Infoblatt Blechbläser

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

BLECHBLASINSTRUMENTE

Fachbereichsleiter: Günter Schaumberger

Horn, Trompete (Flügelhorn), Posaune (Tenorhorn, Bariton), Tuba

Blechblas

Die Blechblasinstrumente sind aufgrund ihrer vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten ein fester Bestandteil im kulturellen Leben. Vor allem die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten zum Beispiel als Soloinstrument, in der Kammermusik, im Symphonie- und Blasorchester in den verschiedensten Musikrichtungen (Klassik, Jazz, Moderne, Unterhaltung) unterstreichen ihre Bedeutung.

Im Orchester bilden die voll und kräftig klingende Tuba zusammen mit der strahlenden Posaune im tiefen Register und dem zarten, warmen, vollen Ton des Horns in der Regel das Fundament. Dagegen übernehmen die Trompeten mit ihrem sowohl strahlenden und signalartigen als auch weich abgerundeten, zarten Ton im hohen Register meist die Führung. Je nach Instrumentierung werden aber alle Blechblasinstrumente in ihrem Bereich als Soloinstrument eingesetzt.

Im Blasorchester gestalten, neben den Trompeten, die voll klingenden, weit mensurierten Flügelhörner die Melodie. Als Gegenspieler haben, das Tenorhorn und das Bariton stets schöne Nebenmelodien zu spielen.

Bei allen Blechblasinstrumenten wird der Ton durch die elastisch gespannten Lippen des Bläsers in Verbindung mit dem entsprechenden Luftstrom erzeugt. Die Beherrschung des eigenen Körpers ist Grundvoraussetzung für eine gute Tonqualität Aus diesem Grund muss sich der Bläser auch intensiv mit dem Erlernen der erforderlichen Atemtechnik beschäftigen. Für das Erlernen eines Blechblasinstrumentes ist es besonders bedeutsam, dass bereits eine dauerhafte Zahnstellung ausgebildet ist. Nur dann, wenn eine solche bereits vorhanden ist, kann der individuell bestmögliche Ansatz des Mundstückes für ein Blechblasinstrument gefunden werden. Dies bedarf einer genauen und kontinuierlichen Kontrolle. Aufgrund dieses wesentlichen Faktors liegt das günstige Einstiegsalter für Kinder zum Erlernen eines Blechblasinstrumentes üblicherweise zwischen dem achten und dem neunten Lebensjahr.

Blechblas2

In bezug auf das Erlernen eines Blechblasinstrumentes ist es im übrigen nicht notwendig, dass ein Blockflötenunterricht vorgeschaltet wird. Dies vor allem deshalb, weil die Stellung des Unterkiefers bzw. der Lippen beim Spielen einer Blockflöte erheblich von der beim Spielen auf einem Blechblasinstrument abweichen. Zudem ergeben sich wesentliche Unterschiede im Erzeugen des erforderlichen Luftstromes. - Im Hinblick auf andere Gesichtspunkte, wie gemeinsames Musizieren, Notenkenntnis usw. ist natürlich ein vorgeschalteter Musikunterricht in jedem Fall empfehlenswert.

 

Natürlich bietet das Konservatorium Georg Philipp Telemann den fortgeschrittenen Blechbläsern vielfältige Möglichkeiten des Zusammenspiels: Es gibt ein Trompetenensemble, ein Hornquartett sowie ein Posaunentrio. Das Waldhorn ist in vielen Spielformen einsetzbar, so auch im Holzbläserquintett. Und: fast alle Blechblasinstrumente können im Sinfonischen Blasorchester oder im Jugendsinfonieorchester des Konservatoriums eingesetzt werden. Die Schülerin/der Schüler lernt beim Ensemblespiel umfangreiche und oftmals grandiose Musikliteratur kennen und darf es als Privileg empfinden, bei der Aufführung von Meisterwerken mitwirken zu dürfen.

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel