Beseitigung von Hochwasserschäden - Eigenbetrieb lässt Uferböschung der Itschenpitte erneuern
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header Kultur Ein Käfig voller Narren
  • Header otto ist bunt - Motiv Max Grimm
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto verbindet
  • Header otto ist gesellig
  • Header Marathon
  • Header otto liebt Fußball
  • Magdeburg sein - Kulturhauptstadt 2025 werden
Seiteninhalt

Beseitigung von Hochwasserschäden - Eigenbetrieb lässt Uferböschung der Itschenpitte erneuern

Ab Montag, den 18. September lässt der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg östlich der Hoheuferstraße in Magdeburg-Fermersleben für rund 169.000 Euro die Uferböschung der Itschenpitte, eines Entwässerungsgrabens, der in die Sülze mündet, befestigen

Ziel ist es, den vom Hochwasser 2013 in Mitleidenschaft gezogenen Böschungsbereich des Entwässerungsgrabens zu befestigen und damit ein weiteres Abstürzen der Böschung zu verhindern, sodass die Verkehrssicherheit in diesem Bereich wieder hergestellt wird.

Zur Beseitigung der Schäden wird die Steinwand, die die westliche Uferböschung derzeit stützt, entfernt und die Böschung neu modelliert. An der Unterkante der Böschung werden künftig Totholzfaschinen auf eine Länge von rund 100 Metern als Befestigung dienen. Im Zuge der Baumaßnahme werden im Bereich der Itschenpitte Teilabschnitte der Böschung mit neuen Sträuchern und Gehölzen bepflanzt.

Die Bauarbeiten werden in Abhängigkeit der Witterungsverhältnisse voraussichtlich bis Ende des Jahres dauern. Währenddessen kann es im unmittelbaren Bereich der Itschenpitte, im Besonderen auf den Wegen zwischen Hoheuferstraße und Salbker-Seen für Fußgänger, Radfahrer und Jogger zu zeitweiligen Einschränkungen kommen. Die Baubereiche sind daher weiträumig zu umgehen. Die Böschungssicherung wird durch Fördermittel zur Beseitigung von Hochwasserschäden finanziert.

Hintergrund

Der Entwässerungsgraben Itschenpitte wird derzeit durch eine Stützmauer aus Natursteinelementen und Betonabschnitten befestigt, die in der Folge des Hochwassers 2013 zum Teil weggespült wurde und damit das Abstürzen der Böschung verursacht. Der Entwässerungsgraben mündet in den Sülzegraben, welcher der Rückstausicherung der Elbe während Hochwasserereignissen dient.

Wie ist das Wetter?

fewclouds_day
6 °C
Wind
25 km/h
Luftfeuchte
88%
Luftdruck
1007 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
07:48 Uhr
Sonnenuntergang
16:11 Uhr
Stand: 23.11.2017 08:13 Uhr
Output erzeugt: 23.11.2017 08:15:06

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Schnellkontakt

Foren

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

Externer Link: helpto

http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.16073.1&La=1

Externer Link: Widget NINA

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel