Spielzeit 2013/14

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Oper

Soziale Wirklichkeiten auf die Bühne zu bringen, ist das Markenzeichnen Volker Löschs, dessen Schauspielinszenierungen unter Beteiligung von Laienchören auf der Theaterbühne zu einer eigenständigen neuen Form von politischem Theater geworden sind.
Im Verdi-Jahr ist es dem Theater Magdeburg gelungen, den Regisseur für sein Operndebüt unter Vertrag zu nehmen: Volker Lösch inszeniert in der Spielzeit 2013/2014 Giuseppe Verdis Oper „Macbeth“. Die Rollen der Hexen werden in Volker Löschs Inszenierung u.a. von Magdeburger Frauen verkörpert, die in einem Sprechchor über ihr Leben, über Macht und Ohnmacht in der Gesellschaft berichten. Das hat es in der Oper so noch nicht gegeben, es ist ein Experiment, Ausgang offen.

Karen Stone eröffnet die neue Saison mit ihrer Inszenierung des Mozart-Klassikers „Die Hochzeit des Figaro“ unter dem Dirigat von Michael Balke am 14. September 2013.
Olivia Fuchs gab im Januar 2012 ihr umjubeltes Deutschlanddebüt mit der Inszenierung von „Madame Butterfly“. Jetzt kehrt sie nach Magdeburg zurück und bringt zusammen mit GMD Kimbo Ishii-Eto Richard Strauss´ “Rosenkavalier“ zur Aufführung. Premiere ist am 22. Februar.

In Kooperation mit den 22. Magdeburger Telemann-Festtagen steht die von Georg Philipp Telemann bearbeitete Oper „Otto“ von Georg Friedrich Händel auf dem Programm. Regie führt Arila Siegert. Es musiziert das französische Barockensemble „Le Concert Lorrain“ unter seinem künstlerischen Leiter Stephan Schultz. Premiere ist am 15. März 2014

Operette

In der Spielzeit 2013/2014 wird es – von vielen Theatergängern ersehnt – endlich wieder Operette geben. Uns zwar gleich zweifach. Nico Rabenald kehrt nach Magdeburg zurück und inszeniert mit „Der Bettelstudent“ von Carl Millöcker einen der Klassiker der frühen Wieder Operette. Premiere ist am 3. Mai 2014
Mit Eduard Künnekes „Der Vetter aus Dingsda“ eine freche, schwungvolle Inszenierung der jungen Regisseurin Therese Schmidt heraus. Premiere ist am 16. November

 

Ballett

Sehr klassisch geht es auch in der neuen Spielzeit im Ballett zu: Ballettdirektor Gonzalo Galguera choreografiert mit „La Sylphide“ das Ballett, dass Mitte des 19. Jahrhunderts den Durchbruch für den Spitzentanz auf der Bühne brachte. Premiere ist am 5. Oktober 2013.
Eine Herausforderung und Visitenkarte für jede Ballettkompanie – und jedes Orchester – ist Igor Strawinskys „Le Sacre du Printemps“. Premiere dieses zweiten Balletts in der Choreografie des Ballettdirektors und unter der musikalischen Leitung von Michael Balke ist am 12. April 2014.
Die beim Publikum begeistert aufgenommenen „Tanzbegegnungen“ erleben in dieser Spielzeit bereits ihre 4. Auflage und ermöglichen diesmal einen Einblick in das choreografische Schaffen von Sasha Evtimova und Fredy Franzutti. Das Magdeburger Tanzfest wird 2014 über die Pfingstfeiertage stattfinden.

 

Magdeburgische Philharmonie

Die Konzertsaison der Magdeburgischen Philharmonie hält einen besonderen Leckerbissem für alle Freunde des deutschen romantischen Repertoires bereit: GMD Kombo Ishii-Eto dirigiert einen großen Brahms-Zyklus, der alle vier Sinfonien und das Doppelkonzert für Violine, Violoncello und Orchester umfasst.
Menahem Pressler, der das Magdeburger Orchester sehr schätzt, kerht erneut als Solist in seine Heimatstadt zurück. Außerdem sind der deutsche Pianist Daniel Röhm und der italienische Pianist Emanuele Arciuli zu erleben, darüber hinaus der 1. Konzertmeister Daishin Kashimoto und der Pauker Wieland Welzel von den Berliner Philharmonikern, der Geiger Michael Barenboim und der Schweizer Oboist Thomas Indermühle. Neben den Magdeburger Kapellmeistern Michael Balke und Pawel Poplawski dirigieren der junge japanische Dirigent Ryusuke Numajiri sowie zum wiederholten Male in Magdeburg die estnische Dirigentin Kristiina Poska sowie der frühere GMD Christian Ehwald.

 

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Magdeburger Verkehrsbetriebe
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel