Gewinner des Adelheid-Malwettbewerbs im Alten Rathaus ausgezeichnet
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header Kultur Ein Käfig voller Narren
  • Header otto ist bunt - Motiv Max Grimm
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto verbindet
  • Header otto ist gesellig
  • Header Marathon
  • Header otto liebt Fußball
  • Magdeburg sein - Kulturhauptstadt 2025 werden
Seiteninhalt

Gewinner des Adelheid-Malwettbewerbs im Alten Rathaus ausgezeichnet

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat am 15. Mai die Gewinnerinnen und Gewinner des Kinder-Malwettbewerbs zur Adelheid-Preisverleihung 2016 empfangen. Simone Borris, Beigeordnete für Soziales, Jugend und Gesundheit, übergab die Preise an die erst- und zweitplatzierten Kinder aus Magdeburger Grundschulen.

Anlässlich des fünfjährigen Jubiläums der Adelheid-Preisverleihung organisierte das Kuratorium in diesem Jahr einen Malwettbewerb mit Kindern verschiedener Magdeburger Grundschulen. Damit verbunden war für die Erst- und Zweitklässler die altersgerechte Wissensvermittlung über Kaiserin Adelheid.

Entstanden sind dabei viele kreative Kunstwerke zum Leben und Wirken der zweiten Gemahlin Ottos des Großen, die auch bei der Preisverleihung im Februar gezeigt wurden. In zwei Kategorien prämierte das Kuratorium die besten Arbeiten. Bei den Einzelbildern gewannen Ranim aus dem Hort „Weltentdecker“ und Celina aus dem Hort „Karl-Schmidt-Straße“. Bei den Gruppenbildern belegte den ersten Platz ein Bild aus dem Hort „Schatzkiste“ und den zweiten Platz der Hort „Am Bördegarten“.

Hintergrund
Mit dem Adelheid-Preis würdigt die Landeshauptstadt Magdeburg jährlich Personen oder Gruppen, die sich durch hervorragendes ehrenamtliches Engagement im sozialen Bereich auszeichnen. Erstmals wurde der Adelheid-Preis durch den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg, Dr. Lutz Trümper, im Jahr 2012 verliehen.

Zum Kuratorium gehören die Beigeordnete für Soziales, Jugend und Gesundheit, Simone Borris, als Vorsitzende, Matthias Boxhorn von der CDU/FDP/BfM-Stadtratsfraktion, Birgit Bursee von der Arbeitsgruppe „Magdeburger Netzwerk für bürgerschaftliches Engagement“, Ehrenstadtrat Hans-Dieter Bromberg, der Vorstand der Stadtsparkasse Magdeburg, Horst Eckert, Gabriele Haberland von der Kreisarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, der frühere Stadtrat Dr. Jürgen Hildebrand, die Vorsitzende des Gesundheits- und Sozialausschusses Kornelia Keune und Alfred Westphal von der Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Namensgeberin für den Adelheid-Preis ist Kaiserin Adelheid (931 – 999), die zweite Ehefrau Ottos des Großen, die wegen ihres karitativen Wirkens und ihrer Mildtätigkeit bereits zu Lebzeiten vom Volk verehrt wurde. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert als finanzielle Unterstützung sozialer Projekte der Preisträger. Die Bekanntgabe der durch das Kuratorium zur Vergabe des Adelheid-Preises ermittelten Preisträger erfolgt jährlich am 16. Dezember anlässlich des Todestages  Kaiserin Adelheids im Jahr 999.

Schüler vom Malwettbewerb
Adelheid_Malwettbewerb
Adelheid_Malwettbewerb
Team ALSO mit Schülern vom Malwettbewerb
Preisverleihung vom Malwettbewerb
Preise_Malwettbewerb
Preisverleihung vom Malwettbewerb

Wie ist das Wetter?

rain
13 °C
Wind
12 km/h
Luftfeuchte
99%
Luftdruck
1025 hPa
Niederschlag
0,8 mm
Sonnenaufgang
07:03 Uhr
Sonnenuntergang
19:06 Uhr
Stand: 24.09.2017 10:14 Uhr
Output erzeugt: 24.09.2017 10:15:06

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Schnellkontakt

Foren

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

Externer Link: helpto

http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.16073.1&La=1

Externer Link: Widget NINA

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel