+++ Tausende Essenportionen pro Tag versorgen die Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes +++

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

+++ Tausende Essensportionen pro Tag versorgen die Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes +++

Vom Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Olvenstedt im Hegewiesenweg erfolgen in diesen Tagen die zentrale Versorgung der Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes und die entsprechende Koordination. 150 Personen bereiten mit sechs Feldküchen fünf verschiedene Mahlzeiten pro Tag zu.
Hochwasser 2013 Helfer
Hauptakteure sind dabei Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Olvenstedt und Rothensee, der Johanniter-Unfall-Hilfe, des Malteser Hilfsdienstes, des Arbeiter-Samariter-Bundes sowie bis zu 300 freiwillige Helfer im Alter von 8 bis 89 Jahren. Das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr wurde zum zentralen Versorgungsstützpunkt umfunktioniert. Seit dem 6. Juni erfolgt hier rund um die Uhr die feste Versorgung von mehr als 3.000 Einsatzkräften.

In Spitzenzeiten werden bis zu 30.000 Getränke am Tag verteilt, 20.000 Brötchen zubereitet sowie 4.000 Kilogramm Gemüse, 1.000 Kilogramm Fleisch und 20 Paletten Obst verarbeitet und 3.000 Liter Kaffee gekocht. Mit den Speisen und Getränken wurden auch zahlreiche freiwillige Helfer an unterschiedlichen Einsatzorten im Magdeburger Hochwassergebiet versorgt.

Für die Frischhaltung der Lebensmittel sind im Hegewiesenweg fünf Kühl-Lkw stationiert. Zur Verteilung werden bis zu 15 Autos von freiwilligen Helfern eingesetzt, weil die Fahrzeuge der Hilfskräfte im Hochwassereinsatz sind. Unterstützung kommt auch von Firmen, die Gabelstapler und schwere Technik wie Radlader zur Verfügung stellen. Selbst Allradfahrzeuge, die als Neufahrzeuge in einem Autohaus zum Verkauf standen, werden eingesetzt.

An den kritischen Hochwassertagen umfasste der Dienstplan aller Helfer lange Einsatzzeiten, weshalb diese meist nicht mehr als vier Stunden Zeit zum Schlafen hatten. Sogar eine Betreuung für die Kinder der Helfer wurde organisiert.

Die Freiwillige Feuerwehr Olvenstedt hat parallel auch ihre regulären Einsätze abgesichert. Unter anderem musste ein Wohnungsbrand gelöscht werden, bei dem Menschen in Gefahr waren.

Die Landeshauptstadt Magdeburg baut derzeit im Olvenstedter Grund ein neues Gerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr Olvenstedt. Die offizielle Übergabe ist voraussichtlich im dritten Quartal
dieses Jahres.
- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
Magdeburger Verkehrsbetriebe
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel