Umweltpreis 2011

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Umweltpreis der Landeshauptstadt Magdeburg 2011

Am 7. November 2011 fand  im Gesellschaftshaus erstmalíg die feierliche Verleihung des Umweltpreises der Landeshauptstadt Magdeburg verliehen statt. Der Umweltpreis wurde in den Kategorien Wirtschaft, Jugend und Private sowie Forschung vergeben. Überreicht wurde der in jeder Kategorie mit insgesamt 4.000 Euro dotierte Preis durch den Bürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg, Dr. Rüdiger Koch.

„Mit dem Umweltpreis der Landeshauptstadt Magdeburg ehrt die Stadtverwaltung herausragende Leistungen zur Förderung der Erzeugung und Nutzung erneuerbarer Energien sowie zur Steigerung der Energieeffizienz“, so Bürgermeister Dr. Rüdiger Koch. „Die eingereichten Beiträge dokumentieren eindrucksvoll den großen Ideenreichtum, das Engagement und das Verantwortungsbewusstsein für unsere Umwelt.“

Der Umweltpreis der Landeshauptstadt Magdeburg wurde in den drei Kategorien Wirtschaft, Jugend und Private sowie Forschung vergeben. Die Entscheidung über die einzelnen Preisträger trafen ein Fachkreis sowie eine Jury mit Vertretern aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft sowie Bildung und Forschung.

Folgende Preisträger wurden in den einzelnen Kategorien ausgezeichnet:

Kategorie Wirtschaft/Betriebe/Unternehmen

1. Platz: In dieser Kategorie wurde die Helionat eG für ihre Leistungen zur aktiven Einbeziehung von Bürgern, Unternehmen und Kommunen in die Erzeugung und Nutzung erneuerbarer Energien sowie für die Entwicklung und Umsetzung innovativer Energie- und Mobilitätskonzepte ausgezeichnet. Die Helionat eG, die unter anderem die erste Bürgersolaranlage in Magdeburg betreibt, konnte sich damit über ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro freuen. In seiner Laudatio würdigte Prof. Jan Mugele von der Hochschule Magdeburg-Stendal die Aktivitäten des Preisträgers zur Steigerung der Bedeutung erneuerbarer Energien in Magdeburg unter Berücksichtigung einer stärkeren Bürgerbeteiligung.

2. Platz: Ausgezeichnet mit dem zweiten Platz in dieser Kategorie wurde Markus Reinelt aus Georgsmarienhütte für die Entwicklung von innovativen Ideen und Produkten zur Erzeugung und Speicherung von Biogas. „Diese leisten einen wichtigen Beitrag zur Erreichung des Ziels, die Landeshauptstadt Magdeburg als Modellstadt für erneuerbare Energien zu entwickeln“, würdigte der Beigeordnete für Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit Rainer Nitsche in seiner Laudatio das Engagement des Ingenieurs. Der Zweitplatzierte erhielt ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

Kategorie Jugend und Private

1. Platz: Für ihren Ideenreichtum und ihre herausragenden Aktivitäten beim Umgang mit dem Thema Energiesparen wurden die Comeniusschule sowie die Sekundarschule „Johann Wolfgang von Goethe“ mit dem Umweltpreis1. Platz in der Kategorie Jugend und Private ausgezeichnet. Beide Schulen konnten sich über ein Preisgeld von jeweils 2.500 Euro freuen. In seiner Laudatio würdigte der Beigeordnete für Kommunales, Umwelt und allgemeine Verwaltung Holger Platz das Engagement der Schulen: „Die vielfältigen Aktionen an beiden Magdeburger Schulen belegen, dass Energiesparen Spaß macht und hervorragend in den Unterricht integriert werden kann. Beide Schulen gehen hier vorbildlich voran und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.“

Kategorie Forschung

1. Platz: Als Preisträger des diesjährigen Umweltpreises in der Kategorie Forschung wurde die Forschungsgruppe Umweltpsychologie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg für ihr Projekt zur Förderung energieeinsparenden Verhaltens in Privathaushalten einschließlich der umweltpsychologischen Begleitforschung geehrt. Die Forschungsgruppe erhielt damit ein Preisgeld von 2.500 Euro. In ihrer Laudatio hob Prof. Sigrun Kabisch vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) Leipzig die zunehmende Bedeutung der Umweltpsychologie für die Akzeptanz von erneuerbaren Energien sowie die Förderung energie- und klimabewussten Verhaltens der Bevölkerung hervor.

  Umweltpreis 2011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Das Photo zeigt die Gewinner des Umweltpreises der Landeshauptstadt Magdeburg 2011. 

 

Die Verleihung des Umweltpreises der Landeshauptstadt Magdeburg 2011 erfolgte mit freundlicher Unterstützung der Stadtsparkasse Magdeburg, der ÖSA-Versicherungen, der Deutschen Bank, der Volksbank Magdeburg, den Städtischen Werken Magdeburg (SWM), der MWG-Wohnungsgenossenschaft, der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) und der regiocom GmbH.

Übersicht der Preisträger

Preisträger
- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Magdeburger Verkehrsbetriebe
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel