Herrenkrugpark

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Herrenkrugpark 

Bereits im 17. Jahrhundert entstand hier aus einem Wiesen- und Weidenland ein Ausflugsziel mit Wirtshaus, das den Namen Herren- oder Neuer Krug trug.

Herrenkrug © HL Böhme
Herrenkrug © HL Böhme
Herrenkrug © HL Böhme
Herrenkrug © HL Böhme
Herrenkrug © HL Böhme
Herrenkrug © HL Böhme
Herrenkrugpark © HL Böhme
Herrenkrugpark © HL Böhme
Herrenkrug © HL Böhme
Herrenkrug © HL Böhme
Herrenkrugpark © U. Arendt
Herrenkrugpark © U. Arendt

Beliebtes Ausflugsziel

Wunderbar abschalten und entspannen kann man bei einem Spaziergang oder Picknick im Schatten der hohen Baumkronen. Hier und da gibt es sehenswerte Kleinode zu entdecken, beispielsweise einen gusseisernen Löwen oder eine Kugelsonnenuhr aus dem 19. Jahrhundert.

Nach starken Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg erstrahlt der Park heute wieder in ganzer Schönheit und stellt mit seiner Pflanzenwelt ein besonderes Kleinod der Magdeburger Parkanlagen dar.

Parkgestaltung

Dem berühmten königlich-preußischen Gartendirektor verdankt Magdeburg die heutige Pracht der grünen Oase am nordöstlichen Stadtrand Magdeburgs. Es war Lenné, der 1829 den Auftrag erhielt, aus der zunächst landwirtschaftlich-gärtnerisch genutzten Anlage nun einen herrschaftlichen Park zu gestalten. Ergänzt wurde der Park durch die im Jahre 1906 gebaute Pferderennbahn, die zu einem gesellschaftlichen Anziehungspunkt wurde.

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
Magdeburger Verkehrsbetriebe
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel