Literaturhaus Magdeburg

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

Adresse

Literaturhaus Magdeburg
Thiemstraße 7
39104 Magdeburg

Öffnungszeiten

sowie zu den Veranstaltungen
Montag
10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Dienstag
10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch
10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag
10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Freitag
10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr

Erreichbarkeit

Haltestellen
Thiemstraße, Warschauer Straße, Bahnhof Buckau

Tram
Linie: 2

Bus
Linie: 54

S-Bahn
Linie S1

Barrierefreiheit

Zugänglich für Rollstuhlfahrer Parkplatz Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln Behindertengerechte Toiletten Zugänglich für Gehbehinderte Rufanlage bzw. Klingel von Rollstuhlfahrern erreichbar Aufzug für Rollstuhlfahrer geeignet Personenaufzug vorhanden Hilfe durch Personal oder Führung im Gebäude möglich

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Literaturhaus Magdeburg

Literaturhaus ©

Das Literaturhaus Magdeburg liegt im Stadtteil Buckau. Träger des Hauses ist der Verein Literaturhaus Magdeburg e.V. Das Literaturhaus verfügt über zwei Dauerausstellungen. Eine zu dem in Magdeburg geborenen Dichter Erich Weinert (1890-1953) und eine zu dem ebenfalls in Magdeburg geborenen Dramatiker Georg Kaiser (1878-1945). Darüber hinaus enthält es Nachlässe verschiedener Autoren der Region und ist Sitz zahlreicher Vereine und Schreibwerkstätten.

Die Arbeitsfelder des Literaturhauses:
1. Veranstaltungen
Autorenlesungen, musikalisch-literarische Veranstaltungen, Literaturverfilmungen, Leseförderung für Kinder und Jugendliche, Lehrerweiterbildung, Beteiligung an Literaturprojekten der Stadt Magdeburg und des Landes Sachsen-Anhalt

2. Ausstellungen
Zwei Dauerausstellungen zu Erich Weinert und Georg Kaiser, weitere wechselnde Ausstellungen zu Themen der National- und Weltliteratur und zur regionalen Literatur, zum Verhältnis von bildender Kunst und Literatur, zur Kinder- und Jugendliteratur

3. Zusammenarbeit von Vereinen und Gesellschaften und Autorenvereinigungen Sachsen-Anhalts, die teilweise ihren Sitz im Haus haben

4. Pflege der Magdeburger Literaturtradition und des literarischen Erbes der Region,
Sammlung und Aufbereitung von Autorennachlässen (z.B. Nomi Rubel, Oskar Schönberg, Christa Johannsen, Gerhard Kahlo, Heinz Glade), Aufbau einer Dokumentation zum literarischen Leben in der Stadt und Region Magdeburg, Bibliothek zu den Autoren der Region

Es wurden keine Einträge gefunden!

Magdeburger Literaturwochen 2016 – verdichtung 11 vom 31. 08. bis 30.11 

„...sehnsüchtig schreit die Ferne...“: Reisen. Abenteuer. Impressionen.

Literaturwochen 2016 ©Literaturhaus

Was hörst du? „Ich höre nachts die Lokomotiven pfeifen, sehnsüchtig schreit die Ferne, und ich drehe mich im Bett herum und denke: Reisen…“ (K. Tucholsky)
Die ersehnte Ferne ist immer da, wo man selber nie ist – wo es einen hinzieht oder was auch einmal Heimat hieß. verdichtung 11 – die Magdeburger Literaturwochen 2016 kreisen in diesem Jahr in weitem Sinne um das Thema Reisen: abenteuerliche, ereignis- wie auch folgenreiche oder gefahrvolle und unfreiwillige.

Veranstaltungen - Programm

Die Auftaktveranstaltung zu den Magdeburger Literaturwochen am 31. August 2016 handelt in einem anderen Sinne von einer unfreiwilligen und in diesem besonderen Fall aufsehenerregenden Reise, nämlich der Reise des Lebens, erzählt anhand einer „auto“-biografischen Retrospektive: Frank Hengstmann bietet einen kabarettistischen Reise-Rück-Blick und nimmt uns mit dem Wartburg, Škoda und Trabant mit durch holprige Zeiten.
Weitere Gäste werden sein: Sigrid Damm (7.9.), der Stadtschreiber Werner Fritsch begleitet von der Schauspielerin Angela Winkler (14.9.), der Schauspieler und Schriftsteller Gregor Weber (11.10.) und der Schauspieler Hanns Zischler mit einer Lesung aus Henry James „Die Europäer“ (7.11.).
Weitere Informationen unter Tel.: (0391) 4044995 sowie www.literaturhaus-magdeburg.de