Organisationsbüro Kulturhauptstadt
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header
Seiteninhalt
Organisationsbüro Kulturhauptstadt
Fachbereich Kunst und Kultur
Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
Julius-Bremer-Straße 10
D - 39104 Magdeburg
Auf Stadtplan anzeigen
Behördenrufnummer Behördennummer 115

Organisationsbüro Kulturhauptstadt

Magdeburg sein und Kulturhauptstadt werden

Kulturhauptstadt Europas – was ist das?

Der Titel der Kulturhauptstadt Europas wird von der Europäischen Union in der Regel an zwei Städte der Mitgliedsstaaten für ein Jahr verliehen. Er ist keine Auszeichnung für Vorhandenes, sondern Ergebnis eines Wettbewerbs. In Deutschland wird 2025 wieder eine Stadt „Kulturhauptstadt Europas“ sein dürfen – das nächste Mal wahrscheinlich nicht vor 2040, weil alle EU-Mitgliedsstaaten im Rotationsverfahren beteiligt werden. 

Wozu ist das gut?

Eine Kulturhauptstadt Europas ist keine „Kunsthauptstadt“! Der Wettbewerb um diesen Titel hilft, auf dem Weg zu einer noch vielfältigeren und lebenswerteren Stadt besser voranzukommen und Ideen umzusetzen, die sonst so nicht realisierbar wären. Diese Ideen betreffen jedoch nicht ausschließlich den kulturellen Sektor, sondern auch den sozialen und ökonomischen. In diesem Sinne dient der Wettbewerb der generellen Stadtentwicklung.

Wie sind unsere Chancen, Kulturhauptstadt zu werden?

Magdeburg ist eine alte Stadt mit einer europaweit bedeutenden Geschichte. Aber unsere Stadt ist auch widersprüchlich, in vielen Bereichen noch unfertig. Industriebrachen warten auf Investoren oder gute Nutzungsideen. Nicht alle Stadtteile entwickeln sich so gut wie z.B. Buckau. Andererseits lassen wir Magdeburger uns begeistern, wenn wir von einer Idee überzeugt sind und wollen an der Umsetzung beteiligt sein. Das ist einer der Gründe, weshalb wir den Wettbewerb gewinnen können: Wir können die Geschichte einer Stadt erzählen, die vor langer Zeit bedeutsam für die Entwicklung Europas war, unendliches Leid ertragen musste und es immer wieder schaffte, aufzustehen und sich neu zu finden. Wo stehen wir heute? Wie wollen wir in 20 Jahren leben? Mit guten Ideen und Antworten können wir die Jury überzeugen! Natürlich haben wir auch Mitbewerber. Im Moment prüfen oder planen unter anderem Städte wie Chemnitz, Dresden, Halle, Hannover, Hildesheim, Kassel und Nürnberg eine Bewerbung.

Welchen Weg nimmt Magdeburg, um Kulturhauptstadt Europas zu werden? 

Kulturhauptstadt Europas zu werden ist ein spannender und auch spannungsreicher Prozess. Ein durchdachtes Konzept für die Zeit vor, während und auch noch lange nach dem Titeljahr ist notwendig, um die Jury zu überzeugen. Wir werden 2019 unsere Bewerbung bei der EU einreichen. Wenn wir die erste Runde bestehen, kommen wir ins Finale, das wir 2020 gewinnen wollen. Deshalb gibt es seit Herbst 2016 ein Organisationsbüro, das zusätzlich durch 5 Kulturbeiräte unterstützt wird und momentan daran arbeitet, die Kulturlandschaft in Magdeburg zu analysieren um festzustellen, wo bereits viel geleistet wird und wo noch mehr getan werden muss. 

Die Themen der 5 Kulturbeiräte lauten wie folgt:
  • Stadtentwicklung  und neue Urbanität
  • Künstlerische Vision
  • Kulturelle Diversität und Internationalität
  • Identität und historisches Erbe
  • Cultural Mapping, Partizipation und Digitalisierung

Was haben wir Magdeburger davon?

Den bisherigen Kulturhauptstädten ist es gelungen, sich bereits im Zuge der Bewerbung neu oder besser zu positionieren. Wenn viele Menschen mitwirken, lernen wir uns besser kennen und fühlen uns in unserer Stadt noch wohler. Es wird ein großartiges Gefühl sein, im Jahr 2025 Menschen aus ganz Europa unsere schöne Stadt zu zeigen!

Was kostet uns das?

Für die Planungs- und Bewerbungsphase, d.h. bis einschl. 2020, stehen insgesamt  2,9 Mio. Euro an kommunalen Mitteln zur Verfügung. Daneben werden wir für einzelne Projekte der Bewerbung Sponsoren und Unterstützer finden. Wenn wir 2020 den Wettbewerb gewonnen haben, können wir mit zusätzlichen Fördergeldern der EU, des Bundes und des Landes rechnen, um dann an der Umsetzung des Konzeptes für das Jahr 2025 zu arbeiten.

Was kann ich tun?

Unterstützen Sie die Idee, indem Sie an das Potential unserer Stadt glauben! Diskutieren Sie mit Ihren Nachbarn, Freunden und Verwandten und erzählen Sie den Gästen in der Stadt, dass Magdeburg sich auf diesen tollen Weg macht! Informieren Sie sich außerdem auf unserer Website und in den Medien über das Projekt. Wenn Sie Fragen haben oder selbst potenzieller Projektträger sein wollen, dann schreiben Sie uns gerne an!

Seit  April 2017 steht  außerdem der KUBUS 2025 in der Regierungsstraße 4-6 als Ort des Austauschs über den Bewerbungsprozess zur Verfügung. Er kann von Vereinen und kulturellen Akteuren genutzt werden, um sich zu präsentieren und eigene Projektideen zu entwickeln. Anfragen richten Sie bitte an kubus2025@kh.magdeburg.de

Öffnungszeiten KUBUS

Mo. – Freitag 10 – 17 Uhr
Sa. – So. 10 – 18 Uhr

An jedem Donnerstag von 10-17 Uhr wird außerdem ein Vertreter des Organisationsbüros im KUBUS 2025 für Fragen zur Verfügung stehen.


Wer arbeitet im Organisationsbüro?

Tamás Szalay

Leiter des Organisationsbüros

Tamás Szalay hat Literaturwissenschaft an der Uni Pécs mit einem Stipendium an der Uni Heidelberg studiert. Er stammt aus Pécs, wo er bereits erfolgreich die Kulturhauptstadtsbewerbung und anschließend das Kulturhauptstadt-Projekt selbst managte. Pécs wurde gemeinsam mit der Ruhrmetropole Essen und Istanbul Kulturhauptstadt Europas 2010. Zudem war er Mitglied des Monitoring- und Beratergremiums (Montoring and Advisory Panel) für Kulturhauptstädte Europas in Brüssel. 

Philipp Schmidt

Marketing & Öffentlichkeitsarbeit

Der gebürtige Magdeburger und Medienwirtschaftler sammelte erste Erfahrungen in der Welt der Medienproduktion in Berlin und München, bevor er dann an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg anfing, Cultural Engineering zu studieren. Zwischendurch bescherte er seiner Heimatstadt als Freiberufler so manches Video auf YouTube. 

Maximilian Nickel

Haushalt & Verwaltung

Ebenso aus Magdeburg stammt der studierte Betriebswirtschaftler Maximilian Nickel. Neben seinem Studium an der Otto-von-Guericke-Universität engagierte er sich bereits in der Magdeburger Kulturlandschaft und organisierte unter anderem eine Crowdfunding-Kampagne für einen lokalen Club, die dessen Schaffung ermöglichte.

Magdeburg 2025

Externer Link: Kampagnenseite Magdeburg 2025


Video: Magdeburg auf dem weg zur Kulturhauptstadt 2025

x

Magdeburg auf dem Weg zur Kulturhauptstadt 2025

Aktuelles

Interner Link: KUBUS 2025 eröffnet
KUBUS 2025 eröffnet
Die Landeshauptstadt Magdeburg will den Bewerbungsprozess zur Kulturhauptstadt Europas 2025 transparent gestalten und für die Bürgerinnen und Bürger erlebbar werden lassen. ...
weiterlesen »
Interner Link: Workshop Kulturhauptstadt-Bewerbung
Workshop Kulturhauptstadt-Bewerbung
Magdeburg will Kulturhauptstadt Europas 2025 werden. Im Vorfeld der Bewerbung sind alle Magdeburgerinnen und Magdeburger aufgerufen, sich an dem Prozess zu beteiligen. Die nächste ...
weiterlesen »
Interner Link: Neue Talkreihe »otto hat gesellschaft« im Gesellschaftshaus
Neue Talkreihe »otto hat gesellschaft« im Gesellschaftshaus
Unter dem Motto „otto hat gesellschaft“ steht eine Talkreihe, die sich mit der Kulturlandschaft in Magdeburg und der Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas ...
weiterlesen »
Interner Link: OB Trümper: Magdeburgs Kulturhauptstadtbewerbung ist nicht vom Wohlwollen Tullners abhängig
OB Trümper: Magdeburgs Kulturhauptstadtbewerbung ist nicht vom Wohlwollen Tullners abhängig
Mit Verwunderung reagiert Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper auf einen Beitrag in der Mitteldeutschen Zeitung (vom 11. August). Unter dem Titel „Ordnungsruf ...
weiterlesen »
Interner Link: Magdeburg auf dem Weg zur Kulturhauptstadt 2025
Magdeburg auf dem Weg zur Kulturhauptstadt 2025
Wie und wozu wird Magdeburg Kulturhauptstadt Europas? Um die Frage zu beantworten, wurden jetzt unter Leitung des Beigeordneten für Kultur, Schule und Sport, ...
weiterlesen »
x

Erreichbarkeit

Straßenbahn:
Linie: 1, 2, 4, 8, 9 und 10
Haltestelle:  Alter Markt

Linie: 5, 6
Haltestelle: Allee-Center

 

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen