Botschafter von Ägypten trug sich ins Goldene Buch ein

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Botschafter der Arabischen Republik Ägypten trug sich in das Goldene Buch der Landeshauptstadt ein

Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat am 2. November im Alten Rathaus den Botschafter der Republik Ägypten, S.E. Dr. Badr Abedelatty, empfangen. Während seines Besuches trug sich der Diplomat in das Goldene Buch der Landeshauptstadt ein. Zuvor hatte Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff den ägyptischen Botschafter in der Staatskanzlei begrüßt.

S.E. Dr. Badr Abedelatty trägt sich ins Goldene Buch der Landeshauptstadt ein. [Foto: Landeshauptstadt Magdeburg]
S.E. Dr. Badr Abedelatty trägt sich ins Goldene Buch der Landeshauptstadt ein. [Foto: Landeshauptstadt Magdeburg]

Mit Dr. Badr Abedelatty hat sich zum zweiten Mal ein Botschafter der Republik Ägypten in das Goldene Buch der Landeshauptstadt Magdeburg eingetragen. Vor ihm war diese Ehre S. E. Mohamed Al-Orabi am 10. Juli 2002 zuteilgeworden.

Nach seinem Studium der Politikwissenschaften an der Universität in Kairo promovierte Dr. Badr Abedelatty zum Thema „Internationale Beziehungen“ und war zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Al-Ahram-Zentrum für Politische und Strategische Studien in Kairo tätig. Seine diplomatische Laufbahn begann er 1989 als Attaché im Außenministerium in Kairo. Anschließend war er als dritter Sekretär der Botschaft der Arabischen Republik Ägypten in Tel Aviv verantwortlich für die innenpolitischen Angelegenheiten Israels und den Nahost-Friedensprozess.

Zwischen 1995 und 1997 übernahm er die Aufgabe des zweiten Sekretärs im Büro des stellvertretenden Außenministers für Regionale Wirtschaftliche Zusammenarbeit im Nahen Osten im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten in Kairo. Im Jahr 1996 war Dr. Abedelatty Mitglied der ägyptischen Delegation in Kairo zur Wirtschaftskonferenz für den Nahen und Mittleren Osten und Nordafrika. Von 1997 bis 2001 arbeitete er ebenfalls als zweiter Sekretär in der Botschaft der Arabischen Republik Ägypten in Tokio und war dort zuständig für afrikanische Angelegenheiten sowie den Nahost-Friedensprozess und den Iran.

Ab 2001 war er als erster Sekretär im Kabinett des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten tätig. Zwei Jahre später wurde er für fünf Jahre politischer Botschaftsrat der ägyptischen Botschaft in Washington D. C. Dort war Dr. Abedelatty für afrikanische und Kongressangelegenheiten zuständig. 2007 und 2008 leitete er die Abteilung Palästina im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten in Kairo. Von 2008 bis 2012 arbeitete er als stellvertretender Missionschef der ägyptischen Botschaft in Brüssel. 2012 und 2013 war er stellvertretender Außenminister für die Europäische Union und Westeuropa sowie die Union für die Nationale Koordinierung im Mittelmeerraum.

Im Juni 2013 wurde er stellvertretender Außenminister sowie offizieller Sprecher des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten und Leiter der Abteilung Public Diplomacy. Seit September des vergangenen Jahres ist Dr. Badr Abedelatty außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Arabischen Republik Ägypten in der Bundesrepublik Deutschland. Der 50-jährige Diplomat ist verheiratet und hat drei Kinder.


Hintergrundinfos zum Goldenen Buch der Landeshauptstadt Magdeburg
Das Goldene Buch der Stadt gibt es seit 1931. Eingerichtet wurde es während der Amtszeit von Oberbürgermeister Hermann Beims. Mitglieder des Magistrats trugen sich am 10. Mai 1931 als Erste in das Buch ein.

Die Einträge aus der Zeit zwischen 1931 und 1949 sind nicht mehr auffindbar. Von 1949 bis 1985 gab es ein Erinnerungsbuch, in das sich Gäste der Stadt eintrugen. Seit 1985 wird das Goldene Buch in der Tradition von 1931 weitergeführt. Der Eintrag ist eine besondere Ehrung für Personen, die die Stadt besuchen oder sich in besonderer Weise um Magdeburg verdient gemacht haben.

Eine Liste der Persönlichkeiten, die sich im Goldenen Buch eingetragen haben, ist im Internet unter www.magdeburg.de/Start/Bürger-Stadt/Stadt/Goldenes-Buch verfügbar.

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel