+++ Katastrophenalarm in Magdeburg - Maßnahmen zur Hochwasserabwehr werden intensiviert +++

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Katastrophenalarm in Magdeburg - Maßnahmen zur Hochwasserabwehr werden intensiviert

In Magdeburg steigen die Pegel weiter an. Der Höhepunkt wird nach derzeitigen – noch unsicheren Prognosen – am kommenden Wochenende erreicht. Für den Pegel Strombrücke/Magdeburg werden derzeit Wasserstände von 7,20 m vorausgesagt. Die Maßnahmen zur Gefahrenabwehr werden verstärkt.
Hochwasser 2013 Pegel 4. Juni
Auch bei einem Pegelstand von 7,20 m am Pegel Strombrücke Magdeburg ist mit einem Überfluten der Deiche im Stadtgebiet von Magdeburg nicht zu rechnen. Im Herrenkrug wird es nördlich der Eisenbahnüberführung jedoch kritisch werden, da die Deiche dort nicht überall saniert sind. Der Katastrophenstab richtet alle Maßnahmen zur Gefahrenabwehr an den aktuellen Prognosen aus.

Die Deichüberfahrten in Randau wurden gesichert. Seit gestern wurden Sandsackwälle errichtet, u.a. auf dem Werder. In der Herrenkrugstraße werden derzeit BigBags verbaut.
Dafür waren heute tagsüber ca. 400 Kräfte im Einsatz. Nach einer Überprüfung werden die Sandsackwälle aufgrund der aktuellen Vorhersagen stellenweise erhöht.

Berufsfeuerwehren und Freiwillige Feuerwehren sind rund um die Uhr im Einsatz. Unterstützt werden sie durch Kräfte der städtischen Beschäftigungsgesellschaften und Kameraden der Feuerwehr aus Hannover und 130 Kräfte der Bundeswehr.

Holger Platz, der Leiter des Einsatzstabes dankt allen, die ihre Bereitschaft signalisiert haben, als Helfer die Maßnahmen zur Gefahrenabwehr zu unterstützen. „Wir haben inzwischen einen großen Pool von Helfern über unser Bürgertelefon registriert. Wir werden in den nächsten Stunden die ersten Freiwilligen anrufen und zur Verstärkung einsetzen.“ Derzeit übersteigt das Angebot freiwilliger Helfer den Bedarf. Der Leiter des Stabes bittet deshalb um Verständnis, dass nicht alle, die sich gemeldet haben, in den nächsten Tagen auch zum Einsatz kommen können.

Die MVB haben heute den Straßenbahnverkehr in Richtung Herrenkrug eingestellt. Im Laufe des morgigen Tages muss mit weiteren Einschränkungen beim ÖPNV gerechnet werden. Morgen wird voraussichtlich die Ampel am Knoten Faulmannstraße abgeschaltet werden, um die dortige Technik zu sichern.

Aufgrund der massiven Regenfälle in den zurückliegenden Wochen und des aktuellen Hochwassers ist insbesondere in den ostelbischen Stadtgebieten mit Vernässungen und Drängwasser zu rechnen. Die Bewohner werden aufgefordert, ggf.ihre Keller zu räumen.

Prognose für den Pegel Magdeburg/Strombrücke (in Klammern ungesicherte Werte)


6. Juni 6,45
7. Juni 6,95
8. Juni (7,15)
9. Juni (7,20)
- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel