Gesellschaftshaus am Klosterbergegarten

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

Adresse

Gesellschaftshaus am Klosterbergegarten
Herr Carsten Gerth
Schönebecker Straße 129
39104 Magdeburg

Erreichbarkeit

Straßenbahnlinien (MVB):

2 und 8, Haltestelle "AMO/Steubenallee"

Buslinien (MVB): 52 und 54, Haltestelle "Porsestraße"

Barrierefreiheit

Zugänglich für Rollstuhlfahrer Parkplatz Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln Behindertengerechte Toiletten Rufanlage bzw. Klingel von Rollstuhlfahrern erreichbar Aufzug für Rollstuhlfahrer geeignet Hilfe durch Personal oder Führung im Gebäude möglich

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Gesellschaftshaus am Klosterbergegarten

Gesellschaftshaus am Klosterbergegarten

Das "Haus der Musik" bietet in einem historischen Ambiente viele Konzerte und steht für die vielfältigsten Veranstaltungen, wie Konferenzen, Lesungen und Tagungen zur Verfügung.
Gesellschaftshaus
Am 14. Oktober 2005 eröffnete der Oberbürgermeister Dr. Trümper das nach vielen Jahren der Sanierung fertiggestellte Gesellschaftshaus am Klosterbergegarten als jüngste kulturelle Einrichtung der Landeshauptstadt mit den Worten "Ich wünsche dem "Haus der Musik" viele Gäste, den hier tätigen Mitarbeitern der städtischen Kultur- und Musikpflege viel Erfolg bei ihrer Arbeit und allen, die durch das Hauptportal treten, Freude und Genuss." Damit wurde die Widmung, die das Haus mit seiner Fertigstellung erfuhr, fest umrissen.
 Dass es sich um ein "Haus der Musik" handelt, wird allein durch die Veranstaltungen und die unterschiedlichen Nutzer deutlich.
 Die MitarbeiterInnen des Gesellschaftshauses betreuen ein vielfältiges Angebot im Haus und in der Konzerthalle "Georg Philipp Telemann" des Klosters Unser Lieben Frauen selbst.

Zentrum für Telemann -Pflege und -Forschung

Das Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung widmet sich der Erforschung von Leben und Werk Georg Philipp Telemanns, des bedeutenden Sohnes der Stadt und weltberühmten Komponisten des 18. Jahrhunderts. Ein Aufgabenbereich dieser Einrichtung ist auch die Redaktion der Telemann-Auswahlausgabe, die als Gemeinschaftsprojekt von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, der Landeshauptstadt Magdeburg und dem Land Sachsen-Anhalt getragen wird. Die Wissenschaftliche Bibliothek und das Archiv des Telemann-Zentrums mit ihren Spezialsammlungen zur Musik des 18. Jahrhunderts sind Anlaufpunkte für Wissenschaftler aus aller Welt.

Interessante Links:

Räumlichkeiten und Veranstaltungen

Neben dem Schinkelsaal, dem Gartensaal und dem Kleinen Saal stehen auch drei Salons für die vielfältigsten Veranstaltungen zur Verfügung. Konzerte, Lesungen, Vorträge und Kabinettausstellungen aber auch Konferenzen, Tagungen und musikkulturelle Weiterbildungsveranstaltungen finden hier einen ansprechenden Rahmen in historischem Ambiente. Wir sind bestrebt ein vielfältiges, interessantes und lehrreiches Programm anzubieten. Auch der Veranstaltungsbetrieb in der Konzerthalle "Georg Philipp Telemann" im Kloster Unser Lieben Frauen liegt in den Händen der MitarbeiterInnen des Gesellschaftshauses.

Zusammenarbeit mit Vereinen und Verbänden

Die städtische Einrichtung Gesellschaftshaus arbeitet eng zusammen mit regional und überregional arbeitenden Vereinen und Verbänden der Musikkultur. Besonders hervorzuheben sind die Telemann-Gesellschaft e. V. (internationale Vereinigung), der Arbeitskreis "Georg Philipp Telemann" Magdeburg e. V. und die Melante-Stiftung Magdeburg.