Ergebnisse Bio-Filterdeckel Projekt
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube RSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header Kultur Ein Käfig voller Narren
  • Header otto ist bunt - Motiv Max Grimm
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto verbindet
  • Header otto ist gesellig
  • Header Marathon
  • Header otto liebt Fußball
  • Christopher Street Day 2017
Seiteninhalt

Ergebnisse "Bio-Filterdeckel" Projekt

Stand des Pilotprojektes: Kaum Schädlinge und weniger Gerüche durch den Filterdeckel.

Über 200 Testhaushalte der Landeshauptstadt Magdeburg konnten bisher die Biotonne mit Filterdeckel ein Jahr lang, von September 2015 bis September 2016, testen. Die Teilnehmer haben während des Pilotprojektes mehrere Fragebögen ausgefüllt, um ihre Erfahrungen im Umgang mit dem Bio-Filterdeckel mitzuteilen.

Die Ergebnisse des Projektes zeigen, dass die Mehrheit der Teilnehmer von den Vorteilen des neuen Deckels überzeugt ist. Der Filterdeckel sorgt mit seinem Gewicht und seiner Konstruktion für einen festen und dichten Verschluss der Biotonne. Im Sommer würden Insekten fernbleiben und die Geruchsbelästigung verringert, im Winter das Festfrieren der Abfälle, so die überwiegende Mehrzahl der Teilnehmer. Rund 96 % der Testhaushalte hat der Filterdeckel überzeugt und manch einer formulierte es in etwa so: „Sauberer kann man seine Garten- und Küchenabfälle nicht entsorgen.“ Ein Großteil der Tester kam zu dem Ergebnis, dass die Vorteile der Biotonne mit Filterdeckel gegenüber der herkömmlichen Tonne überwiegen.

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass der Deckel konstruktionsbedingt ein höheres Gewicht besitzt. Somit kann das Befüllen der Biotonne für den einen oder anderen Nutzer beschwerlicher sein. Auch ist der Standplatz der Biotonne entscheidend. Steht die Biotonne in einem verschlossenen Raum oder stets überdacht, kann das Filtermaterial austrocknen und der Abbauprozess von üblen Gerüchen funktioniert nur noch eingeschränkt.

Die Wirkung des Filterdeckels ist auch abhängig von den in die Biotonne eingefüllten Abfällen.
In der Regel herrscht durch den speziellen Deckel in der Tonne ein feuchtes Milieu vor. Dies dient dazu, dass die Abfälle beim Entleerungsvorgang leichter herausrutschen.
Wird jedoch die Tonne ausschließlich mit sehr feuchten Abfällen befüllt, ohne diese vorher in Küchenkrepp oder Zeitungspapier einzuwickeln, ist die Tonneninnenwand entsprechend schneller verschmutzt. 

Ergebnisse der Befragung

Die folgenden Ergebisse stellt Ihnen der Abfallwirtschaftsbetrieb in Zusammenarbeit mit dem Amt für Statistik Magdeburg zur Verfügung:

Ergebnisse der Erstbefragung 2015

Ergebnisse der Herbst- / Winterbefragung 2015/2016

Ergebnisse der Frühjahr- / Sommerbefragung 2016

Funktionsweise, Infos

Weitere Informationen zum Biofilterdeckel finden Sie hier.

Wie ist das Wetter?

rain
20 °C
Wind
14 km/h
Luftfeuchte
94%
Luftdruck
1014 hPa
Niederschlag
4,0 mm
Sonnenaufgang
06:02 Uhr
Sonnenuntergang
20:30 Uhr
Stand: 18.08.2017 16:13 Uhr
Output erzeugt: 18.08.2017 16:15:06

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Schnellkontakt

Foren

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

Externer Link: helpto

http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.16073.1&La=1

Externer Link: Widget NINA

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel