Der neue Magdeburger Strombrückenzug
Hilfsnavigation

Der neue Magdeburger Strombrückenzug

Eine 50-jährige Vision wird Wirklichkeit

Aktuell

Aktuelles vom Strombrückenzug

Die jüngsten Ereignisse rund um den neuen Strombrückenzug kurz angerissen
Blick stadteinwärts zum Dom
Visualisierung der AI.VISION GmbH Magdeburg

 

Es geht weiter

Der Stadtrat beschließt in seiner Sitzung vom 13.Juni 2018 die Vergabe des "Ersatzneubaus Strombrückenzug"
Vergabe des „Ersatzneubaus Strombrückenzug“ an die Bietergemeinschaft um Hochtief
Der ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren
©
© Bruno Timme

Der zweite Kran für die Anna-Ebert-Brücke

Am 31.Juli 2018 wurde der zweite Kran für die Anna-Ebert-Brücke aufgestellt © © Bruno Timme
Der Schwerpunkt der Baumaßnahme rückt mit zunehmendem ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Flug über das Baufeld am 14.Juni 2018

Das Baufeld ist beräumt, die Kampfmittelsondierungen laufen
Am 14.Juni flog Bruno Timme wieder einmal über das Baufeld.
Anlass war die Verfüllung der ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Ideenwettbewerb Heumarkt Update

Bis Mitte März waren die Arbeiten im IBA-Shop zu sehen. Der IBA-Shop ist ab 1.Mai 2018 geschlossen
Am 16.Oktober entschied das Preisgericht über Rangfolge ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Wappenstein Pfeiler 5 Nord

Nach aufwändiger Rekonstruktion wurde der Wappenstein auf der Nordseite des Pfeilers 5 neu hergestellt und am 26.April 2018 eingesetzt
Felix Bach vom Ingenieurbüro ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Flug über das Baufeld am 9.April 2018

Das Baufeld ist gerodet und zum großen Teil beräumt, die Sondierungen laufen noch Pressemitteilung von Dienstag, 20. März 2018
Landeshauptstadt Magdeburg
Kampfmittelsuche entlang ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Flug über dem Werder

Auf dem Werder wird für den Strombrückenzug gerodet
Pressemitteilung von Dienstag, 6. Februar 2018 Landeshauptstadt Magdeburg
Rodungsarbeiten für „Ersatzneubau Strombrückenzug“
Anschließender Rückbau der Kleingartenanlage ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Kampfmittelsondierungen

Vor Beginn der Bauarbeiten wird das Baufeld des Ersatzneubaus Strombrückenzug auf Kampfmittel untersucht
Seit November 2017 untersucht die Firma “Schollenberger Kampfmittelbeseitigung“ ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren
©
© Grunwald & Grunwald

Ideenwettbewerb zur Gestaltung des Heumarktes ist abgeschlossen

Die preisgekrönten Arbeiten werden im IBA-Shop präsentiert © © Grunwald & Grunwald
Am 16.Oktober entschied das Preisgericht über Rangfolge und Prämierung der zum ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Anna-Ebert-Brücke am 19.9.2017

Anlässlich der Fortsetzung der Baumaßnahmen flog unser Webredakteur am 19.9.2017 über die Anna-Ebert-Brücke
Frau Recknagel vom Büro des OB hat einen ausführlichen Beitrag ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Planfeststellungsbeschluss

Das Vorhaben wurde am 8.September 2017 planfestgestellt.
Die Unterlagen dazu werden vom 18.September bis zum 29.September 2017 bei der Planfeststellungsbehörde ausgelegt und ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Rundgang Heumarkt

In Vorbereitung eines Ideenwettbewerbes zur Gestaltung des Heumarktes lud die Stadtverwaltung zu einem Rundgang
Das Stadplanungsamt hatte eingeladen und nebenstehenden Plan verteilt.
Knapp 60 Teilnehmer ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Ideenwettbewerb Heumarkt

Anlässlich eines Ideenwettbewerbes zur Neugestaltung des Heumarktes findet auf dem Areal ein Rundgang statt
Am 7.August ab 17 Uhr führen der Beigeordnete für ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Flyer 3.Auflage

Das Tiefbauamt präsentiert neue Bilder zum Bauvorhaben in einem neuen Flyer
Das Tiefbauamt hat eine dritte Version des Flyers aufgelegt. Augenfälligster Unterschied ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Die neue Mediathek

Die Mediathek hat ein neues Gesicht
Die Fotos wurden in Sammlungen zusammengefasst, die mittels Lightroom verwaltet und präsentiert werden. Titel und Kommentare ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Visualisierung

Der jüngste Planungsstand des neuen Strombrückenzuges im Kontext der vorhandenen Bebauung visualisiert
Die vorbereitenden Arbeiten für den geplanten "Ersatzneubau Strombrückenzug" laufen bereits ...
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Ältere Beiträge finden Sie im Archiv

x

Info des OB

 

 

Liebe Magdeburgerinnen und Magdeburger,
liebe Gäste und Freunde der Landeshauptstadt,

wir möchten Ihnen an dieser Stelle ein Brückenbauvorhaben vorstellen, welches das Stadtbild in seiner Architektur prägend beeinflussen wird.

Das über 1200 Jahre alte Magdeburg, als Ottostadt am Strom der Elbe, wird städtebaulich durch kulturhistorisch bedeutende Bauwerke wie den Dom, das Kloster, die Festungsanlagen und weitere markante Gebäude geprägt. Auch zum Teil historische, wiedererrichtete, rekonstruierte und neue Brücken als verkehrlich verbindende Elemente prägen das Stadtbild.

Eine moderne Stadt ist auf eine sichere Verbindung ihrer Ufer und Stadtteile angewiesen. Das gilt insbesondere in Extremsituationen, was vielen von uns durch das jüngste Hochwasser 2013 schmerzhaft in Erinnerung geblieben ist. Dieser Anspruch ist durch die Sanierung des vorhandenen, kulturhistorisch wertvollen Brückenbestandes im Strombrückenzug leider nicht erfüllbar.

Die Vision eines hochwassersicheren und leistungsstarken Brückenzuges über die Strom-, Zoll- und Alte Elbe beschäftigt Verantwortliche und Planer der Stadt schon seit über 50 Jahren. Eine ingenieurtechnisch und architektonisch anspruchsvolle Lösung soll diese Vision zur Wirklichkeit werden lassen.

Dazu sind umfangreiche Voruntersuchungen, Planungen und finanzielle Ressourcen erforderlich. Dazu benötigen wir viel Kraft und Unterstützung durch Land und Bund, weil diese Aufgabe von einer Kommune allein nicht zu lösen ist. Wir sind aber optimistisch und werden alle Anstrengungen daran setzen, dass unsere Vision kein Traum bleibt.

Allen verantwortlichen Behörden und deren Mitarbeitern, den Planern und perspektivisch Ausführenden wünsche ich viel Erfolg und gutes Gelingen bei der Umsetzung ihrer Aufgaben.

 

Dr. Lutz Trümper
Oberbürgermeister der
Landeshauptstadt Magdeburg

 

Dom, Zollbrücke, Strombrücke und Johanniskirche von der Mittelstraße 2
x

Ablauf

Voraussichtlicher Ablaufplan

Derzeitige Verkehrsführungsplanung

Phase 1 - Sperrung untergeordneter Anbindungsstraßen, ca. 18 Monate
Phase 1 - Sperrung untergeordneter Anbindungsstraßen, ca. 18 Monate
Phase 2.1 - Vollsperrung Heumarkt für ÖPNV + MIV, ca. 7 Wochen
Phase 2.1 - Vollsperrung Heumarkt für ÖPNV + MIV, ca. 7 Wochen
Phase 2.2 - Umbindung Straßenbahn, ca. 2 Wochen
Phase 2.2 - Umbindung Straßenbahn, ca. 2 Wochen
Phase 3 - Öffnung Heumarkt für ÖPNV / Vollsperrung Heumarkt für MIV und Neue Strombrücke (Nutzung Sternbrücke), ca. 10 Wochen
Phase 3 - Öffnung Heumarkt für ÖPNV / Vollsperrung Heumarkt für MIV und Neue Strombrücke (Nutzung Sternbrücke), ca. 10 Wochen
Phase 4 - Öffnung des Heumarktes für MIV / Vollsperrung Neue Strombrücke 9 Monate (Nutzung der Sternbrücke), ca. 12,5 Monate
Phase 4 - Öffnung des Heumarktes für MIV / Vollsperrung Neue Strombrücke 9 Monate (Nutzung der Sternbrücke), ca. 12,5 Monate
Phase 5 - Verkehrsfreigabe Brücke über die Alte Elbe + Zollelbe - Bau von untergeordneten Anbindungen + Freiräumen, ca. 3 Monate
Phase 5 - Verkehrsfreigabe Brücke über die Alte Elbe + Zollelbe - Bau von untergeordneten Anbindungen + Freiräumen, ca. 3 Monate
x

Visualisierungen

Visualisierungen

Schematischer Lageplan in Google Earth

sbz-lageplan-140824Beim Klick auf das nebenstehende Bild wird eine KMZ-Datei (ca. 2,5 MB) herunter geladen. Nach dem Download können Sie die Datei anklicken und es wird Google Earth gestartet (falls Sie dieses Programm installiert haben) und der Lageplan wird mit einem Satellitenbild im Hintergrund dargestellt. Falls Sie Google Earth nicht installiert haben oder nicht aufrufen wollen, erhalten Sie hier eine Vergrößerung des nebenstehendes Bildes.

Animiertes 3D-Modell in variablem Kontext

Externer Link: sbz-3d-zornEin animiertes 3D-Modell können Sie beim Klick auf die nebenstehende Grafik betrachten.Damit diese relativ junge Technik funktioniert, muss Ihr Browser WebGL-fähig und JavaScript muss aktiviert sein.
Getestet haben wir:
Mozilla Firefox ab Version 4.0 (empfohlen)
Internet Explorer ab Version 11 (Windows 7 oder 8.1)
Google Chrome ab Version 9.0
Opera ab Version 15
Safari ab Version 5.1 (nur Mac)

Falls Ihr Browser keine der genannten Voraussetzungen erfüllt, können Sie hier eine Vergrößerung der nebenstehenden Grafik sehen.

3D-Modell der Brücken über Zollelbe und Alte Elbe in Google Earth

Bauwerk01 in Google EarthBeim Klick auf die nebenstehende Grafik wird der Download einer ca. 4 MB großen KMZ-Datei gestartet. Nach dem Download können Sie die Datei doppelklicken und es wird Google Earth gestartet (falls Sie dieses Programm installiert haben) und ein 3D-Modell der Brücken mit einem Satellitenbild im Hintergrund dargestellt. Falls Sie Google Earth nicht installiert haben oder nicht aufrufen wollen, erhalten Sie hier eine Vergrößerung des nebenstehendes Bildes.

In Google Earth sollten Sie eine Geländeüberhöhung von 1 einstellen. Bei Auswahl der entsprechenden Option können Sie weitere Gebäude in 3D darstellen.

x

Kontakte

Kontakte

Amtsleiter
Herr Thorsten Gebhardt

Tiefbauamt

Projektleiter
Herr Karsten Eins

Tiefbauamt
Sachgebiet Planung und Neubau

Projektleiterin Verkehrsanlagen
Frau Gabriele Schumann

Tiefbauamt
Sachgebiet Planung und Neubau

Den Kontakt erhalten Sie über:

Ersatzneubau Strombrückenzug

An der Steinkuhle 6
39128 Magdeburg

Behördennummer 115

Das Formular dient lediglich der Kontaktaufnahme mit den zuständigen Projektbearbeitern zu dem Projekt/Bauvorhaben "Ersatzneubau Strombrückenzug""

x