Studienabbrechende als Fachkräfte für Unternehmen
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header Kultur Ein Käfig voller Narren
  • Header otto ist bunt - Motiv Max Grimm
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto verbindet
  • Header otto ist gesellig
  • Header Marathon
  • Header otto liebt Fußball
  • Magdeburg sein - Kulturhauptstadt 2025 werden
Seiteninhalt

Studienabbrechende als Fachkräfte für Unternehmen

Aufbruch statt Abbruch! Unter diesem Motto steht das Projekt „ISABEL" – „Integration von Studienabbrechenden in den ersten Arbeitsmarkt – „Berufliche Einstiegs- und Laufbahnberatung“. In diesem von der MA&TOrganisationsentwicklung GmbH ins Leben gerufene Projekt, das im Rahmen des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert wird, kooperieren das Wirtschaftsdezernat Magdeburg und die Kammern, Hochschulen, Agenturen für Arbeit und Jobcenter im Kammerbezirk Magdeburg.

Diese Partner haben sich zum Ziel gesetzt, regionale Strukturen, Prozesse und Angebote zur Begleitung junger Menschen in eine neue berufliche Zukunft nach ihrem Ausstieg aus dem Studium gemeinsam zu gestalten. Denn eines verbindet diese regionalen Arbeitsmarktakteure: Sie wollen qualifiziertes Personal und junge Fachkräfte mit viel Potenzial in unserer Region halten.

Das Wirtschaftsdezernat der Landeshauptstadt Magdeburg unterstützt das Projekt ISABEL. "Das Projekt dient dazu, die in der hiesigen Wirtschaft dringend benötigten Fachkräfte bzw. Auszubildenden zu gewinnen. Zugleich bietet es die Chance, der Abwanderung junger Menschen entgegenzuwirken. Auch der Landeshauptstadt Magdeburg hilft es punktuell bei der Stellenbesetzung", erläutert Rainer Nitsche, Wirtschaftsbeigeordneter der Landeshauptstadt Magdeburg.

Angebote für Studienabbrecher

ISABEL verknüpft bestehende Beratungsangebote für Studienabbrecher miteinander: Indem sich jeder Partner auf eigene Kernkompetenzen konzentriert, aber auch kompetent auf die Leistungen der anderen Partner verweist, steigt das Beratungsniveau für Studienabbrecher spürbar an. Motivierend wirken beispielsweise kurze Wege, persönliche Ansprechpartner und unkomplizierte Terminfindungen, wenn es um die Anerkennung von Vorleistungen oder die konkrete Beratung zu möglichen Berufswegen geht. Das Team der MA&T GmbH ergänzt die vorhandenen Angebote für Studienabbrecher um ein individuelles Karriere-Coaching. In mehreren aufeinander folgenden Terminen setzen sich die Coaches mit ihrem bisherigen Lebensweg auseinander, betrachten ihre Stärken und Potenziale und befassen sich mit konkreten Berufsbildern, die zu ihrer Persönlichkeit und zu ihren Begabungen passen könnten. Im Idealfall reift im Verlauf eines Coachingprozesses eine Entscheidung für einen bestimmten beruflichen Weg. Für die Kontaktaufnahme mit ausbildenden Unternehmen können die jungen Nachwuchskräfte u. a. auf die Strukturpartner zugehen oder in den Unternehmensprofilen auf der Website des Projektes nach passenden Ausbildungsangeboten suchen.

Vorteile für Unternehmen

Unternehmen haben daraus viele Vorteile in Bezug auf ihre Fachkräftegewinnung: Neben einer Steigerung der Auswahlmöglichkeiten an talentierten Nachwuchskräften besteht für sie auch die Chance, die Qualität von Bewerbenden auf Ausbildungsplätze zu erhöhen. Zusätzlich verbessern  Unternehmen ihre Außenwahrnehmung als potenzieller und guter Arbeitgeber, denn durch das Mitwirken in ISABEL können sie ihren Bekanntheitsgrad als attraktives Ausbildungsunternehmen im Land Sachsen-Anhalt erhöhen. Sie können in einem individuellen und mit Beratern vor Ort durchgeführten Entwicklungsdialog ihre Ausbildungsattraktivität einschätzen. Bereits zum Ende dieses Beratungsgesprächs erhalten teilnehmende Unternehmen eine erste Auswertung ihrer Ergebnisse. Eine ausführliche Betrachtung mit praktischen Tipps und Anregungen zur Steigerung der eigenen Ausbildungsattraktivität folgt innerhalb weniger Tage. Darüber hinaus gewinnen teilnehmende Unternehmen an Methodenwissen, indem sie spezielle Werkzeuge der Personalgewinnung und -entwicklung  kennenlernen und anwenden.

Unternehmen, die motiviert sind, Studienabbrechenden die Perspektive eines Berufsabschlusses zu ermöglichen, können im Projekt ISABEL mitwirken. Mit dem Ausfüllen eines  Unternehmensprofils erfolgt die Aufnahme in den Unternehmenspool. Darauf aufbauend wird die weitere Zusammenarbeit passend zum Bedarf der Unternehmen gestaltet.

Kontakt und Informationen

MA&T Organisationsentwicklung GmbH
Ansprechpartner: Oliver Lilie

Telefon: 0391 734 74 08, E-Mail: isabel@ma-t.de

Projektwebseite:www.ma-t.de/isabel

ZUM DOWNLOAD (PDF):

ISABEL- Infoflyer Unternehmen Flyer

ISABEL-Infoseite Unternehmen

Wie ist das Wetter?

scattclouds_night
12 °C
Wind
12 km/h
Luftfeuchte
71%
Luftdruck
1023 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
06:57 Uhr
Sonnenuntergang
19:14 Uhr
Stand: 20.09.2017 19:45 Uhr
Output erzeugt: 20.09.2017 19:45:06

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Schnellkontakt

Foren

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

Externer Link: helpto

http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.16073.1&La=1

Externer Link: Widget NINA

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel