Hinweise der Stadtverwaltung zur Umweltplakette

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Hinweise der Stadtverwaltung zur Umweltplakette

Im Zusammenhang mit der Umweltzone in Magdeburg weist die Stadtverwaltung auf die Einhaltung der Plakettenpflicht hin und gibt dazu Tipps und Hinweise. Hintergrund sind jüngste Kontrollen des Ordnungsamtes. Die Landeshauptstadt ist seit dem Frühjahr dieses Jahres für die Kontrolle der Plakettenpflicht in Magdeburg zuständig.

Plaketten für Umweltzone - Feinstaubplaketten_Fotolia©_euthymia.jpg
© euthymia - Fotolia 

„Die grüne Plakette mit dem aktuellen Kfz-Kennzeichen muss im Fahrzeug deutlich erkennbar sein“, so der Beigeordnete für Umwelt, Personal und allgemeine Verwaltung Holger Platz. „Jeder Fahrzeughalter sollte daher regelmäßig kontrollieren, ob das Kennzeichen auf der Plakette noch deutlich lesbar ist.“

Aufgrund häufiger Sonneneinstrahlung kann die Kennzeichenaufschrift bis zur Unkenntlichkeit verblassen. Sollte dies der Fall sein, muss der Halter eine neue Plakette erwerben.

Auch beim Wechsel des Kennzeichens, zum Beispiel beim Zuzug aus einem anderen Bundesland oder beim Kauf eines Fahrzeuges, ist eine aktualisierte Plakette notwendig. Nur dann ist die Einfahrt in die Umweltzone gestattet. Eine Übersicht über die Umweltzone ist im Internet unter www.magdeburg.de verfügbar.

Bei Kontrollen des Ordnungsamtes zur Einhaltung der Plakettenpflicht in der Umweltzone wurden zwischen dem 1. und 12. September 293 Fahrzeuge erfasst, an denen keine grüne Plakette angebracht war. An weiteren 308 Kfz war das Kennzeichen nicht lesbar. Auf 475 Plaketten war ein falsches Kennzeichen.

„Das Ordnungsamt wird aber nicht alle erfassten Verstöße mit einem Bußgeldbescheid verfolgen“, betont Holger Platz. „Nur die 293 Kfz-Halter, an deren Fahrzeug keine oder eine falschfarbige Plakette festgestellt wurde, müssen mit einem entsprechenden Verfahren rechnen. Die übrigen Verstöße werden aus Kulanzgründen nicht weiterverfolgt. Die betroffenen Halter werden jedoch schriftlich auf die Rechtslage und die Halterpflichten hingewiesen.“

Die Kontrollen des Ordnungsamtes werden mit Beginn des kommenden Jahres fortgesetzt. Eine Einstellung von Verfahren aus Kulanzgründen wird 2017 nicht mehr erfolgen.

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel