IBA 2010: Wissenschaftshafen

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Stadtumbau Systemmedien dunkel_oben Stadtumbau Systemmedien dunkel_oben IBA 2010 Systremdateien IBA 2010 Systremdateien


Hafenbahn-Hubbrücke/ Reichseinheitsspeicher
Hafenbahn-Hubbrücke/ Reichseinheitsspeicher
 
Hafenbecken von Süden
Hafenbecken
 
Der Silo Ost soll eine Denkfabrik werden
Der Silo Ost soll eine "Denkfabrik" werden


 

IBA-Schauplatz Wissenschaftshafen

Die Planung, den nördlich direkt an die Altstadt anschließenden Handelshafen aus der Wasserstandsregulierung der Elbe herauszunehmen, führte zu der Entscheidung, die Funktion des Handelshafen aufzugeben und einer anderen Nutzung zuzuführen. Bedingt durch den Funktionsverlust als Hafen sind einzelne Gebäude untergenutzt, leerstehend oder nur provisorisch genutzt, so dass einer sukzessive Ausbreitung von Brachflächen gegenzusteuern ist. Die zukunftsträchtige Nutzung von noch genutzten und bereits brachliegenden Flächen und Gebäuden mit positiven Entwicklungsimpulsen über das Entwicklungsgebiet hinaus ist ein Entwicklungsziel der Entwicklungsmaßnahme Rothensee.

Hauptziele des Projektes Wissenschaftshafen:

  • Stärkung der wirtschaftlichen Entwicklung durch den Ausbau als Zentrum für Innovation und Wissenstransfer (Wissenschaftshafen), Einrichtung einer "Denkfabrik".
  • Ansiedlung von neuen, wegweisenden und innovativen Instituten neben bereits bestehenden wissenschaftlichen Einrichtungen.
  • Initiierung eines positiven Dominoeffektes mit nachhaltigen Wirkungen und Zukunftsperspektiven für die Landeshauptstadt Magdeburg und die Region.

Hier ist die Lage an der Elbe ein wichtiger "weicher" Standortfaktor für die Ansiedlung von Wissensarbeitern. Eine inhaltliche Profilierung der Wissensfelder und der zukunftsorientierten Technologien, sowie die strategische Allianz mit der Universität als auch ein Angebot für ökonomische Pioniere im Bereich von Wissensarbeit und Dienstleistungssektoren sollen entwickelt werden.

Mehr erfahren Sie auf

www.wissenschaftshafen.de


Externer Link: Einen Schritt vor
Stadtumbau Systemmedien dunkel_unten Stadtumbau Systemmedien dunkel_unten IBA 2010 Systemdateien IBA 2010 Systemdateien
- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Magdeburger Verkehrsbetriebe
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel