Elbauenpark feiert und macht Geschenke

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Elbauenpark feiert und macht Geschenke:
Freier Eintritt für alle 15-Jährigen*

Natur, Erlebnisse, Aktionen: Im Magdeburger Freizeitpark startet am 5. April die neue Saison

Elbauenpark 15 Jahre © Werner Klapper

Er ist Ruheoase, Abenteuerland und Kinderparadies in einem, und 2014 feiert er in der Landeshauptstadt seinen 15. Geburtstag: Der Elbauenpark Magdeburg lockt seit 1999 Neugierige, Sportler und Genießer zum Freizeitspaß zwischen Jahrtausendturm, Schmetterlingshaus und Gartenlandschaften. Zum Start in die neue Sommersaison, die am 5. April offiziell eingeläutet wird, streicht der Park als Erstes für alle 15-Jährigen den Eintrittspreis. Aber auch für alle anderen Besucher lohnt sich ein Abstecher zum Cracauer Anger mit seinen verschiedenen Themenwelten und Attraktionen.

Highlight im diesjährigen Veranstaltungskalender ist das „Best of … aus 15 Jahren Elbauenpark“. Am 6. Juli werden einen Tag lang viele der jährlich stattfindenden großen Erfolgsveranstaltungen wie BallonMagie, OMMMA, Rosenblütenfest, großes Hüpfen oder Paradiesische Nacht gemixt.

Eigenständiges Profil erarbeitet

Gründe zum Feiern gibt es aus Sicht von Steffen Schüller, dem neuen Geschäftsführer der Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM), genug: „Der Elbauenpark auf dem geschichtsträchtigen Cracauer Anger hat als jüngste Parklandschaft der Landeshauptstadt nicht nur die Herzen der Magdeburger und ihrer Gäste erobert. Er hat sich mit seiner Symbiose aus Natur, Erholung, Unterhaltung, Sport und Kunst längst in die Kette der etablierten Parks und Gärten eingereiht. Auch zahlreiche namhafte Musik-, Kultur- und Show-Events finden inzwischen bei uns im Park statt.“ Schüller weiter: „Das Jubiläum feiern wir in den kommenden Monaten mit einer Reihe von Veranstaltungen und besonderen Aktionen. Für alle, die im Jahr der Parkeröffnung geboren wurden und, wie wir, 15 Jahre alt sind, ist der Eintritt in der neuen Saison frei.“

Die Liste der Saisonhöhepunkte im Elbauenpark ist lang. So sind zum Beispiel der
4. Magdeburger Oldtimertag am 24. Mai, „Das große Hüpfen“ zum Kindertag oder die 15. BallonMagie vom 14. bis 16. August in Vorbereitung. Auf der Seebühne gehören unter anderem das Kindermusical „Ritter Rost“ in einer Best-of-Revue am 22. Juni, die Kultparty „One Night of ABBA“ am 19. Juli, die Traummelodien der Operette am 20. Juli und die Kindermusikshow „Kleiner Häuptling Winnetou“ am 3. August zu den Highlights.

„Mit seinem vielfältigen Angebot für Erholung, Unterhaltung, Kultur, Bildung, Gesundheit und Sport hat sich der Elbauenpark ein eigenständiges Profil erarbeitet und ist zum Begegnungsort für alle Generationen geworden. Attraktive
Veranstaltungen haben eine eigene Tradition entwickelt. Und die möchten wir in diesem Jahr auf besondere Weise fortführen sowie mit neuen Angeboten anreichern“, so MVGM-Geschäftsführer Steffen Schüller.

Von der Militärbrache zum blühenden Paradies

Rückblende: Der Elbauenpark wurde auf einem 90 Hektar großen, seit 100 Jahren militärisch genutzten Gelände zur Bundesgartenschau 1999 mit zahlreichen Attraktionen umgestaltet. Auf den Auen und weiten Wiesen östlich der Elbe waren mit dem 19. Jahrhundert Kasernen und Militäreinrichtungen gebaut worden, die den Charakter des Angers auf ihre Weise prägten.

Endgültig jedoch ging die geschützte Ruhe für Mensch und Tier verloren, als nach Ende des Zweiten Weltkriegs die Sowjetarmee hier ihre Truppen stationierte und über 40 Jahre lang den Zugang mit grauen Mauern versperrte. Zudem waren in den Jahren des Wiederaufbaus nach dem Krieg der Trümmerschutt der zerstörten Elbestadt teilweise auf dem Anger aufgeschüttet worden.

Die Rettung nahte mit dem Zuschlag für die Bundesgartenschau 1999 in Magdeburg. Die weiten Flächen boten genügend Freiraum für einen neuen Garten der besonderen Art. Seit seiner Eröffnung knüpft der Elbauenpark an alte Parktradition an und schafft neue. Mit den „Gärten der Erinnerung“ rund um den Jahrtausendturm – Wahrzeichen des Parks und Technikmuseum – modellierten Landschaftsarchitekten eine Hommage an das alte Magdeburg.

Heute grünt und blüht es auf dem Cracauer Anger, der die Stadtgeschichte auf seine ganz eigene Art erzählen kann. Das Gelände lädt zum Spielen und Staunen, Entdecken, Spazieren und Ausruhen ein.

Mit Gartenkunst in den thematisch bepflanzten Refugien, Jahrtausendturm, Panoramabahn, Schmetterlingshaus, Kletterfelsen, Kletterpark, Sommerrodelbahn und Skaterparcours sowie Konzerten und Comedy auf der Seebühne hält der Park Höhepunkte für alle bereit.

Hintergrund:

Der Elbauenpark wurde auf einem 90 Hektar großen, seit 100 Jahren militärisch genutzten Gelände zur Bundesgartenschau 1999 gestaltet.

In Sachsen-Anhalt ist der Elbauenpark der beste Freizeitpark des Landes, gekürt vom „Freizeitatlas Deutschland“ des Magazins „Stern“ (Ausgabe 27/2013).

Der Jahrtausendturm ist mit seiner interaktiven Ausstellung über 6.000 Jahre Wissenschafts- und Technikgeschichte die Hauptattraktion des Parks.

Der Elbauenpark bietet eine Vielfalt an Gartenarchitektur und -kunst sowie Freizeitbereiche für alle Altersgruppen. Besucher gewinnen einen Einblick in Naturbereiche der Themen- oder Rosengärten, Europa-, Stauden- und Paradiesischen Gärten.

Die Sport- und Spielanlagen bieten mit Skaterparcours, Sommerrodelbahn, 25 Meter hohem Kletterfelsen, Kletterpark und Naturspielplatz „In den Wällen“ Abwechslung für Jung und Alt.

In der Sommersaison finden im Elbauenpark mehr als 30 Veranstaltungen statt. Die nächsten Termine: Start in die Saison mit Anfeuern und -grillen im Park (5. April), Osterspaziergang mit Basteln und Spielen (20. April), Musik im Turm (27. April), Fest „Ganz in Familie“ am 1. Mai, 4. Magdeburger Oldtimertag (24. Mai), Das große Hüpfen und Pusteblume-Kinderfest (1. Juni), 1. Mehrgenerationentag der Volkssolidarität (14. Juni), „Ritter Rost“ – Die Best-of-Revue (22. Juni).

Schon gewusst? 15 überraschende Zahlen aus dem Elbauenpark

60 Meter hoch ist der Jahrtausendturm

252 Exponate sind in der interaktiven Ausstellung zu sehen, durch die 420 Führungen mit etwa 8000 Teilnehmern im Jahr stattfinden

3 Kilometer lang ist die Strecke der Panoramabahn

1600 Plätze bieten die Ränge der Seebühne

1500 Parkplätze gibt es am Elbauenpark

300 Plätze bietet die Parkgastronomie mit dem Turmrestaurant, dem Bistro „Am Staudental“, dem Café am Rosengarten und dem Bistro an der Seebühne

5 Meter tief ist der Angersee am nördlichen Fuß des Jahrtausendturms, mit seinen 16.000 Quadratmetern die größte Wasserfläche im Park

420 Meter lang ist die Sommerrodelbahn auf dem Hügel der renaturierten Deponie „Cracauer Anger“

12 Tiere tummeln sich meist im 10.000 Quadratmeter großen Damwildgehege und sind die Stars, die im Juni Nachwuchs erwarten.

14 Stationen bietet der Fitness-Parcours

683 Meter beträgt die Gesamtstrecke des Frisbee-Disc-Golf-Parcours

365 Tage im Jahr ist der Park geöffnet

Über 5000 Falter schlüpfen jährlich im Schmetterlingshaus

78200 Frühblüher sind jetzt auf Blumenbeeten mit einer Fläche von 4500 Quadratmeter zu sehen

3 Euro (2 Euro ermäßigt) kostet der Eintritt in den Park, inkl. Besuch des Jahrtausendturms und des Schmetterlingshauses

 

www.elbauenpark.de
*Dieses Angebot gilt nicht bei Sonderveranstaltungen sowie für Gruppenführungen

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel