Kabarett Die Kugelblitze

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

Adresse

Kabarett Die Kugelblitze
Leiterstraße 2 a
39104 Magdeburg

Barrierefreiheit

Zugänglich für Rollstuhlfahrer Parkhaus Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln Behindertengerechte Toiletten Aufzug für Rollstuhlfahrer geeignet

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Kabarett Die Kugelblitze

Das Kabarett „Die Kugelblitze“ wurde 1977 vom Rat des Bezirkes zu Magdeburg gegründet, um den Plan zu erfüllen.
Vorstellung der Kugelblitze © Die KugelblitzeDas Kabarett „Die Kugelblitze“ wurde 1977 vom Rat des Bezirkes zu Magdeburg gegründet, um den Plan zu erfüllen. 12 Jahre später wurde nach immerhin zwei verbotenen Programmen die Wende überlebt, 13 Jahre danach die Privatisierung und seit nunmehr 35 Jahren ist das älteste professionelle Kabarett der Stadt besser denn je.


Die Presse ist begeistert
, zum Beispiel beim aktuellen Programm "Alles Gift" regional von Volksstimme („Brillant“), kukma.net („Diesen Kabarettabend kann ich meinen Freunden und Bekannten mit ruhigem Gewissen ans Herz legen – unbedingt ansehen und genießen“) bis MDF1(„Ein Besuch ist sehr zu empfehlen“), aber auch überregional von MDR („Ein echter Geheimtipp“) bis SUPERillu ("Amüsant und treffend").

Kein Wunder, dass die Kabarettisten von Hamburg bis Halberstadt, von Dessau bis Münster und von Neuss bis Aschersleben in ganz Deutschland unterwegs sind. Aber hauptsächlich sind die Kugelblitze natürlich in Magdeburg zu erleben, dort kann man sie seit 2009 als ständige Gäste in der Zwickmühle finden. Sabine Münz, Lars Johansen und Ernst-Ulrich Kreschel spielen seit 3 Jahren in dieser Besetzung zusammen und neben der hohen musikalischen Qualität mit ausschließlich selbst komponierten Titeln sind es die politische Aktualität und die Spielfreude der Akteure, die immer wieder positiv vermerkt wird. Oder, um noch einmal die aktuelle Presse zu zitieren, „Unterhaltung auf hohem Niveau“, die „begeistert“ und „auf das Beste unterhält“.
Weitere Informationen