Breiter Weg

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

Adresse

Breiter Weg
Breiter Weg
39104 Magdeburg

Öffnungszeiten

frei zugänglich

Erreichbarkeit

Haltestelle
Opernhaus, Breiter Weg, Alter Markt,

tram
Linien: 1, 2, 5, 8, 9, 10

Haltestelle
Goldschmiedebrücke, Leiterstraße, Domplatz, Hasselbachplatz

tram
Linien: 2, 5, 9, 10

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Breiter Weg

Breiter Weg

Die Hauptschlagader Magdeburgs ist der Breite Weg mit seiner langen und wechselhaften Geschichte. 1207 erstmalig erwähnt, ist der Breite Weg seit Jahrhunderten die wichtigste Magistrale der Stadt, sie führt vom Hasselbachplatz bis hin zum Universitätsplatz.

Breiter Weg © MMKT GmbH
Breiter Weg © MMKT GmbH
Breiter Weg © MMKT GmbH
Breiter Weg © MMKT GmbH
Breiter Weg © MMKT GmbH
Breiter Weg © MMKT GmbH

Als die schönste Barockstraße Deutschlands gerühmt, blieb nach der schweren Zerstörung der historischen Altstadt im zweiten Weltkrieg auch dieses Schmuckstück nicht verschont. Nur die beiden Häuser Breiter Weg 178 und 179 blieben als letzte Zeugen der repräsentativen Barockbebauung nach dem Dreißigjährigen Krieg erhalten. 

Die einst beliebteste Einkaufsstraße ist heute wieder auf dem besten Wege das zu werden, was sie einmal war. Entdecken Sie den Breiten Weg für sich neu! Es hat sich viel verändert, jedoch ist es lohnenswert, die alte Meile neu zu entdecken. In den letzten Jahren ist der Nordabschnitt des Breiten Weges neu gestaltet worden und bietet wieder vielfältige Einkaufsmöglichkeiten. Vor allem der Schnittpunkt Breiter Weg und Ernst-Reuter-Allee lässt das Herz der Stadt wieder schlagen. Hier findet man das Haus von Karstadt, das Allee-Center und das Ulrichshaus

Im Süden, hin zum Hasselbachplatz, erstrahlen die alten Häuser der Gründerzeit wieder im vollen Glanz. Viele angrenzende Plätze und wieder erstandene historische Gebäude säumen die insgesamt 2,2 Kilometer lange Hauptstraße, mittendrin das vor einhundert Jahren im Stil der Spätgotik und Renaissance erbaute Hauptpostgebäude und der Alte Mark mit seinem Rathaus. Ein modernes Pendant am Nordende des Breiten Weges ist der Universitätsplatz mit dem theater magdeburg, der Universität und Verwaltungszentren.