Nordpark

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

Adresse

Nordpark
Pappelallee 2
39106 Magdeburg

Erreichbarkeit

Haltestelle
AOK

Straßenbahn

Linie 1, 8, 9 und 10

Haltestelle
Pfälzer Straße

Straßenbahn

Linie 2

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Nordpark

Nordpark

Nördlich des Stadtzentrums, am Campus der Otto-von-Guericke-Universität in der Alten Neustadt finden Sie den Nordpark.

Nordpark © MMKT
Nordpark © MMKT
August Wilhelm Francke Denkmal im Nordpark © MMKT
August Wilhelm Francke Denkmal im Nordpark © MMKT
Nordpark
Nordpark
Sowjetischer Ehrenfriedhof © MMKT
Sowjetischer Ehrenfriedhof © MMKT
Liegende Grabplatten © MMKT
Liegende Grabplatten © MMKT
Hauptallee des Nordparks © MMKT
Hauptallee des Nordparks © MMKT
Denkmal Lazare Carnot © MMKT
Denkmal Lazare Carnot © MMKT

Ursprünglich entstanden ist der Park als städtischer Friedhof. Da innerhalb der Festungsmauern der Stadt kein entsprechender Platz hierfür war, wurde 1824 mit den Planungen für einen Friedhof vor den Mauern der Alten Stadt Magdeburg begonnen.

Mit den Planungen wurde Gartendirektor Peter Joseph Lenné beauftragt, und 1827 wurde der Nordfriedhof eröffnet. Nach der Eröffnung zweier weiterer Friedhofsanlagen im Süden und Westen der Stadt wurde der Nordfriedhof bereits 1898 wieder geschlossen. Danach erfolgte die Umwandlung in eine öffentliche Parkanlage.
Nach dem 2. Weltkrieg wurde der nordöstliche Teil des Parks als Friedhof für gefallene sowjetische Soldaten genutzt. Vom ursprünglichen Nordfriedhof sind noch einige Originalgrabstätten vorhanden, teilweise von bedeutenden Magdeburger Persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts.

Besonders erwähnenswert sind das Denkmal für den Magdeburger Bürgermeister August Wilhelm Francke, auf dessen Initiative der Nordfriedhof errichtet worden war und das Denkmal für den französischen Revolutionär Lazare Carnot, der nach seiner Verbannung die letzten Lebensjahre in Magdeburg verbrachte.

Die schönste Jahreszeit im Nordpark ist der Frühling, wenn unzählige Scilla-Blüten die Wiesen in einen riesigen blauen Blütenteppich verwandeln.