+++ Magdeburg rüstet sich für Hochwasser - Stadt beruft Krisenstab ein +++

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Magdeburg rüstet sich für Hochwasser - Stadt beruft Krisenstab ein

Die Landeshauptstadt Magdeburg hat am 2. Juni den Stab für besondere Ereignisse einberufen. Grund ist die aktuelle Hochwassersituation, die derzeit ein schnelles Ansteigen des Elbepegels erwarten lässt. Morgen Nachmittag 15.00 Uhr wird das Pretziener Wehr geöffnet, um die Stadt von den drohenden Wassermassen zu entlasten.
Hochwasser Elbe
Nach aktuellen Prognosen muss mit einem Hochwasser ähnlich der Dimension im Sommer 2002 gerechnet werden. Danach ist mit einem sehr zügigen Ansteigen des Elbpegels und mit einem kurzen Scheitel zu rechnen. Aktuell gilt für Magdeburg noch die Hochwasserwarnstufe I, heute Nacht wird die Stadt die Hochwasserwarnstufe II erreichen, bereits ab Dienstag wird mit Hochwasserwarnstufe III gerechnet. Mit Erreichen der Hochwasserwarnstufe III wird die Stadt rund um die Uhr Deichwachen einsetzen. Dies wird für Dienstag 6.00 Uhr vorbereitet.

Am Montag wird die Feuerwehr den Sandsackfüllplatz aktivieren und mit dem Verfüllen von Sandsäcken beginnen, damit im Bedarfsfall bereits ein Kontingent an Sandsäcken zur Verfügung steht. Am Werder (Oststraße) und in der Herrenkrugstraße werden vorsorglich Sandsackwälle errichtet. Darüber hinaus werden vorsorglich Pumpen bereitgehalten, damit sie bei Notwendigkeit sofort einsatzfähig sind.

Ab sofort sollten die Deiche nicht mehr betreten und befahren werden.

Morgen früh wird die Schweinebrücke in Biederitz gesperrt, weitere Sperrungen von ufernahen Straßen und Wegen werden mit steigenden Pegeln vollzogen. Dies betrifft insbesondere Wege im Stadtpark Rotehorn, den Petriförder und Uferbereiche in Buckau.

Alle Anrainer am Elbufer, insbesondere Kleingärtner und Sportvereine werden aufgefordert, umgehend ihr Eigentum zu sichern und Stromanschlüsse vom Netz zu trennen.

Die Stadt schaltet ab 3. Juni 8.00 Uhr unter der Rufnummer 115 eine Bürgerhotline. Sie ist von 8.00 bis 18.00 Uhr erreichbar.


Prognose für den Pegel Magdeburg/Strombrücke


  • 3. Juni 4,50 m
  • 4. Juni 5,05 m
  • 5. Juni 5,50 m
  • 6. Juni 6,10 m
  • 7. Juni 6,50 m
- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel