Ehrenbürger der Stadt: Heinrich Wilhelm Müller
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header Erholung an der Elbe
  • Header Kultur Ein Käfig voller Narren
  • Header otto ist bunt - Motiv Max Grimm
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto verbindet
  • Header otto ist groß
  • Header otto ist gesellig
  • Header Marathon
  • Header otto liebt Fußball
Seiteninhalt


Heinrich Wilhelm Müller

 

galerie_menschen_ehrenbürger_7

 

 

 

Müller, Heinrich Wilhelm                                                                   

geb. 12. Dezember 1785 (in Trebnitz ?)
gest. 12. April 1869 in Magdeburg

Kaufmann, Rittergutsbesitzer, Geheimer Kommerzienrat.

 

 

 


M. ist vermutlich identisch mit jenem aus Trebnitz stammenden Kaufmann Heinrich Wilhelm M., der am 28. Dezember 1818 das Bürgerrecht der Altstadt Magdeburg erworben hat.

M. war Inhaber der Großhandfelsfirma, Zichorien- und Tabakfabrik Müller & Weichsel in Magdeburg. Bekannt geworden ist er durch die Stiftung von 120 000 Talern für die Errichtung und Ausstattung eines Siechenhauses für gebrechliche, kranke, pflegebedürftige Arme, unabhängig von Alter, Konfession und Geschlecht. Das im Laufe des Jahres 1863 in der Marstallstraße (heute Max-Otten-Straße) erbaute Siechenhospital wurde am 29. Januar 1864 eingeweiht und bot zunächst 50 Personen Unterkunft und Verpflegung. Mit dem benachbarten städtischen Krankenhaus war es durch einen Gang verbunden. Der Stifter unterstützte das Siechenhaus fortan jährlich durch finanzielle Zuschüsse und vermachte ihm testamentarisch einen Betrag, der jährlich einen Zinsertrag von 3000 Talern gewährte. Die Stadt dankte dem Stifter mit der Verleihung des Ehrenbürgerrechts. Der Beschluss dazu fiel im Dezember 1862, der Ehrenbürgerbrief wurde am 26. Januar 1863 überreicht. Im Auftrag des Magistrats fertigte der Maler Edmund Wodick (1816-1886) ein Porträt Müllers an, das sich heute im Kulturhistorischen Museum Magdeburg befindet.

Ehrenbürger der Stadt Magdeburg, bearb. v. Stadtarchiv Magdeburg, Magdeburg 1994; Magdeburgische Zeitung, Nr. 86 v. 14.04.1869; Magdeburger Adressbuch 1863; Stadtarchiv Magdeburg, Rep. 13 A V 8; Rep. A II B 27 spec. 5 Bd. 1.

Maren Ballerstedt

Wie ist das Wetter?

fewclouds_day
8 °C
Wind
10 km/h
Luftfeuchte
71%
Luftdruck
1021 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
05:45 Uhr
Sonnenuntergang
20:36 Uhr
Stand: 29.04.2017 19:15 Uhr
Output erzeugt: 29.04.2017 19:15:12

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Schnellkontakt

Foren

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

Externer Link: helpto

Telemann-Blog_Webstart

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel