Innenhöfe der Magdeburger Museen saniert
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Innenhöfe der Magdeburger Museen saniert

Innenhöfe der Magdeburger Museen saniert

Nach monatelanger Sanierung strahlen die Innenhöfe des Kulturhistorischen Museums und Museums für Naturkunde in neuem Glanz. Gemeinsam mit einzelnen Dachflächen sowie schulgeschichtlichen Räumen wurden diese in den vergangenen Monaten erneuert. Das Projekt wurde durch Fördermittel aus dem EFRE-Kulturerbeprogramm der Europäischen Union in Höhe von über einer Million Euro unterstützt. Mit den Baumaßnahmen ist nun die Außensanierung des Hauses abgeschlossen.

Auf einer Pressekonferenz am 20. August präsentierten Staats- und Kulturminister Rainer Robra, die Beigeordnete für Kultur, Schule und Sport, Regina-Dolores Stieler-Hinz, die stellvertretende Direktorin der Magdeburger Museen, Dr. Christina Link sowie der Leiter des Museums für Naturkunde, Dr. Hans Pellmann, die sanierten Innenhöfe der Museen.

Auf dem nördlichen Abschnitt des Innenhofs plant das Museum für Naturkunde die Einrichtung eines Natureums – eines Lernraumes mit Wissenslabor für museumspädagogische Veranstaltungen. Besonders zu den Fächern Biologie, Geologie und Naturgeschichte sollen somit Anknüpfungspunkte geschaffen werden, damit die Zusammenarbeit von Schule und Museum als Wissens- und Lernort intensiviert werden kann.
Neben den Innenhöfen wurden außerdem einzelne Innenräume saniert. In diese soll die neu zu gestaltende Schulgeschichtliche Dauerausstellung Platz finden.


Hintergrund

Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) soll durch Beseitigung von Ungleichheiten zwischen den verschiedenen Regionen den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt in der Europäischen Union stärken.
Sanierung Innenhof Kulturhistorisches Museum
Sanierung Innenhof Kulturhistorisches Museum
Sanierung Innenhof Kulturhistorisches Museum
Sanierung Innenhof Kulturhistorisches Museum
Sanierung Innenhof Kulturhistorisches Museum
Sanierung Innenhof Kulturhistorisches Museum