Kontaktbörse für die berufliche Integration von Geflüchteten
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header Kultur Ein Käfig voller Narren
  • Header otto ist bunt - Motiv Max Grimm
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto verbindet
  • Header otto ist gesellig
  • Header Marathon
  • Header otto liebt Fußball
  • Magdeburg sein - Kulturhauptstadt 2025 werden
Seiteninhalt

Premiere für "Kontaktbörse für die berufliche Integration von Geflüchteten"

Zum ersten Mal veranstalteten die Industrie- und Handelskammer Magdeburg, die Handwerkskammer Magdeburg, die Landeshauptstadt Magdeburg, die Agentur für Arbeit Magdeburg und das Jobcenter Magdeburg eine Kontaktbörse für die berufliche Integration von Geflüchteten. Sie brachte am 19. September 2017 im Tagungszentrum der IHK Migranten und Berufsausbilder zusammen.

Das Ziel der Veranstaltung war es, Unternehmen und Geflüchteten die Möglichkeit zu geben, sich über die breite Palette beruflicher Entwicklungsperspektiven zu informieren. Auf der Jobbörse, die in Magdeburg zum ersten Mal stattfand, stellten zirka 50 Betriebe freie Ausbildungs- und Praktikumsplätze sowie Arbeitsplätze vor. Darunter Schweißtechniker, Bäcker, Kraftfahr- und Pflegeausbilder. Rund 200 Migrantinnen und Migranten nutzten die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Alle ausländischen Besucherinnen und Besucher verfügten über das Sprachniveau B1 – beste Voraussetzung also für einen Ausbildungsplatz.

Begleitet wurde die Kontaktbörse durch zwei inhaltliche Fachvorträge, in denen den Unternehmen und Ausbilder die Besonderheiten bei der Beschäftigung von Migranten, insbesondere vor unterschiedlichem  kulturellen Hintergrund, erläutert sowie Fragen der zusätzlichen Förderung von Beschäftigungsschaffung für Migranten beantwortet wurden. Vorab fand eine Pressekonferenz statt, bei der sich die Veranstalter den Fragen der Medien stellten.

Die berufliche Integration von Geflüchteten trägt auch dazu bei, perspektivisch dem deutschen Fachkräftemangel entgegenzuwirken. „Wenn sich heute Firmen ansiedeln möchten, dann fragen sie nicht mehr zuerst nach Gewerbesteuersatz und Grundstückspreis, sondern: Wie ist das Fachkräfteangebot?“, ergänzt Rainer Nitsche, Wirtschaftsbeigeordneter der Landeshauptstadt. Das Dezernat Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit beteiligte sich an der Kontaktbörse. Das Format soll in der Zukunft mindestens halbjährlich wiederholt werden.

Kontaktboerse 2017_Pressekonferenz
Kontaktboerse 2017
Kontaktboerse 2017
Kontaktboerse 2017
Kontaktboerse 2017
Kontaktboerse 2017 Fachvortraege

Wie ist das Wetter?

moon
4 °C
Wind
25 km/h
Luftfeuchte
92%
Luftdruck
1013 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
07:40 Uhr
Sonnenuntergang
16:16 Uhr
Stand: 18.11.2017 22:44 Uhr
Output erzeugt: 18.11.2017 22:45:06

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Schnellkontakt

Foren

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

Externer Link: helpto

http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.16073.1&La=1

Externer Link: Widget NINA

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel