Zukunftsstadtbüro

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

Adresse

Zukunftsstadtbüro
Ansprechpartnerin: Nicole Dalichow
2. Etage/Zi. 241
Julius-Bremer-Str. 10
39104 Magdeburg
Behördennummer 115115 (Hotline)

Telefon +49 391 540-2662
Fax +49 391 540-2730
Symbol E-Mail zukunftsstadt@ob.magdeburg.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Barrierefreiheit

Zugänglich für Rollstuhlfahrer Behindertengerechte Parkplätze Parkplatz Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln Zugänglich für Gehbehinderte Aufzug für Rollstuhlfahrer geeignet Personenaufzug vorhanden Hilfe durch Personal oder Führung im Gebäude möglich

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Zukunftsstadtbüro

OTTOVision 2030+

BMBF-Wettbewerb Zukunftsstadt - Beitrag der Ottostadt Magdeburg.
Zukunftsstadt Magdeburg

Zukunft geht uns alle an! Die Landeshauptstadt Magdeburg ist eine der 51 Zukunftsstädte Deutschlands, die im Rahmen des aktuellen BMBF-Städtewettbewerbs aufgefordert sind, gemeinsam mit Bürgern, Wissenschaft, Lokalpolitik und Verwaltung Zukunftsvisionen für die Stadt von morgen zu entwickeln, zusammenzutragen und zu diskutieren. In den kommenden Monaten werden dazu zu unterschiedlichen Themen verschiedene Dialogplattformen angeboten.

Fünf Themenfelder – eine Vision

Magdeburg hat einiges zu bieten. Schon vor Jahren kürte das Institut der deutschen Wirtschaft in Köln die Ottostadt zur dynamischsten Stadt der Republik. Dafür gibt es gute Gründe: Die Wirtschaft wächst, Magdeburg ist eine Stadt der Wissenschaft  und nicht zuletzt hat sich eine aktive Kulturszene gebildet. Ausgehend von dieser positiven Entwicklung werden nun nächste Ziele ins Visier genommen.

Im Rahmen der Wettbewerbsteilnahme wurden fünf miteinander verknüpfte Handlungsfelder identifiziert, in denen mit Hilfe verschiedener Bürgerbeteiligungsformen Ideen für eine ganzheitlichen Vision der Ottostadt 2030+ zusammengetragen werden.

  • Mobilität/Verkehrsinfrastruktur,
  • Klimagerechte Stadt,
  • Bauen/Wohnen/Quartiere,
  • Future Urban Industries und Wissenschaftsstadt sowie 
  • Internationalisierung.

Beteiligung möglich macheN

Während des BMBF-Wettbewerbs Zukunftsstadt und darüber hinaus sind die Bürgerinnen und Bürger eingeladen, mitzudiskutieren und ihre Meinungen, Vorschläge und Vorstellungen einzubringen. Im Rahmen der OTTOVision 2030+ werden ganz konkrete Beteiligungsmöglichkeiten angeboten. Unterschiedliche Veranstaltungen, Onlineforen, Befragungen, Projektpräsentationen und Workshops sind geplant. Hier setzt die Landeshauptstadt auf etablierte Veranstaltungsformate, die um zusätzliche Bürgerbeteiligungstools ergänzt werden und schafft zudem neue Diskussionsplattformen und  -foren. 

 

WERKZEUGKASTEN FÜR BÜRGERBETEILIGUNG

Die in der ersten Projektphase des Wettbewerbs Zukunftsstadt zum Einsatz kommenden Beteligungsformen werden im Nachgang evaluiert und in einer Art Werkzeugkasten für Bürgerbeteiligung zusammengetragen. Künftig kann dann auch unabhängig vom Wettbewerb Zukunftsstadt auf die gewonnen Erfahrungen zurückgegriffen werden.

Externer Link: bmbf Externer Link: wissenschaftsjahr_Zukunftstadt
 Externer Link: Wettbewerbslogo_Magdeburg_Zukunftsstadt

 

 

Aktuelles

Termine, Veranstaltungen und Informationen.
Veranstaltungen - Kalender Fotolia gena96

Jetzt sind Sie gefragt.
Während der Projektlaufzeit (bis 31. Mai 2016) bieten wir unterschiedliche Bürgerbeteiligungsmöglichkeiten an. Die akteullen Befragungen, die Veranstaltungstermine sowie aktuelle Infomationen rund um die Zukunftsstadt haben wir hier für Sie zusammengefasst.

 

 

 

4. Magdeburger Klimadialog

Interner Link: 4. Magdeburger Klimadialog
Die Landeshauptstadt Magdeburg und das Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstalteten gemeinsam am Freitag, den 8. April 2016, den 4. Magdeburger Klimadialog zum Thema „Schließen sich Klimaschutz und Wirtschaftswachstum aus?“ Für die Veranstaltung, die um 18.00 Uhr im Ramada Hotel beginnt, konnte der engagierte Vertreter der Postwachstumsökonomie und Professor am Lehrstuhl für Produktion und Umwelt an der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg, ...
weiterlesen »

5. Newsletter zum Verkehrsentwicklungsplan 2030plus

Interner Link: 5. Newsletter zum Verkehrsentwicklungsplan 2030plus
Im Oktober 2015 wurde die umfangreiche Bürgerbeteiligung zum Verkehrsentwicklungsplan 2030plus mit dem Öffentlichen Dialog zum Rathausfest sowie dem Workshop Logistik und Wirtschaftsverkehr vorerst abgeschlossen. Insgesamt konnten sich die Magdeburgerinnen und Magdeburger, Freunde und Gäste der Stadt bei vier Beteiligungsangeboten mit ihren persönlichen Ideen und Vorstellungen zur künftigen Gestaltung des Verkehrs in Magdeburg in den ...
weiterlesen »

urst urban

Interner Link: urst urban
Am 22. März dreht sich im „urst urban“ im Breiten Weg 31 alles um die Zukunft der Stadt. Um 10.00 Uhr startet der Stadtforschungs-Dienstag mit einem vielfältigen Programm. Den Tag gestalten neben dem Urst-Urban-Team unter anderem das Zukunftsstadtbüro der Landeshauptstadt, die Otto-von-Guericke-Universität und weitere Akteure. Alle Zukunftsinteressierten sind eingeladen, im Breiten Weg neben dem Katharinenturm vorbeizuschauen und mitzumachen.
In ...
weiterlesen »

Zukunftswerkstatt Integration

Interner Link: Zukunftswerkstatt Integration
Wie können die Landeshauptstadt und die Willkommensbündnisse in Magdeburg langfristig effektiv miteinander arbeiten? Welche Rahmenbedingungen sind notwendig, um Neuankömmlinge in der Stadt gut zu integrieren? Wie können Verwaltung, Ehrenamtliche und Migranten besser ins Gespräch kommen? Das waren einige Fragen der Zukunftswerkstatt Integration, zu der das Sozialdezernat der Landeshauptstadt und das Organisationsbüro „Zukunftsstadt“ am 14. März in die Hochschule ...
weiterlesen »

Zukunftsstadt: Interessierte entwickeln Visionen für Buckau

Interner Link: Zukunftsstadt: Interessierte entwickeln Visionen für Buckau
Im Rahmen des BMBF-Städtewettbewerbs Zukunftsstadt, an welchem sich die dieLandeshauptstadt Magdeburg beteiligt, konnten sich interessierte Besucherinnen und Besucher des Werk-Nachts-Marktes auf dem Werk4-Gelände in Magdeburg Buckau Im Mittelpunkt stand das im Rahmen des Integrierte Stadtentwicklungskonzept 2025 (ISEK) entwickelte Leitbild. Die Beteiligungsaktion stellt eine Ergänzung zu Bürgerbeteiligungs-werkstätten dar, die in allen bewohnten Stadtteile der Ottostadt im November und Dezember durchgeführt ...
weiterlesen »

EinBlick ins Rathaus startet im April

Interner Link: EinBlick ins Rathaus startet im April
Nur wer umfassend informiert wird, kann sich beteiligen. Im Rahmen der Teilnahme der Landeshautstadt Magdeburg am BMBF-Städtewettbewerb Zukunftsstadt wird das Projekt EinBlick ins Rathaus wiederbelebt. An 13 Terminen im Zeitraum vom 4. April bis 8. April führt der Verein Beteiligung gestalten Schulklassen und Jugendgruppen (ab 14 Jahren) kostenfrei durch das Magdeburger Rathaus. Neben einem exklusiven Blick hinter die Kulissen ...
weiterlesen »

"Green Economy" ist Thema der 4. Green Cities - Green Industries Konferenz

Interner Link:
Vom 23. bis 25. November 2015 ist die Ottostadt Magdeburg zum vierten Mal in Folge Gastgeber der Green Cities - Green Industries Konferenz.
weiterlesen »

»Sag Otto deine Meinung«

Interner Link: »Sag Otto deine Meinung«
Zukunft geht uns alle an! Alle Magdeburgerinnen und Magdeburger können sich aktiv in den Wettbewerb Zukunftsstadt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) einbringen. Möglich macht dies eine Postkartenaktion. Die kostenfreien Karten werden als Citycards in Cafés, Kultureinrichtungen, im Alten Rathaus und ab Mitte kommender Woche auch in den Bürgerbüros ausliegen.
Die Landeshauptstadt Magdeburg ist eine ...
weiterlesen »

Noch bis 15.12. Onlinebefragung

Interner Link: Noch bis 15.12. Onlinebefragung
Was prägt meinen Stadtteil, was macht ihn unverwechselbar und wo liegen die Stärken, die die Stadtentwicklung der nächsten Jahre bestimmen sollen? Diese Fragen hat das Stadtplanungsamt mit den Bürgern in den Stadtteilen im November diskutiert. Parallel dazu wurde zu einer Onlinebefragung eingeladen.
Nach der Fertigstellung des gesamtstädtischen Teils des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Magdeburg 2025 (ISEK) im Jahr ...
weiterlesen »

Tagung »Green Cities - Green Industries«

Interner Link: Tagung »Green Cities - Green Industries«
Auf der 4. Konferenz „Green Cities – Green Industries. Magdeburg“ vom 23. bis 25. November werden die Teilnehmer des internationalen Städtenetzwerkes für den bevorstehenden UN-Weltklimagipfel in Paris eine gemeinsame Erklärung als Empfehlung für das weitere Vorgehen gegen den Klimawandel verfassen. Städte, als ein Teil der Ursache der Klimaproblematik, müssen mehr Möglichkeiten bekommen, um auch ...
weiterlesen »

Workshop »Logistik und Wirtschaftsverkehre«

Interner Link: Workshop »Logistik und Wirtschaftsverkehre«
Wie sieht der innerstädtische Verkehr von morgen aus? Nachdem die öffentliche Beteiligung der Magdeburgerinnen und Magdeburger zum Verkehrsentwicklungsplan 2030plus abgeschlossen ist, sind die Magdeburger Unternehmerinnen und Unternehmer aufgefordert sich zu beteiligen. Am kommenden Mittwoch, 28. Oktober 2015, von 10.00 bis 13.00 Uhr lädt das Stadtplanungsamt alle interessierten Unternehmerinnen und Unternehmer zum Workshop „Logistik ...
weiterlesen »

Internetbefragung zur Gemeinwesenarbeit in Magdeburg

Interner Link: Internetbefragung zur Gemeinwesenarbeit in Magdeburg
Die Landeshauptstadt Magdeburg will wissen, wie die Arbeit in den 22 Arbeitsgruppen Gemeinwesenarbeit (AG GWA) weiterentwickelt und unterstützt werden kann. Dazu gibt es von heute bis zum 20. Oktober 2015 eine anonyme Internetbefragung unter www.magdeburg.de/info/gwa-befragung.
Mit der vorliegenden Befragung sollen die Arbeitsgruppen Gemeinwesenarbeit dahingehend unterstützt werden, neue Themen und Projektideen für die weitere Arbeit aufzunehmen ...
weiterlesen »

Verkehrsentwicklungsplan 2030plus

Interner Link: Verkehrsentwicklungsplan 2030plus
Alle Magdeburgerinnen und Magdeburger sowie Gäste der Stadt erhalten am kommenden Samstag (3. Oktober) zwischen 11.00 und 18.00 Uhr zum letzten Mal die Möglichkeit, sich an der Erarbeitung des Verkehrsentwicklungsplans (VEP) 2030plus zu beteiligen. Im Rahmen des 24. Rathausfestes sollen in einem öffentlichen Dialog die wichtigsten Aspekte der künftigen Verkehrsentwicklung diskutiert werden. Der Bürgerdialog findet auf ...
weiterlesen »

Workshop: Elektromobilität

Interner Link: Workshop: Elektromobilität
24.9.2015. Elektromobilität soll in Magdeburg sichtbarer werden. Auf Einladung der Beigeordneten Holger Platz und Dr. Dieter Scheidemann diskutieren rund 40 Persönlichkeiten der Stadt aus Verwaltung, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft, welchen Weg die Landeshauptstadt zur Elektromobilität einschlagen kann.
Bisher gibt es einzelne Aktivitäten wie z.B. den Test von Elektrofahrzeugen in der kommunalen Flotte oder die Installation von ...
weiterlesen »

Neuer Newsletter Verkehrsentwicklungsplan

Interner Link: Neuer Newsletter Verkehrsentwicklungsplan
Das Stadtplanungsamt hat zum Verkehrsentwicklungsplan 2030plus einen neuen Newsletter herausgegeben. Er beinhaltet aktuelle Planinformationen und stellt den Arbeitsprozess sowie die daran beteiligten Akteure vor. Das Dokument steht im Internet als PDF-Datei unter www.magdeburg.de (Suchwort: Verkehrsentwicklungsplan) zur Verfügung.
Auch die bisher erschienenen Newsletter können auf der themenbezogenen Internetseite zum Verkehrsentwicklungsplan aufgerufen werden. Damit können sich ...
weiterlesen »

Kooperationspartner

Unterstützung aus der Region.
Zeitungsstapel © MMKT GmbH

Ziel des Wettbewerbes ist es, die Bürgerinnen und Bürger der Stadt möglichst vielfältig einzubinden und zu informieren.

Das setzt voraus, dass sie über die aktuellen Entwicklungen des Zukunftsstadtwettbewerbs und die Vorhaben sowie die geplanten Veranstaltungen umfassen informierte werden. Wir freuen uns, dass wir die Magdeburger Verlags- und Druckhaus GmbH als regionalen Medienpartner gewinnen konnten und so eine stetige ausführliche Berichterstattung ermöglicht wird.

Eine weitere Grundvoraussetzungen für die Teilnahme am BMBF-Städtewettbewerb ist die Einbindung wissenschaftlicher Partner. Mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der Hochschule Magdeburg-Stendal wurden entsprechende Kooperationsvereinbarung geschlossen. Beide Institutionen werden die Landeshauptstadt inhaltlich unterstützen und bei der fachlichen Ausgestaltung der unterschiedlichen Bürgerbeteiligungsformen unter wissenschaftlichen, methodischen und didaktischen Gesichtspunkten beratend tätig sein.

 

Externer Link: Volksstimme Logo © Volksstimme

 

 

www.volksstimme.de

Externer Link: Hochschule Magdeburg-Stendal´

 

 

 

www.hs-magdeburg.de

 

Externer Link: Otto-von-Guericke-Universität

 

 

 

www.uni-magdeburg.de

 

 

bmbf wissenschaftsjahr_Zukunftstadt
 Wettbewerbslogo_Magdeburg_Zukunftsstadt

ZUKUNFTSSTADTBÜRO

Nachfragen erwünscht.

Tastatur Kontakt Fotolia-Oakozhan

Im Zukunftsstadtbüro laufen die Fäden zusammen. Sie haben Fragen zum Wettbewerb Zukunftsstadt oder möchten uns Ihre Ideen mitteilen? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.  

 

KONTAKT

Zukunftsstadtbüro
Ansprechpartnerin: Nicole Dalichow
2. Etage/Zi. 241
Julius-Bremer-Str. 10
D - 39104 Magdeburg

Aufgaben des Zukunftsstadtbüros

  • Kommunikationsschnittstelle stadtintern und zu externen Partnern 
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Bearbeitung von Bürger- und Presseanfragen zur Wettbewerbsteilnahme
  • Betreuung der Medienkooperationen
  • Ansprechpartner für das BMBF und Mitglieder des Zukunftsstadtteams
  • Berichterstattung an den Lenkungsausschuss Zukunftsstadt

Wettbewerb Zukunftsstadt

Wie sieht die Stadt der Zukunft aus? Was macht sie attraktiv und wann ist eine Stadt lebenswert? Mit dem Wettbewerb "Zukunftsstadt" hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Städte, Gemeinden oder Landkreise dazu aufgerufen, nachhaltige und ganzheitliche Lösungen zu entwickeln. Der Wettbewerb startet im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2015 – Zukunftsstadt. Unter dem Titel "OTTOVision 2030+" beteiligt sich Magdeburg bis Mai 2016 an der ersten Phase des Wettbewerbes.

 

Bürgerschaft und Wissenschaft gemeinsam für Die stadt von morgen

Ob es um sichere Arbeit, bezahlbares Wohnen, Klimaanpassung, nachhaltige Mobilität oder Energieversorgung geht: Wenn Städte, Gemeinden und Landkreise die großen Herausforderungen der Zukunft meistern wollen, müssen sie Bürger und Wissenschaft in ihre Entscheidungen miteinbeziehen. Im Wettbewerb „Zukunftsstadt“ bringen deshalb Teams aus Bürgern, Wissenschaft, lokaler Politik, Wirtschaft und Verwaltung ihre Vorstellungen an einen Tisch. Der Städtewettbewerb soll zeigen: Die Städte der Zukunft sind ein Gemeinschaftsprojekt, das alle angeht. 

 

Schritt für Schritt in Richtung Zukunft

Insgesamt umfasst der Wettbewerb „Zukunftsstadt“ drei Phasen: von der Entwicklung einer Vision über die Planung der Umsetzung bis hin zur Umsetzung selbst. Aus insgesamt 168 Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet hat eine unabhängige Jury aus Expertinnen und Experten im April 2015 insgesamt 51 Städte, Landkreise und Gemeinden für die Teilnahme an der ersten Projektphase ausgewählt. Sie stehen nun vor der Aufgabe, konkrete Handlungsempfehlungen und Umsetzungsvorschläge für die Zukunft ihrer Kommune zu erarbeiten. Dafür stehen Fördermittel von insgesamt 1,75 Millionen Euro zur Verfügung. 

Mit ihren Ergebnissen können sie sich für die weiteren zwei Phasen des Wettbewerbs qualifizieren. 2016 starten bis zu 20 ausgewählte Städte, Landkreise und Gemeinden in die zweite Phase der konkreten Planung. 2018 erhalten dann bis zu acht Kommunen die Chance, die von ihnen entwickelte Vision in die Realität umzusetzen.   

Partner des Wettbewerbs im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2015 sind der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund und der Deutsche Landkreistag. Der Wettbewerb ist Teil der Leitinitiative „Zukunftsstadt“ des Rahmenprogramms „Forschung für Nachhaltige Entwicklungen“ (FONA³).

Quelle der Information: www.wettbewerb-zukunftsstadt.de

 

 

Externer Link: bmbf wissenschaftsjahr_Zukunftstadt Externer Link: Wettbewerbslogo_Magdeburg_Zukunftsstadt