An- und Ummeldung

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Abfallbehälter

Anmeldung für die Abfallentsorgung

  • Die Anmeldung ist erforderlich, wenn auf einem Grundstück erstmalig (z.B. bei Neubezug) oder nach längerer Nichtbenutzung (z.B. nach Umbau) wieder Abfall anfällt.
  • Bei Neuanmeldung eines Grundstückes bitte einen Eigentumsnachweis vorlegen bzw. in Kopie beilegen (Grundbuchauszug oder Kaufvertrag).
  • Bitte geben Sie die für Ihren Bedarf nötige Behältergröße für Restabfall (Hausmüll) und Bioabfall an.
  • Wenn noch keine Erfahrungswerte über die benötigte Behältergröße bzw. -anzahl vorliegen (z.B. bei Neubau), kann der Richtwert von 25 Litern Restabfall je Einwohner und Woche für die Bemessung des richtigen Behältervolumens zugrunde gelegt werden.
  • Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie alle Bioabfälle auf dem Grundstück, auf dem sie angefallen sind, kompostieren. Dann ist Ihnen die Nutzung einer Biotonne freigestellt. Ansonsten besteht die Anschlusspflicht für die Biotonne ebenso wie für den Restabfallbehälter.

> Antragsformulare

Abfallbehälter für Restabfall  und Bioabfall
Zugelassene Behältergrößen für die regelmäßige Abfuhr:

Restabfall:           60 l, 80 l, 120 l, 240 l, 770 l, 1100 l
Bioabfall:             60 l, 120 l, 240 l

Maßzeichnungen der 120 l, 240 l und 1100 l Abfallbehälter finden Sie hier [PDF].

Wählen Sie die für die im jeweiligen Entsorgungsrhythmus anfallende Abfallmenge ausreichende Behältergröße aus.
Sollte die ordnungsgemäße Entsorgung der anfallenden Abfälle dadurch nicht sicher gestellt sein, kann die Stadt nach pflichtgemäßem Ermessen Anzahl und Größe der Behälter sowie die sonstigen Leistungen festlegen.

Bei Wohngrundstücken mit nur einem oder zwei Bewohnern kann auf schriftlichen Antrag des Anschlusspflichtigen die Nutzung eines 40l-Restabfallbehälters widerruflich zugelassen werden.

Änderungen
Ändert sich die Abfallmenge dauerhaft, kann der Grundstückseigentümer die Änderung des Abfallbehältervolumens beantragen.
Der Behältertausch ist gebührenpflichtig.

Grundstückseigentümer und andere Gebührenpflichtige haben der Stadt das Vorliegen, den Umfang sowie jede Veränderung der Anschlusspflicht innerhalb eines Monats schriftlich anzuzeigen. Bei einem Wechsel sind sowohl der bisherige als auch der neue Grundstückseigentümer oder Gebührenpflichtige zur Anzeige verpflichtet.
Der Eigentümerwechsel ist durch Grundbuchauszug oder Kaufvertrag nachzuweisen.

Ihre Ansprechpartner bei Fragen    
  • zur Abfallwirtschaftssatzung und zur Abfallgebührensatzung
  • zum Gebührenbescheid
  • zur Bemessung des Grundstückes
  • zum Entsorgungstag
  • zur Antragstellung bezüglich des Behältervolumens
Der Antrag kann formlos mit rechtsverbindlicher Unterschrift per Brief oder Fax zugesandt werden.
Antragsformulare können auch hier aufgerufen und ausgedruckt werden.

Antragstellung Abfallbehälter
Frau Karnführ, Frau Sita
Sternstraße 13
D - 39104 Magdeburg
Auf Stadtplan anzeigen

  Öffnungszeiten
  Mo - Fr         9.00 - 12.00 Uhr
  Di               14.00 - 17.30 Uhr

  Do              13.00 - 15.00 Uhr         
Button_zurückzurück
- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel