Halbzeitbilanz Adminstrations go Europe - AGE

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Projekthalbzeit des Leonardo da Vinici Partnerschaftsprojektes „Administrations go Europe – AGE!“

Das Partnerschaftsprojekt „Administrations go Europe – AGE“ der Landeshauptstadt Magdeburg sowie ihrer sechs europäischen Partner hatte seinen Auftakt bereits im Oktober 2012 in Magdeburg.
Arbeitsgruppentreffen Projekt AGE in Ungarn

Mit der Landeshauptstadt Magdeburg, die das Projekt koordiniert, haben sich sechs weitere kommunale Einrichtungen aus fünf EU-Mitgliedsstaaten im EU-Projekt „Administrations go Europe - AGE“ zusammengeschlossen, um gemeinsam auf die speziellen Bedürfnisse der Kommunen ausgerichtete Fortbildungsmodule zur Erhöhung der interkulturellen Kompetenz zu entwickeln. 
Die Kommunalverwaltungen wollen mit dem Fortbildungsangebot für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Basis für eine stärkere Internationalisierung der Kommunen legen.
Als Grundlage für die Ermittlung der notwendigen weiterzubildenden Kernkompetenzen diente  eine Umfrage. Die Umfrage wurde in allen am Projekt beteiligten Kommunen durchgeführt und lieferte im Ergebnis die fortzubildenden Kernkompetenzen.
Erste Ergebnisse hinsichtlich der Modulentwicklung wurden bei einem Projekttreffen Ende Juni 2013 in Jászberény, Ungarn, zur Halbzeit des auf zwei Jahre angelegten Projekts vorgestellt. 
Die Abschlussveranstaltung findet am 12. Juni 2014 im Palais am Fürstenwall in Magdeburg statt.

 
Sie sind an weiteren Informationen zum Projekt interessiert, dann kontaktieren Sie:

EU Fördermittelreferentin
Julius-Bremer-Straße 10
D - 39104 Magdeburg
 Hintergrundinformationen zum EU-Projekt "Administrations go Europe - AGE"
 
Die Projektidee entstand im Rahmen der Teilnahme der Landeshauptstadt Magdeburg (LH MD) am INTERREG IVC-Projekt "Interregional Partnership Platform (IPP)", Pilotprojekt II (Regionale Strategie zur Internationalisierung). Die LH MD beteiligte sich am Projekt auf Einladung des Ministeriums für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt, das Lead Partner des Projektes war.
Ziel von Pilotprojekt II war: Die beteiligten lokalen Gebietskörperschaften entwickelten einen gemeinsamen strategischen Plan für ihre Verwaltungsbereiche, um ihre Aufgaben stärker international auszurichten. Dies angesichts zunehmender Globalisierung und internationaler Verflechtung in allen Lebensbereichen.
Die Projektpartner im Pilot II erarbeiteten gemeinsam Leitlinien (Handlungsempfehlungen) für einen Internationalisierungsprozess für lokale Gebietskörperschaften.
Ein Ergebnis des Pilotprojektes ist, dass erkannt wurde, dass Mitarbeiter/-innen von Verwaltungen noch nicht ausreichend auf den Prozess einer Internationalisierung vorbereitet sind. Dabei stellt der immer größer werdende Einfluss der Europäischen Union, der sich längst direkt auf die kommunale Ebene auswirkt, die Kommunen vor neue Aufgaben und Herausforderungen und bietet auch Chancen. Schon allein deshalb steht die interkulturelle Weiterbildung der städtischen Mitarbeiter/-innen im Fokus. An Bedeutung gewinnt, nachdem Sachsen-Anhalt ab 2014 nicht mehr Ziel-1-Gebiet sein wird, transnationales Arbeiten in projektbezogenen und grenzüberschreitenden Zusammenhängen. Projektbezogenes Arbeiten mit Menschen aus anderen Kulturkreisen erfordert Interdisziplinarität, Flexibilität, Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen, die auch in der Magdeburger Stadtverwaltung noch nicht ausreichend vorhanden sind.
Resultierend aus den Erkenntnissen des INTERREG IVC Projektes entstand daher n.a.:
Die Projektidee zum Leonardo Partnerschaftsprojekt „Administrations go Europe – AGE“. Die Projektausarbeitung fand in enger und intensiver Zusammenarbeit mit der EU Service-Agentur statt.
Im AGE-Projekt erarbeitet die Landeshauptstadt als Lead Partner mit 6 Partnern Weiterbildungsmodule zur Erhöhung der internationalen Kompetenz von VerwaltungsmitarbeiterInnen.
Ziel des Projektes: Entwicklung von Weiterbildungsmodulen für kommunal Beschäftigte zur Erhöhung der interkulturellen Kompetenz und damit um Internationalisierung von Kommunen besser voran zu bringen.
Projektdauer: zwei Jahre (August 2012 - Juli 2014)
Partner aus Sachsen-Anhalt:
- Landeshauptstadt Magdeburg (Koordinator)
- Sikosa (Studieninstitut für kommunale Verwaltung Sachsen-Anhalt e.V.) (stiller Partner der Sikosa ist die EU Service-Agentur Sachsen-Anhalt)
weitere Partner:
Kommunen:
- Daugavpils pilsētas dome, Latvia,
- Jászsági Többcélú Társulás Jászberény, Hungary
- Vejle Kommune – Vejle, Denmark
andere:
- Consorzio Scuola Comunità Impresa (CSCI) – Novara, Italy (Weiterbildungsinstitut für die Region Piemont/Italien)
- ÉARFÜ Észak-Alföldi Regionális Fejlesztési Ügynökség Közhasznú Nonprofit Korlátolt Felelősségű Társaság – Debrecen, Hungary (Regionalentwicklungsagentur).
- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel