Auftaktveranstaltung »Masterplan 100% Klimaschutz«
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header Kultur Ein Käfig voller Narren
  • Header otto ist bunt - Motiv Max Grimm
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto verbindet
  • Header otto ist gesellig
  • Header Marathon
  • Header otto liebt Fußball
  • Christopher Street Day 2017
Seiteninhalt

Auftaktveranstaltung „Masterplan 100% Klimaschutz“

Die Landeshauptstadt Magdeburg lädt alle Interessierten für kommenden Donnerstag, den 3. November, zur Auftaktveranstaltung „Masterplan 100% Klimaschutz“ ein. Beginn ist um 16.45 Uhr im Tagungscenter in der Rogätzer Straße. Einlass ist ab 16.30 Uhr. Das Umweltamt bittet um eine Voranmeldung bis zum 1. November (E-Mail: laura.schaedlich@ua.magdeburg.de, Tel. 03 91/5 40 25 44, Fax 5 40 26 98).

Nach einem Grußwort von Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper wird der Umweltbeigeordnete Holger Platz Ziele und Vorgehensweisen der Landeshauptstadt im Masterplan vorstellen. Außerdem wird die Stadt Göttingen ihre Masterplanaktivitäten darstellen, bevor die aktive Mitwirkung der Teilnehmer gefragt ist.

Für den „Masterplan 100% Klimaschutz“ hat sich Magdeburg das Ziel gesetzt, bis 2050 die Emissionen von Treibhausgasen um 95 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 zu senken. Dies ist nur umsetzbar, wenn eine Vielzahl verschiedener Akteure – von der Wissenschaft über die Wirtschaft, kommunale Einrichtungen, Umweltverbände bis hin zu Bürgerinnen und Bürgern – in den unterschiedlichen Bereichen zusammenarbeiten und aktiv werden.

Gemeinsam soll bis zum Sommer 2017 ein Paket von Maßnahmen für die Landeshauptstadt Magdeburg entwickelt und anschließend schrittweise umgesetzt werden. Angedacht sind dabei Themenbereiche wie Energiesysteme und Stromnutzung, Verkehr, Stadtplanung und Gebäude, klimaverträglicher Alltag und Wirtschaft.

Damit dieses Maßnahmen nicht nur von Fachleuten entwickelt und diskutiert werden, ist die Mithilfe vieler engagierter Bürger gefragt. So wird der „Masterplan 100% Klimaschutz“ ein Projekt von Magdeburgerinnen und Magdeburgern für Magdeburg.

Hintergrund

Die Bundesregierung hat sich anspruchsvolle klima- und energiepolitische Ziele gesetzt. Die Treibhausgasemissionen sollen bis zum Jahr 2020 um mindestens 40 Prozent und bis zum Jahr 2050 um 80 bis 95 Prozent gegenüber 1990 gemindert werden. Kommunen und Landkreise nehmen bei der Zielerreichung im Klimaschutz eine wichtige Rolle ein. Dieser Herausforderung stellt sich auch die Landeshauptstadt Magdeburg. Als Mitgliedsstadt des Klimabündnisses der europäischen Städte mit den indigenen Völkern der Regenwälder e.V. konnte Magdeburg bis zum Jahr 2012 die Emissionen bereits auf ca. 1,4 Mio. Tonnen CO2 gegenüber rund 4. Mio. Tonnen CO2 im Basisjahr 1990 verringern. Dies kann natürlich nur ein Teilschritt bei der Erreichung ambitionierter Minderungsziele sein.

Bereits 2010 begann die Landeshauptstadt Magdeburg mit der Einführung eines kommunalen Energie- und Klimaschutzmanagements und verabschiedete Anfang 2013 ein Energie- und Klimaschutzprogramm, welches sich im Wesentlichen jedoch auf Maßnahmen im Verantwortungsbereich der eigenen Verwaltung konzentrierte.

Wie ist das Wetter?

01d
20 °C
Wind
8 km/h
Luftfeuchte
85%
Luftdruck
1021 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
06:10 Uhr
Sonnenuntergang
20:19 Uhr
Stand: 23.08.2017 13:10 Uhr
Output erzeugt: 23.08.2017 13:15:06

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Schnellkontakt

Foren

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

Externer Link: helpto

http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.16073.1&La=1

Externer Link: Widget NINA

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel