"O Deutschland, bleiche Mutter" - Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus teilsaniert
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header Kultur Ein Käfig voller Narren
  • Header otto ist bunt - Motiv Max Grimm
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto verbindet
  • Header otto ist gesellig
  • Header Marathon
  • Header otto liebt Fußball
  • Christopher Street Day 2017
Seiteninhalt

"O Deutschland, bleiche Mutter"- Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus teilsaniert

Der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg hat für rund 15.000 Euro Teile der Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus sanieren lassen. Seit diesem Sommer entspricht das Antlitz der Bronzeplastik „O Deutschland, bleiche Mutter“ wieder seiner würdevollen Aufgabe.

So hatte der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg in den letzten Monaten den 1,5 Tonnen schweren Bronzeguss vom Fundament heben und fachgerecht reinigen lassen. Im Zuge dessen wurde der Sockel, welcher sich in einem desolaten Zustand befand, saniert.

Im Rahmen des Rückbaus des Fundaments wurden kleinteilige Sandsteinstücke sowie die desolate Bodenplatte, die sich direkt vor dem Sockel befand, abgetragen und durch intakte Sandsteinplatten ersetzt. Die Oberfläche des Sockels wurde gereinigt und Verfärbungen, die durch die Kupferpatina der Plastik entstanden, entfernt. Außerdem ist die Bronzeplastik nach ihrer Reinigung mit einer schützenden Wachssicht überzogen und die Steine des gesamten Sockels neu verfugt worden.

Hintergründe

Die Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus von 1948 befindet sich im nordwestlichen Bereich, nahe dem Haupteingang des Westfriedhofs. Die Plastik geht auf einen Entwurf Fritz Cremers aus dem Jahr 1965 zurück.

Der Titel der Skulptur bezieht sich auf ein Gedicht Bertolt Brechts. Im Gedicht „Deutschland“ beschrieb Brecht im Zuge seiner Auswanderung 1933 seine Heimat mit den Worten „O Deutschland, bleiche Mutter“. Neben der Gedenkstätte auf dem Magdeburger Westfriedhof mahnt die Plastik unter anderem auch in der KZ-Gedenkstätte in Mauthausen (Österreich) vor dem Vergessen.

Der Magdeburger Westfriedhof wurde im Jahr 1994 unter Denkmalschutz gestellt. Im Wettbewerb „Unsere Stadt blüht auf“ erhielt er 2003 einen Preis für seinen Pflegezustand und seine innovativ gestalteten Grabfelder. 2016 wurde der Magdeburger Westfriedhof vom Internetportal „Bestattungen.de“ als einer der drei schönsten Friedhöfe der Bundesrepublik ausgezeichnet.

Galerie

Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus auf dem Magdurger Westfriedhof Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus auf dem Magdurger Westfriedhof
 Bronzeplastik Bronzeplastik "O Deutschland, bleiche Mutter" von Fritz Cremer
"Halt wach dein Gedaechtnis"

Wie ist das Wetter?

rain
20 °C
Wind
14 km/h
Luftfeuchte
94%
Luftdruck
1014 hPa
Niederschlag
4,0 mm
Sonnenaufgang
06:02 Uhr
Sonnenuntergang
20:30 Uhr
Stand: 18.08.2017 16:13 Uhr
Output erzeugt: 18.08.2017 16:15:06

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Schnellkontakt

Foren

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

Externer Link: helpto

http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.16073.1&La=1

Externer Link: Widget NINA

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel