Magdeburg beim Sachsen-Anhalt-Tag
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header Kultur Ein Käfig voller Narren
  • Header otto ist bunt - Motiv Max Grimm
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto verbindet
  • Header otto ist gesellig
  • Header Marathon
  • Header otto liebt Fußball
  • Magdeburg sein - Kulturhauptstadt 2025 werden
Seiteninhalt

Magdeburg beim Sachsen-Anhalt-Tag

Die Landeshauptstadt Magdeburg beteiligt sich seit 1996 an den Sachsen-Anhalt-Tagen. Veranstalter der Landesfeste ist die Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt zusammen mit der jeweiligen Gastgeberstadt als Ausrichter. Das Hauptziel des Sachsen-Anhalt-Tages besteht darin, die Landesidentität zu stärken.

Die Band Celtic Chaos beim 21. Sachsen-Anhalt-Tag 2017 © Klaus Henneberg (Magdeburger Band Celtic Chaos 2017)
© Klaus Henneberg (Magdeburger Band Celtic Chaos 2017)

Den Sachsen-Anhalt-Tag gibt es nach einem Beschluss der Landesregierung seit dem Jahr 1996. Erste Ausrichterstadt war Bernburg. Im Jahr 2005 wurde der 9. Sachsen-Anhalt-Tag anlässlich des Jubiläums „magdeburg1200“ in Magdeburg gefeiert. Der 10. Sachsen-Anhalt-Tag fand 2006 in Halle statt. Beide Städte konnten ca. 500.000 Besucherinnen und Besucher begrüßen.       

Mit dem 11. Sachsen-Anhalt-Tag in Osterburg 2007 rückte die Staatskanzlei wieder kleine und mittlere Städte in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Den zurückliegenden 21. Sachsen-Anhalt-Tag 2017 richtete anlässlich des Reformationsjubiläums die Lutherstadt Eisleben aus. Da die Landesfeste zukünftig im Zweijahres-Rhythmus stattfinden werden, wird es das 22. Landesfest erst wieder im Jahr 2019 in Quedlinburg geben.

Sachsen-Anhalt-Tag 2019 in Quedlinburg

Der 22. Sachsen-Anhalt-Tag wird vom 31. Mai bis 2. Juni 2019 in Quedlinburg stattfinden. Mit dem Landesfest will die Stadt drei Jubiläen feiern: den 1.100. Jahrestag der Krönung des ersten deutschen Königs Heinrich I.,  30 Jahre friedliche Revolution und den 25. Jahrestag der Aufnahme der Stiftskirche St. Servatii und des historischen Fachwerkensembles Quedlinburgs in die UNESCO-Welterbeliste.

Das Landesfest wird gemeinsam mit dem Welterbetag gefeiert, der durch den Verein »UNESCO-Welterbestätten Deutschland e.V.« ins Leben gerufen wurde und der am ersten Sonntag im Juni begangen wird. Der Verein wurde 2001 in Quedlinburg gegründet, hier befindet sich auch seine Geschäftsstelle. Die Gastgeberstadt wird an diesem Wochenende zum kulturellen Mittelpunkt Sachsen-Anhalts. Näheres ist mit dem offiziellen Teilnahmeaufruf der Staatskanzlei zu erfahren.
x

Interessenbekundungen aus Magdeburg

Das Kulturbüro der Landeshauptstadt wird zu gegebener Zeit (voraussichtlich Ende 2018) kulturell und künstlerisch tätige Vereine und Ensembles aus Magdeburg dazu aufrufen, sich am Sachsen-Anhalt-Tag 2019 in Quedlinburg zu beteiligen.

Etwa 400 Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden wieder die Möglichkeit haben, die Landeshauptstadt Magdeburg beim Landesfest als ehrenamtliche Kulturbotschafter zu präsentieren. Die Teilnahme wird in den Bereichen „Nichtgewerbliche Präsentation“, „Bühnenprogramm“ und „Festumzug“ möglich sein. Interessenbekundungen sind gern vorab möglich.

Auch für Magdeburger Gewerbetreibende und Firmen mit regionaltypischen Produkten (Getränke, kulinarische Spezialitäten, Kunsthandwerk, Verlage etc.) trifft dies zu. Die Formulare für die Teilnahmeanträge (Präsentation, Programm und Festumzug) bzw. Bewerbungen (gewerbliche Angebote) werden erst nach dem offiziellen Teilnahmeaufruf der Staatskanzlei bereit gestellt.

Ihre Ansprechpartnerin im Kulturbüro:

41.1.3 Team Kunst- und Kulturpflege
Sonderprojekte/Kooperationen
Gesellschaftshaus
Schönebecker Straße 129
D - 39104 Magdeburg
x

Themenstraßen und Regionaldörfer

Im Zentrum der Landesfeste steht die Themenstraße „Weltoffenes Sachsen-Anhalt“, in der sich das Land, die Ministerien, Landesbehörden und Landesverbände darstellen.

Ständige Themenstraßen sind bspw. das Kirchendorf, die Hilfsdienste von Bundeswehr, THW, Polizei und Feuerwehr. Die Regionen des Landes stellen sich in den fünf Regionaldörfern mit ihrer jeweiligen Spezifik vor:

Altmark
Altmarkkreis Salzwedel und Landkreis Stendal

Elbe-Börde-Heide
Landeshauptstadt Magdeburg, Landkreis Börde, Landkreis Jerichower Land, Salzlandkreis

Anhalt-Wittenberg-Bitterfeld
Dessau-Roßlau und Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Harz/Mansfeld-Südharz
Landkreis Harz und Landkreis Mansfeld-Südharz

Halle-Saale-Unstrut
Stadt Halle, Saalekreis und Burgenlandkreis

x

Land ändert Rhythmus

Nach einer Pressemitteilung der Staatskanzlei vom 19.01.2017 soll der Sachsen-Anhalt-Tag laut Beschluss der Landesregierung künftig im Zweijahres-Rhythmus verantaltet werden. Ähnliche Regelungen gibt es bereits in anderen Bundesländern. So findet der Thüringen-Tag ebenfalls alle zwei Jahre statt und auch Niedersachsen hat im Jahr 2015 für sein Landesfest auf diesen Rhythmus umgestellt.

Die Umstellung soll vor allem die ausrichtenden Kommunen entlasten. Neben mehr Zeit zur Vorbereitung soll es auch höhere Landeszuweisungen für den Ausrichter des Sachsen-Anhalt-Tages geben. Im Jahr 2018 würde es deshalb keinen Sachsen-Anhalt-Tag geben.

Der 22. Sachsen-Anhalt-Tag wird erst im Jahr 2019 durchgeführt. 2021 werden in Sachsen-Anhalt die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit stattfinden; in diesem Jahr wird der Sachsen-Anhalt-Tag daher ebenfalls entfallen. Ab 2022 soll das Landesfest dann konstant im zweijährigen Rhythmus jeweils in den geraden Jahren stattfinden.

x

Landesfeste seit 1996 im Überblick

1. Sachsen-Anhalt-Tag, Bernburg 1996

2. Sachsen-Anhalt-Tag, Stendal 1997

3. Sachsen-Anhalt-Tag, Zeitz 1998

4. Sachsen-Anhalt-Tag, Halberstadt 1999

5. Sachsen-Anhalt-Tag, Bitterfeld 2000

6. Sachsen-Anhalt-Tag, Haldensleben 2001

2002 entfällt das Landesfest wegen des Hochwassers

7. Sachsen-Anhalt-Tag, Burg 2003

8. Sachsen-Anhalt-Tag, Aschersleben 2004

9. Sachsen-Anhalt-Tag, Magdeburg 2005

10. Sachsen-Anhalt-Tag, Halle 2006

11. Sachsen-Anhalt-Tag, Osterburg 2007

12. Sachsen-Anhalt-Tag, Merseburg 2008

13. Sachsen-Anhalt-Tag, Thale 2009

14. Sachsen-Anhalt-Tag, Weißenfels 2010

15. Sachsen-Anhalt-Tag, Gardelegen 2011

16. Sachsen-Anhalt-Tag, Dessau-Roßlau 2012

17. Sachsen-Anhalt-Tag, Gommern 2013

18. Sachsen-Anhalt-Tag, Wernigerode 2014

19. Sachsen-Anhalt-Tag, Köthen 2015

20. Sachsen-Anhalt-Tag, Sangerhausen 2016

21. Sachsen-Anhalt-Tag, Eisleben 2017

Wechsel zum zweijährigen Rhythmus der Landesfeste

22. Sachsen-Anhalt-Tag, Quedlinburg 2019

2021 entfällt das Landesfest wegen der zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Sachsen-Anhalt.

23. Sachsen-Anhalt-Tag, 2022

24. Sachsen-Anhalt-Tag, 2024

x

Sachsen-Anhalt-Tag 2017 in Eisleben

Das 21. Landesfest Sachsen-Anhalt in der Lutherstadt Eisleben unter dem Motto „Die Welt zu Gast in Luthers Heimatstadt“ wurde vom 16. bis 18.06.2017 von 155.000 Gästen besucht. Diese feierten ein friedliches Fest – das gemeinsame Sicherheitskonzept von Stadt und Polizei ging offenbar auf.

Die Landeshauptstadt Magdeburg war mit 29 Programmbeiträgen beim Festwochenende vertreten. Diese wurden von 24 Vereinen, Ensembles, Bands und Firmen gestaltet. Mehr als 500 Magdeburger Mitwirkende beteiligten sich überwiegend ehrenamtlich am Festwochenende, darunter ca. 200 Kinder und Jugendliche, unterstützt von ihren Betreuern und Angehörigen.

Präsentationen

Hütte Heimatverein_von der Seite_21. SAT
Pavillon OrgBüro Kulturhauptstadt_Gespräch_21. SAT 2017 Eisleben
Pavillon OrgBüro Kulturhauptstadt_MP-Besuch_21. SAT 2017 Eisleben
Stand der Otto-von-Guericke-Gesellschaft_21. SAT 2017 Eisleben
Pavillon Kultur- und Heimatverein_21. SAT 2017
Pavillon OrgBüro Kulturhauptstadt_Uli Haase_21. SAT 2017 Eisleben

Die Präsentationen Magdeburgs wurden an allen drei Tagen im Regionaldorf Elbe-Börde-Heide in der Lindenallee gezeigt. Das Organisationsbüro „Europäische Kulturhauptstadt 2025“ wirkte erstmals mit und kam mit zahlreichen Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch. Außerdem lud die Stadtbibliothek mit einer nachgebauten Druckerpresse im Stil der Lutherzeit zum Herstellen von Flugblättern ein. Für touristische Angebote, bspw. die Ausstellung „Gegen Kaiser und Papst“ im Kulturhistorischen Museum Magdeburg, warb die Tourist-Information Magdeburg. Über guten Zuspruch freuten sich auch der Kultur- und Heimatverein Magdeburg, der Heimatverein Beyendorf-Sohlen und das Friseurmuseum.

Offene Schreibwerkstatt

In der Stadtbibliothek am Katharinenstift veranstaltete der Friedrich-Bödecker-Kreis in Sachsen-Anhalt e. V. am Eröffnungstag mit Unterstützung der Staatskanzlei eine offene Schreibwerkstatt für Kinder und Jugendliche unter Leitung von Jürgen Jankofski und präsentierte die von Verein herausgegebene Literaturzeitschrift „Ort der Augen“.

Bühnenprogramme

Das Programm auf der Regionalbühne Elbe-Börde-Heide in der Lindenallee gestalteten am Festwochenende zahlreiche Vereine und (erstmals „nur“) eine Band aus Magdeburg. Die Band Celtic Chaos bot am Eröffnungsabend ein Konzert vom Allerfeinsten dar und übernahm zusätzlich den Auftritt für eine ausgefallene Band. Am Sonnabend standen viele Kinder und Jugendliche aus Magdeburg auf der Regionalbühne, bspw. vom Tanztheater „Elbaue“, dem Verein „Harmonia“, dem Folklore Ensemble, dem Kinder- und Jugendshowballett und der Schule für Mode und Design. Studenten moderierten und vollführten im Auftrag der Otto-von-Guericke-Gesellschaft die Kleinen Magdeburger Experimente, darunter natürlich auch den Halbkugelversuch. Das Senioren-Zentrum des UNI-Sportclubs und die Abt. Orientalischer Tanz des Polizeisportvereins Magdeburg gastierten ebenfalls auf der Regionalbühne. Die Wohnsportgemeinschaft Reform Magdeburg war auf der Medienbühne Radio Brocken (auch Landesbühne Sport) zu sehen.

Festumzug

Kaiser-Otto-Fest_Festumzug 21. SAT Eisleben 2017
Otto und Editha_Festumzug 21. SAT 2017 Eisleben
Saffanah_Festumzug 21. SAT 2017 Eisleben
Kleinbus Tourist-Information_Festumzug 21. SAT 2017 Eisleben
Heimatverein_Festumzug 21. SAT Eisleben 2017
Otto-von-Guericke-Gesellschaft_Festumzug 21. SAT Eisleben 2017
Volkschor_Festumzug 21. SAT 2017 Eisleben
Flugsportzentrum_Festumzug 21. SAT 2017 Eisleben

Am Festumzug zum Abschluss des Landesfestes mit 4.000 Mitwirkenden beteiligten sich innerhalb der Region Elbe-Börde-Heide auch neun Formationen aus Magdeburg. Für die Landeshauptstadt schritten die Kaiser-Otto-Fest GmbH und die Tänzerinnen vom Polizeisportverein Magdeburg im mittelalterlichen Ambiente voran, unmittelbar gefolgt vom Marketingbus der Tourist-Information, dem Schalmeienorchester aus Mönchpfiffel-Nikolausrieth (als Gastensemble), dem Heimatverein, der Guericke-Gesellschaft, dem Volkschor und der Theaterkiste. Das Flugsportzentrum Mitteldeutschland schloss ab mit dem „Traum vom Fliegen“ und hatte dazu seinen Festwagen mit einem Gyrocopter bestückt.

Chorkonzert im Lutherhof

Volkschor_Konzert 21. SAT Lutherhof
© Klaus Badynski (Volkschor Magdeburg) 

Noch nach dem Festumzug überbrachte der Volkschor Magdeburg im Seniorenheim „Lutherhof“ musikalische Grüße aus der Landeshauptstadt. „Die meisten unserer Bewohner können nicht mehr auf solche Großveranstaltungen gehen“, sagte Sabine Wötzel, Pflege-dienstleiterin im „Lutherhof“ gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung. Sie freute sich deshalb, dass den Bewohnern des Pflegeheims zum Sachsen-Anhalt-Tag ein kulturelles Erlebnis geboten wurde.

Zum Abschluss

Die Fahne für den 22. Sachsen-Anhalt-Tag konnte in Eilsleben noch nicht weitergegeben werden. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff stellte bei der Abschlussveranstaltung auf der MDR-Bühne klar, dass sich für 2019 bisher nur Quedlinburg beworben habe. In den Wochen nach dem Landesfest in Eisleben werde entschieden, wer den 22. Sachsen-Anhalt-Tag ausrichtet, sagte Haseloff: "Die Fahne bleibt erst einmal hier im Rathaus von Eisleben."

x

Wie ist das Wetter?

04d
8 °C
Wind
23 km/h
Luftfeuchte
95%
Luftdruck
1010 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
07:46 Uhr
Sonnenuntergang
16:12 Uhr
Stand: 22.11.2017 10:14 Uhr
Output erzeugt: 22.11.2017 10:15:06

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Schnellkontakt

Foren

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

Externer Link: helpto

http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.16073.1&La=1

Externer Link: Widget NINA

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel