Zoologischer Garten Magdeburg

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

Adresse

Zoologischer Garten Magdeburg
ZOOLOGISCHER GARTEN MAGDEBURG gGmbH
Geschäftsführer: Dr. Kai Perret
Zooallee 1
39124 Magdeburg

Öffnungszeiten

Montag
9.00 - 19.00 Uhr
Dienstag
9.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch
9.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag
9.00 - 19.00 Uhr
Freitag
9.00 - 19.00 Uhr
Sonnabend
9.00 - 19.00 Uhr
Sonntag
9.00 - 19.00 Uhr

 

Oktober bis Februar
bis Einbruch der Dunkelheit geöffnet

Erreichbarkeit

Haltestelle
Zoo

Straßenbahn
Linie: 10

Autoanreise
444 Parkplätze
3 Behinderten-Parkplätze am Zooeingang


Barrierefreiheit

Zugänglich für Rollstuhlfahrer Behindertengerechte Parkplätze Parkplatz Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln Behindertengerechte Toiletten Zugänglich für Gehbehinderte Hilfen für Sehbehinderte und Blinde Hilfe durch Personal oder Führung im Gebäude möglich

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Zoologischer Garten Magdeburg

Der Magdeburger Zoo liegt inmitten des idyllischen Vogelgesang-Parkes. Auf über 16 Hektar gepflegter Natur- und Gartenlandschaft sind 1200 Tiere in 190 Arten erlebbar.

Giraffen im Zoo ©Zoo Magdeburg
Giraffen im Zoo ©Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit Erdmännchen © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit Erdmännchen © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit Tiger Colina mit Jungtieren © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit Tiger Colina mit Jungtieren © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit Kattajunges auf Mutter © Andreas Krauss
Zoo Magdeburg mit Kattajunges auf Mutter © Andreas Krauss
Zoo Magdeburg mit Spitzmaulnashornzucht © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit Spitzmaulnashornzucht © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit Humboldt Pinguin © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit Humboldt Pinguin © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit neuer Afrika-Anlage © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit neuer Afrika-Anlage © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg ist tierisch © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg ist tierisch © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit Pfau © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit Pfau © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit Wasservogelteich © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit Wasservogelteich © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit jungen Schneeleoparden © Zoo Magdeburg
Zoo Magdeburg mit jungen Schneeleoparden © Zoo Magdeburg

Majestätisch dahin schreitende Giraffen, Zebras und weitere afrikanische Huftiere laden zum Staunen und entdecken auf der Afrika-Anlage ein. Die 20.000 Quadratmeter gestaltete Savannenlandschaft bietet den vergesellschafteten afrikanischen Tierarten sowie den Zoobesuchern eine neue Erlebniswelt. Naturnahe Anlagen mit kaum wahrnehmbaren Grenzen ermöglichen eine gefühlte und tatsächliche Nähe zum Tier. Mit den Giraffen auf Augenhöhe sein und die Weite der Afrika-Anlage aus einer anderen Perspektive erleben – in Magdeburg ist dies möglich. In luftiger Höhe kann man vom Savannen-Ausblick aus einen schönen Panoramablick über die Afrika-Anlage und die Pinguinanlage genießen – der Zoo präsentiert sich im völlig neuen Blickwinkel.

Begehbare Anlagen bei den Angola-Guerezas, Lemuren, Australischen Sittichen und Eulen ergänzen das TIERISCH NAH-Konzept des Zoos. Besonders beliebt sind die täglichen Fütterungen bei den Brillenpinguinen und Elefanten. Während der Saison finden zu ausgewiesenen Zeiten auch kommentierte Fütterungen oder Tierpräsentationen bei den Schimpansen, Lemuren, Sibirische Tiger und Pinselohrschweinen statt. Für die Kleinen gibt es einen ganz besonderen Service: sie können ihren Geburtstag im Zoo feiern und sich dabei mit Giraffen, Pinguine oder Affen fotografieren lassen und gemeinsam mit einem Tierpfleger mal ganz nah an ein Zootier herankommen. Außergewöhnliche Einblicke in die faszinierende Tierwelt bieten die Zooführungen oder TIERPFLEGE LIVE (einmal Tierpfleger beim Lieblingstier sein). Die Anlagen für Schimpansen und für endemische Halbaffenarten aus Madagaskar gehören zu den neuen Highlights des Zoos. In den nächsten Jahren entsteht Africambo 2, die den Elefanten und vielen weiteren afrikanischen Tierarten ein neues Domizil bieten wird.
Der Zoo ist international anerkannt für die erfolgreiche Zucht der stark gefährdeten Spitzmaulnashörner und südamerikanischen Krallenaffen. Er ist an 46 Europäischen Erhaltungszuchtprogrammen und internationalen Zuchtbüchern beteiligt. Für Furore sorgen die regelmäßigen Nachzuchten bei der Socorrotaube - einer bereits 1976 ausgerotteten Tierart – die weltweit derzeitig nur noch eine Population von etwa 100 Tieren aufweist. Nachzuchten bei den Zweifarbtamarinen, Tamanduas, Japan-Seraus, Asiatischen Löwen u.a. sind weitere besondere Zuchterfolge, die in Zoos eher selten sind.

 

Eintritt und Preise für den Zoo Magdeburg

Besuchen Sie den Zoo Magdeburg, er öffnet für Sie 365 Tage im Jahr.

Eingangsbereich Magdeburger Zoo

Vor allem Kinder freuen sich, wenn sie nicht immer laufen müssen. Gegen eine kleine Gebühr sind an der Kasse Bollerwagen ausleihbar. Informationen zur Barrierefreiheit im Zoo Magdeburg finden Sie hier.

Ihren Hund können Sie gern an der kurzen Leine mitführen. Er darf allerdings nicht mit in die Tierhäuser, auf den Spielplatz und für Besucher begehbare Tieranlagen.

Tageskarte

  • Erwachsene 9,50 Euro
  • Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Senioren 7,00 Euro
  • Kinder (4 bis 15 Jahre) 5,00 Euro
  • Hund 2,00 Euro
  • Kindergruppen (ab 10 Personen) pro Kind 2,50 Euro
  • Kleine Familienkarte 18,00 Euro

   (ein Erwachsener und eigene Kinder)

  • Große Familienkarte 25,50 Euro
    (Zwei Erwachsene und eigene Kinder)

Jahreskarte

  • Erwachsene 40,00 Euro
  • Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Senioren 29,00 Euro
  • Kinder (4 bis 15 Jahre) 19,00 Euro
  • Kleine Familienkarte 55,00 Euro
    (ein Erwachsener und eigene Kinder)
  • Große Familienkarte 85,00 Euro
    (zwei Erwachsene und eigene Kinder)

Sonderregelungen

  • Freien Eintritt für Begleitpersonen von Behinderten
  • Freien Eintritt für eine Begleitpersonen von Kindergruppen ab 10 Kindern
  • 1 Euro Rabatt auf den Eintrittspreis für Kunden der Elbe-Saale-Bahn beim Vorzeigen ihres Bahntickets

Parken

  • An der Straße Am Vogelgesang steht Ihnen ein neuer Besucherparkplatz in unmittelbarer Nähe zum Zooeingang zur Verfügung.
  • Hinweis für Busreisende: Das Ein- und Aussteigen ist direkt am Zooeingang möglich. Hierzu die Zufahrt Zooallee nutzen. Der nächstgelegene Busparkplatz "Lange Lake" befindet sich ca. 5 Minuten vom Zoo entfernt.

Ausführliche und umfassende Informationen zu den Eintrittspreisen und den Jahreskarten erhalten Sie unter www.zoo-magdeburg.de

Zooführungen 

Im Zoologischen Garten Magdeburg sieht, hört und riecht der Besucher nicht nur eine vielfältige Tierwelt, er kann sie auch in fachlicher Begleitung beobachten.
Zooführungen © Zoo Magdeburg

Dabei wird nicht nur die Faszination für das Tier geweckt, sondern auch das Wissen über den Natur- und Artenschutz vertieft.

Führungen für Kinder und Schulklassen, Privatpersonen, Vereine oder Firmen. Die Zooführer gehen auf die jeweilige Altersgruppe ein und berücksichtigen gern die Themenwünsche.

 

  • Führungen für Kindergruppen max 25 Personen, zzgl. Eintritt: 30,00 Euro
  • Führungen für Privatpersonen, Firmen, Gruppenreisen, Verbände u.a. max 25 Personen, zzgl. Eintritt: 60,00 Euro
  • Spezialführungen für Privatpersonen, Firmen, Gruppenreisen, Verbände u.a. max 25 Personen, zzgl. Eintritt: 95,00 Euro
  • Taschenlampenführungen max. 25 Personen, inkl. Eintritt (November - Februar) 95,00 Euro

TIERISCH NAH-ARENA

Von einer Sitztribühne mit 200 Sitzplätzen aus sind die Lemuren Madagaskars in Aktion zu sehen.

Während der Präsentation stellen Zootierpfleger die endemischen Halbaffenarten auf sympathische und unterhaltsame Weise vor. Dabei lüften sie auch viele „tierische Geheimnisse“ und erklären, warum diese Arten von der zunehmenden Ausrottung bedroht sind. Tierisch nahe Begegnungen mit den Affen runden diese Präsentation während der Saison ab.

Weitere TIERISCH NAH-Programme

Pinguine © Zoo Magdeburg

 

Die beliebte Präsentation der Brillenpinguine wird täglich 15:00 Uhr für die Besucher geboten. Die Elefantenfütterung findet täglich 14:30 Uhr statt.
Während der Saison werden täglich wechselnde Tierpräsentationen und kommentierte Tierfütterungen im Eingangsbereich angekündigt. Begehbare Tieranlagen bei den Lemuren Madagaskars, Angola-Guerezas, Weißkopfsakis, australische Sittiche u.a. ergänzen das TIERISCH NAH Programm und bieten viele faszinierende Beobachtungsmöglichkeiten.


Zoo Magdeburg tierisch nah © Zoo Magdeburg

 

 

Tierpflege Live

Sie möchten einmal Tierpfleger sein?

Tierpflege live bei den Giraffen © Zoo MagdeburgZwei Personen können zweieinhalb Stunden bei ihrem/n Lieblingstier/en verbringen. Begleiten Sie die Tierpfleger bei der täglichen Arbeit und lernen Sie die Tiere Ihrer Wahl von einer anderen Seite kennen.

Dieses Angebot gilt für Personen ab 16 Jahren. Aus sicherheitstechnischen Gründen gilt dieses Angebot nicht bei den Elefanten und Menschenaffen.

 


Eine tolle Geschenkidee

Dieses exklusive Angebot erhalten Sie für den Betrag von 95,- Euro, auch als Geschenkgutschein. Überraschen Sie Freunde und Verwandte zum Geburtstag, zu Weihnachten oder zu einem anderen Anlass mit dieser tierisch guten Geschenkidee.


Veranstaltung
Ort
Datum
Uhrzeit
19.08.2017

Neue Schimpansenanlage mit Tropenhaus feierlich eröffnet

Die neuen Schimpansen, die schon als eingespielte Gruppe aus dem Münsteraner Zoo nach Magdeburg kamen, haben ihr neues Domizil mitsamt Außenanlage bereits ohne Umschweife erobert.

Schimpansen im Zoo Magdeburg ©MMKT
Schimpansen im Zoo Magdeburg ©MMKT
Schimpansen im Zoo Magdeburg ©MMKT
Schimpansen im Zoo Magdeburg ©MMKT
Schimpansen im Zoo Magdeburg ©MMKT
Schimpansen im Zoo Magdeburg ©MMKT
Schimpansen im Zoo Magdeburg ©MMKT
Schimpansen im Zoo Magdeburg ©MMKT

Zwei Außenanlagen mit 1500 qm Fläche werden den Schimpansen reichlich Gelegenheit bieten, frische Luft zu schnappen. Während die volierenartig übernetzte „Winteranlage“ ganzjährig nutzbar ist, wird die größere, offene und durch Wasserflächen begrenzte „Sommeranlage“ während der Frostperiode für Schimpansen geschlossen bleiben müssen. Aussichtsterrassen entlang von Schilfgürteln und Ponton-Stege gewähren Einblicke in die Anlage, an großen Sichtscheiben besteht die Möglichkeit, den Primaten von Angesicht zu Angesicht gegenüberzutreten.

Ein neues Haus für unsere nächsten Verwandten

Inmitten tropischer Vegetation unter der transparenten Hülle eines Glashauses in Kombination mit weitläufigen Außenanlagen ist viel Platz für schimpansengerechtes Miteinander. Ziel ist, eine intakte Familiengruppe mit verschiedenen Altersstufen in einer mit Kletterbäumen reich strukturierten Umwelt beobachten zu können. Auf zwei Ebenen können die Besucher das Treiben am Waldboden und in den Baumwipfeln aus nächster Nähe mitverfolgen.
Zusammen mit natürlichem Bodengrund, nachgebildeten Termitenhügeln und Futterautomaten sollen die geistig hochentwickelten Tiere vielfältige, stets wechselnde Reize erfahren. Dem komplizierten Sozialsystem Rechnung tragend, kann der Schaubereich in zwei separate Innenanlagen aufgeteilt werden. So können sich die Gruppenmitglieder bei Bedarf aus dem Weg gehen und Abstand halten, um soziale Spannungen zu reduzieren.

Die Bewohner

Wo Schimpansen unterwegs sind, da zieht sich der Rest der Tierwelt zurück. Zu dominant und auch gefährlich sind unsere nächste Verwandten für Meerkatze, Ducker und Co. Trotz dieses Umstandes werden auch andere Bewohner des westafrikanischen Regenwaldes Einzug ins Schimpansenhaus halten.

In einer zweiteiligen Beckenanlage mit Unterwassereinsicht werden Stumpfkrokodile gezeigt. Diese kleinere, paarweise lebende Krokodilart wird im Rahmen eines Zuchtbuches (ESB) in den europäischen Zoos koordiniert vermehrt. Teils mit den Krokodilen, teils im eigenen Urwaldaquarium werden zudem verschiedene afrikanische Fischarten eine neue Heimat in Magdeburg finden.

Quelle www.zoo-magdeburg.de