Neuer Kunstrasenplatz für Germania Olvenstedt

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Neuer Kunstrasenplatz für Germania Olvenstedt

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat am 8. Oktober den neuen Kunstrasenplatz vom Germania Olvenstedt e. V. eingeweiht. Gemeinsam mit Johanna Grude von Lotto-Toto Sachsen-Anhalt und dem Vereinspräsidenten von Germania Olvenstedt, Volker Buhtz, durchschnitt der Oberbürgermeister ein Band zur offiziellen Freigabe des neuen Platzes. Die Landeshauptstadt förderte das Projekt mit 72.600 Euro.
Olaf Grasse, Vizepräsident Germania Olvenstedt, Volker Buhtz, Vereinsvorsitzender, Stadtsportbund-Vorsitzender Rainer Voigt, OB Dr. Lutz Trümper und Johanna Grude von Lotto Toto
Olaf Grasse, Vizepräsident Germania Olvenstedt, Volker Buhtz, Vereinsvorsitzender, Stadtsportbund-Vorsitzender Rainer Voigt, OB Dr. Lutz Trümper und Johanna Grude von Lotto Toto
Vor zwei Jahren hatte Germania Olvenstedt Bedarf zur Sanierung des vorhandenen Kunstrasenplatzes beim Sportbund Magdeburg angemeldet. Noch im selben Jahr bekam der Verein sowohl vom Sportbund als auch vom Landessportbund Sachsen-Anhalt eine positive Rückmeldung zur Aufnahme in die Prioritätenliste der Fördermittel für den Sportstättenbau 2016. Vom 11. Juni bis 12. August dieses Jahres wurde der neue Kunstrasen verlegt.

Germania Olvenstedt ist langfristiger Nutzer und Mieter der städtischen Sportanlage bis 2040 und konnte die Landeshauptstadt somit für die Sanierung gewinnen. Sie förderte 25 Prozent der Gesamtsumme des Projektes. Das Land Sachsen-Anhalt beteiligte sich mit einer Fördersumme von knapp 150.000 Euro und Lotto-Toto Sachsen-Anhalt mit 19.000 Euro. Mit dem vom Verein eingebrachten Eigenanteil beliefen sich die Gesamtkosten für den neuen Kunstrasenplatz auf etwa 290.000 Euro.

Der bisherige Platz wurde 1998 anstelle eines Hartplatzes angelegt und hatte seine prognostizierte Nutzungsdauer von zehn bis zwölf Jahren deutlich überschritten. Da dem Verein kein Ausweichplatz zur Verfügung steht, lag nach fast täglicher Nutzung ein erheblicher Verschleiß vor.

Im Herbst 1991 hatte sich Germania Olvenstedt als eigenständiger Verein gegründet. Der Verein bietet Fußball und Gymnastik an und umfasst derzeit etwa 300 Mitglieder.

IMG_2003
IMG_1910
IMG_2000
IMG_1917
IMG_2005
- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel