Hilfsnavigation

Servicenavigation

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

CO2-Rechner

klimaschutzportalBerechnung starten

Kontakt

Stabsstelle Klimaschutz / Umweltvorsorge
Volker Krüger
Julius-Bremer-Straße 10
39104 Magdeburg





Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Inhalt

Förderprogramme

Viele Häuser in Deutschland sind nur unzureichend isoliert: Noch immer entweicht zu viel Energie durch Schlitze in Fenstern und Türen, durch ungedämmte Dächer oder Uralt-Heizanlagen. Dabei war die energetische Sanierung von Immobilien noch nie so einfach und vor allen Dingen so günstig wie jetzt. Denn der Staat stellt den Hausbesitzern Milliarden Euro zur Verfügung, die die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für CO2-Sanierungen verteilen kann. Die Förderbank des Bundes macht das vorzugsweise über extrem günstige Kreditkonditionen.

Foto: Benjamin Klack

Zusätzlich zu der KfW-Förderung unterstützt die Bundesregierung den Einsatz regenerativer Energien in Wohngebäuden über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa). Gefördert werden unter anderem Solaranlagen, Wärmepumpen, Biomasse-Heizungen oder solche mit Kraft-Wärme-Kopplung. Daneben haben auch die Bundesländer eigene Förderprogramme.

 

Förderung energieeinsparender Maßnahmen

FördermittelCheck

Energiesparberatung

Energieeffizientes Bauen

Energieefizientes Sanieren

Erneuerbare Energien

Energetische und altersgerechte Wohnraumsanierung (Förderprogramm des Landes Sachsen - Anhalt)

Fördermittelgeber

Kreditanstalt für Wiederaufbau

Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Investitionsbank Sachsen - Anhalt

Foto: Benjamin Klack