Magdeburger Friseurmuseum

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

Adresse

Magdeburger Friseurmuseum
Walbecker Straße 1
39110 Magdeburg

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
geschlossen
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag
10.00 - 17.00 Uhr
Freitag
10.00 - 17.00 Uhr
Sonnabend
13.00 - 17.00 Uhr
Sonntag
13.00 - 17.00 Uhr

Erreichbarkeit

Haltestelle
Flechtinger Straße

Straßenbahn
Linie: 6
Bus
Linie: 612 und 663

Barrierefreiheit

Zugänglich für Rollstuhlfahrer Parkplatz Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Magdeburger Friseurmuseum

Im Mai 2009 eröffneten die Mitglieder des Haar-Verband e. V., das 1. Magdeburger Friseurmuseum. Lassen Sie sich in die historische Welt der Haarkunst entführen.
Friseurmuseum Außenansicht © MMKT GmbH
Friseurmuseum Außenansicht © MMKT GmbH
Friseurmuseum Eingangsbereich © MMKT GmbH
Friseurmuseum Eingangsbereich © MMKT GmbH
Friseurmuseum Friseurschild © MMKT GmbH
Friseurmuseum Friseurschild © MMKT GmbH
Friseurmuseum Trockenhauben © MMKT GmbH
Friseurmuseum Trockenhauben © MMKT GmbH
Friseurmuseum Wellenstäbe © MMKT GmbH
Friseurmuseum Wellenstäbe © MMKT GmbH
Friseurmuseum Zöpfe © MMKT GmbH
Friseurmuseum Zöpfe © MMKT GmbH
Friseurmuseum Frisurpuppe 2© MMKT GmbH
Friseurmuseum Frisurpuppe 2© MMKT GmbH
Friseurmuseum Frisurpuppe © MMKT GmbH
Friseurmuseum Frisurpuppe © MMKT GmbH
Friseurmuseum Barbiersalon © MMKT GmbH
Friseurmuseum Barbiersalon © MMKT GmbH
Im Museum ist alles zum Thema Bader, Barbiere, Perückenmacher und Frisierkunst zu entdecken.

Erleben Sie die Entwicklung des Friseurhandwerks, der Techniken und der Frisuren im Wandel der Zeit. Bestaunen Sie historische Gerätschaften, wie Rasiermesser, Haarschneidegeräte, Trockenhauben sowie Perückenmacher- und Friseurinventar aus vergangenen Zeiten. Zu sehen ist auch ein original - historischer Friseursalon aus dem Jahre 1929.
 
Eintritt ist frei – eine Spende trägt zum Erhalt des Museums bei

Gruppen und Führungen auf telefonische Anfrage.

Das Museum ist auch mit Rollstuhl und Kinderwagen befahrbar.