Spielzeit 2015/16

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Schauspiel

Schauspiel
Schauspieldirektion Cornelia Crombholz

Das Schauspielhaus startet mit der Uraufführung des erfolgreichen Romans »Kruso« von Lutz Seiler in die zweite Saison unter der künstlerischen Leitung von Cornelia Crombholz. 2014 erschienen und mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet ist »Kruso« am Theater Magdeburg in der dramatischen Fassung von Dagmar Borrmann erstmals als Theaterstück zu sehen. Die Inszenierung übernimmt Cornelia Crombholz. Das Bürger Ensemble setzt auch in der Spielzeit 2015/2016 seine investigative und kreative Auseinandersetzung mit der Stadt fort und bringt die Ergebnisse seiner Recherchen mit eigenen theatralen Mitteln zum Ausdruck. Einen direkten Bezug zu Magdeburg weist auch die Aufführung »Moskauer Eis« von Annett Gröschner auf. Die 1964 in Magdeburg geborene Autorin legte ihrem Roman aus dem Jahr 2000 Erfahrungen ihrer Kindheit und Jugend zugrunde. Dem »Wilden Osten« widmet sich zum Ende der Spielzeit 2015/2016 ein ganzes Theaterfestival am Schauspielhaus mit Aufführungen aktueller Theaterstücke osteuropäischer Autoren, Lesungen, Konzerten und Diskussionsrunden.

Premieren im Schauspiel

Kruso | Stück von Dagmar Borrmann nach dem Roman von Lutz Seiler | Uraufführung
Regie Cornelia Crombholz Bühne und Kostüme Marion Hauer Musik Nina Wurman
Fr. 25. 9. 2015 im Schauspielhaus / Bühne

Wir sind keine Barbaren! | Philipp Löhle
Regie Marie Bues Bühne und Kostüme Heike Mondschein
Sa. 26. 9. 2015 im Schauspielhaus / Studio

Die sexuellen Neurosen unserer Eltern | Lukas Bärfuss
Regie Kristo Šagor Bühne und Kostüme Christl Wein-Engel Musik Felix Rösch
Fr. 9. 10. 2015 im Schauspielhaus / Studio

Lysistrata | Komödie von Aristophanes
Regie Alexandra Wilke Bühne und Kostüme Cleo Niemeyer
Sa. 10. 10. 2015 im Schauspielhaus / Bühne

Minna von Barnhelm | Gotthold Ephraim Lessing
Regie Bettina Bruinier
Sa. 5. 12. 2015 im Schauspielhaus / Bühne

Hauptsache Arbeit! | Sibylle Berg
Regie Stephan Thiel Bühne und Kostüme Christiane Hercher
Sa. 6. 2. 2016 im Schauspielhaus / Bühne

Moskauer Eis |Annett Gröschner
Regie Lydia Bunk Bühne und Kostüme Christiane Hercher
Fr. 1. 4. 2016 im Schauspielhaus / Studio

Tartuffe | Molière
Sa. 2. 4. 2016 im Schauspielhaus / Bühne

Ein osteuropäisches Theaterfestival
»Wilder Osten«
14. 5. bis 21. 5. 2016 im Schauspielhaus



Neuzugang im Schauspielensemble

Raphael Kübler
Raphael Kübler, 1981 in Stuttgart geboren absolvierte zunächst eine Pantomime- und Clownerieausbildung in Zürich und Stuttgart, bevor er von 2003 bis 2007 Schauspiel an der Hochschule Ernst Busch studierte. Im Anschluss führte ihn ein Engagement als Hauptdarsteller in der Musical-Satire »Die Habsburgischen« an den Vereinigten Bühnen Wien. Am Berliner Hebbel Theater spielte er das Einpersonenstück »Alles muss raus« und übernahm am Berliner Ballhaus die Titelrolle in Igor Stravinskys »Die Geschichte vom Soldaten«.
Gastierungen führten ihn außerdem an das Theater Lübeck sowie an das Theater Dresden. Von 2011/2013 bis 2013/14 gehörte er dem Ensemble des Staatstheaters Meiningen an. Raphael Kübler arbeitet zudem als Sprecher für Fernsehen und Radio und wirkte an den Kinofilmen »Résiste – Aufstand der Praktikanten« und »Jud Süss – Film ohne Gewissen« mit.



Junges Theater

Mit der Premiere »Milo, Maya und die Reise um die Welt« präsentiert das Theater Magdeburg auch in der Spielzeit 2015/2016 eine Kinderoper zum Mitmachen und knüpft damit an die erfolgreichen Vorgängerprojekte »Wagner200« und »Nabucco« an. Die Koproduktion zwischen dem Teatro Sociale di Como – AsLiCo, der Opéra de Rouen Haute Normandie, der Opéra Royal de Wallonie (Liège) und dem Theater Magdeburg wurde 2014 in der Pariser Oper mit dem FEDORA-Rolf-Liebermann-Preis ausgezeichnet. Die Mitmachoper des italienischen Komponisten Matteo Franceschini verbindet die Themen nachhaltige Lebensmittelproduktion, gesunde Ernährung und kulturelle Vielfalt mit einer spannenden Abenteuergeschichte. Im Sommer 2015 wird »Milo, Maya und die Reise um die Welt« auch auf der Expo in Mailand gezeigt, die unter dem Thema »Den Planeten ernähren, Energie für das Leben« steht.
 
Premieren

Das Tagebuch der Anne Frank | Kammeroper von Grigori Frid
Musikalische Leitung Anna Grinberg Regie Sebastian Gruner
Do. 15. 10. 2015 im Opernhaus / Podium

Frau Holle | Weihnachtsmärchen nach den Brüdern Grimm
Regie Kai Festersen Bühne und Kostüme Markus Pysall
So. 29. 11. 2015 im Opernhaus / Bühne

Milo, Maya und die Reise um die Welt | Kinderoper zum Mitmachen von Matteo Franceschini | Deutschsprachige Erstaufführung
Musikalische Leitung Hermann Dukek Regie Caroline Leboutte Bühne und Kostüme Nathalie Maufroy Choreografie Isabelle Lamouline Video Marion Castéra, Kelzang Ravach
Sa. 28. 5. 2016 im Opernhaus / Bühne

Kinderkonzerte

Auch in der Spielzeit 2015/2016 macht die Magdeburgische Philharmonie mit zwei Kinderkonzerten Klassik für die ganze Familie hautnah erlebbar.

 


- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
Magdeburger Verkehrsbetriebe
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel