglichen Kindeswohlgefährdung an das Jugendamt nutzen Sie bitte den
Meldebogen Kindswohlgefährdung.

Bitte beachten Sie: Die korrekte Darstellung des Meldebogens ist Browser-abhängig. Zum Ausfüllen nutzen Sie dafür z.B. Edge oder Chrome.

Hinweise zum Kinderschutz

Definitionen, Begrifflichkeiten und Handhabung bei einer Kindeswohlgefährdung.

Hinweise zum Kinderschutz

Kinderschutzleitlinien

Die S-3-Leitlinie als Instrument bei Kindesmisshandlung,-missbrauch- und vernachlässigung unter Einbindung der Jugendhilfe wurde von der AWMF  im Februar 2019 veröffentlicht. Nähere Informationen erhalten Sie mit einem Klick auf das folgende Dokument:

S-3-Leitlinien bei Kindesmisshandlung

Anonyme Fallberatung

Anspruch auf anonyme Fallberatung mit einer insoweit erfahrenen Fachkraft haben Personen gemäß § 4 Absatz 1 KKG (Gesetz zur Information und Kooperation im Kinderschutz) sowie alle Personen, die in beruflichem Kontakt mit Kindern und Jugendlichen stehen gemäß § 8b SGB VIII. Der sich daraus ergebene Beratungsanspruch besteht gegenüber dem Träger der öffentlichen Jugendhilfe und dient der fachlichen Beratung und Begleitung von Fachkräften zur unterstützenden Einschätzung einer Kindeswohlgefährdung. Das Formblatt für eine Beratungsanfrage finden Sie hier: Anfrageformular anonyme Fallberatung [PDF-Dokument: 1 MB]

Bitte senden Sie Ihre Beratungsanfrage anonymisiert per Fax an 0391 540 2550 oder Mail an Kinderschutz.AFB@jga.magdeburg.de zurück.

Allgemeine Hinweise zur Inanspruchnahme einer anonymen Fallberatung sind hier aufgeführt: Hinweise für Inanspruchnahme einer anonymen Fallberatung [Word-Dokument: 1,2 MB]

x

Aktuelles

Aktuelles

Notfallnummern für Kinder und Jugendliche sowie das Kontaktformular zur anonymen Fallberatung finden Sie hier ebenso wie Informationen zu Arbeitsgruppen und Mitwirkung in Kampagnen.

Präventionskampgane "Trau Dich"

[Im September 2020 war das KiMa Teil der BzgA-Präventionskampagne "Trau Dich".

Selbstbestimmung, Aufwachsen ohne Gewalt, Hilfe und Unterstützung - diese Rechte hat jedes Kind in Deutschland. Um Kinder und Jugendliche besser vor Übergriffen zu schützen, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) im Auftrag des Bundesministeriums für
Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) die bundesweite Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs „Trau dich!“ gestartet. . Trau Dich [PDF-Dokument: 2,4 MB]  

 

Interdisziplinärer Arbeitskreis "Kinderschutz im Familienkonflikt"

Im Rahmen des KIMA-Netzwerkes besteht seit September 2013 die interdisziplinäre Arbitsgruppe Kinderschutz im Familienkonflikt (KiFaK), in der alle am familiengerichtlichen Verfahren beteiligte Professionen-das Familiengericht, die Jugendhilfe, die außergerichtlichen Beratungsstellen, die Verfahrensbeistände, die Umgangspfleger, die Sachverständigen sowie die Rechtsanwaltschaft-vertreten sind. Ziel der Arbeitsgruppe ist es, in gerichtlichen Sorge- und Umgangsverfahren die gemeinsame elterliche Handlngungsfähigkeit auch in hochstreitigen Fällen wiederherzustellen.

Es stehen verschiedene Unterlagen des Netzwerkes zum Download bereit:

Anmeldeformular für eine Beratung im gerichtlichen Kontext [PDF-Dokument: 86 kB]

Beratung bei Trennung und Scheidung [PDF-Dokument: 789 kB]

Notfallkarte für Kinder und Jugendliche

In der Koordinationsstelle Kinderschutz und Frühe Hilfen liegt für alle Interessierten die Notfallkarte für Kinder, Jugendliche und ihre Familien in Notsituationen in aktualisierter Version bereit. Ebenso finden Sie die Notfallkarte hier. Notfallkarte für Kinder und Jugendliche [PDF-Dokument: 890 kB]

Notfallnummern

Notfallnummern [PDF-Dokument: 211 kB]
x

Beratungsstellen

Psychologische  Erziehungs- und Familienberatungsstelle - Jugendamt
Halberstädter Straße 168-172
39112 Magdeburg
Tel:       0391 - 607 49 80

Erziehungsberatung der Magdeburger Stadtmission e. V.                      
Leibnizstr. 4
39104 Magdeburg
Tel:       0391 - 532 49 13
E-Mail:  erziehungsberatung@magdeburgerstadtmission.de
web:     www.magdeburgerstadtmission.de

_____________________________________________________________________________________________

 Wildwasser Magdeburg e. V.               
(Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt)
Ritterstr. 1
39124 Magdeburg
Tel:       0391 - 251 54 17
E-Mail:  info@wildwasser-magdeburg.de
web:     www.wildwasser-magdeburg.de

____________________________________________________________________________________________

Psychologische Beratungsstelle      
Caritas Regionalverband Magdeburg
Am Charlottentor 31  
39114 Magdeburg
Tel:       0391 – 818 58 57

 ___________________________________________________________________________________________

Pro familia Beratungsstelle Magdeburg
Lübecker Str. 24
39124 Magdeburg
Tel:       0391 - 252 41 33
E-Mail:  magdeburg@profamilia.de
web:     www.profamilia.de

Alle Beratungsstellen auf einen Blick in der Übersicht: Familien- und Erziehungsberatungsstellen -Citycard [PDF-Dokument: 1,1 MB]

x

Kinderärzte und Notfallambulanzen

Kinderärzte und Notfallambulanzen

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen  zu Ansprechpartnern für Eltern, Kinder und Jugendliche sowie Kontaktdaten der Kinderärzte und Notfallambulanzen.
Flyer Kinderschutz [PDF-Dokument: 235 kB]
x

Fortbildungen

Veranstaltungen und Fortbildungen

In der Folgenden Übersicht finden Sie Informationen zu Fortbildungen und Veranstaltungen der Koordinationsstelle Kinderschutz und Frühe Hilfen

Fortbildungen für interessierte Eltern und Fachkräfte

Bitte Beachten!

Angebote zu Fortbildungen für das 1. Halbjahres 2022 finden Sie auf der Seite der Volkshochschule  VHS Magdeburg.  bei Fragen zur Anmeldung stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen der Volkshochschule zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund!

Ihre KiMa-Koordinatorinnen

Fortbildungen für Fachkräfte

Am 02.03.2022 lädt Sie die Arbeitsgruppe "Kinderschutz im Familienkonflikt" zu der Fortbildung zum Thema " Drogenkonsum und deren Auswirkungen auf Elternschaft und das Kindschaftsverfahren" rechtherzlich ein. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte hier. Fortbildung 02.03.2022 [PDF-Dokument: 95 kB] .

Die Anmeldung erfolgt bei der Koordinationsstelle Kinderschutz und Frühe Hilfen. Hierfür nutzen Sie bitte folgendes Formular. Anmeldung Fortbildung 02.03.2022 [PDF-Dokument: 255 kB]

Den Rechtsanwälten/innen wird am Ende der Veranstaltung ein Zertifikat über 3 Zeitstunden gemäß § 15 FAO erteilt. Dafür wird  die Veranstaltung zur Wahrung der Nachweispflicht unter datenschutzgemäßen Aspekten aufgezeichnet.

x