+++ Am Sonntag noch Alarmstufe IV in Magdeburg - Betreten der Deiche streng verboten +++

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

+++ Am Sonntag noch Alarmstufe IV in Magdeburg - Betreten der Deiche streng verboten +++

Der Pegel der Elbe sinkt langsamer, aber weiterhin stetig. In Magdeburg gilt nach wie vor die Hochwasseralarmstufe IV, und auch der Katastrophenfall wurde noch nicht aufgehoben. Das Betreten der Deiche ist streng verboten, Verstöße werden teuer.
Deich
Gepumpt werden muss weiterhin nördlich und südlich der Berliner Chaussee, um den Polder zu entlasten. Dort kann der Abwasserkanal kontinuierlich entlastet werden. Auch am Steingrabensiel wird gepumpt. Im Bereich der Berliner Chaussee muss deshalb mit Behinderungen des Verkehrs sowie bei den Grundstückszufahrten gerechnet werden.

In Rothensee wird weiterhin am Betriebshof der MVB gepumpt. Auch im Herrenkrug werden die Abpumparbeiten fortgesetzt.

Das Schleinufer war heute gegen 12.30 Uhr zwischen Lukasklause und Sternbrücke weitgehend von Sandsäcken beräumt. Rund 500 freiwillige Helfer haben dort einen tollen Job gemacht, um bei der Entsorgung der Sandsäcke zu helfen. Das Aufräumen wurde anschließend in der Zollstraße fortgesetzt. Der Städtische Abfallbetrieb wird bei der Entsorgung der Sandsäcke von einem Recyclingunternehmen aus Berlin unterstützt.

Bis zum Wochenende wurden rd. 460.000 € Soforthilfe für Hochwassergeschädigte ausgezahlt. Alle BürgerBüros der Stadt stehen ab Montag wieder für die Annahme der Anträge zur Verfügung. Adressen und Öffnungszeiten der BürgerBüros sowie Anträge für die Soforthilfe finden Betroffene unter www.magdeburg.de.

Das Bürgertelefon bleibt bis auf weiteres von 8.00 bis 18.00 Uhr geschaltet.

In Magdeburg gilt weiterhin die Hochwasseralarmstufe IV, das heißt, die Deiche werden rund um die Uhr bewacht. Das Betreten der Deiche ist streng verboten! Bei Verstößen drohen Bußgelder bis 400 €.


Pegelprognosen für Magdeburg/Strombrücke
16. Juni 5,70
17. Juni 5,40
18. Juni 5,20
19. Juni 5,00
20. Juni 4,85
- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel