Alte Elektrogeräte

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Neue Entsorgungswege für alte Elektrogeräte

Ab dem 24. Juli diesen Jahres ist der Handel dazu verpflichtet, unter bestimmten Voraussetzungen Elektroaltgeräte kostenlos zurückzunehmen. Neben den bisherigen Annahmestellen der Stadt können defekte oder alte Geräte in vielen Fachgeschäften und über den Versandhandel abgegeben werden. Geregelt ist dies im neuen Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG), das am 24. Oktober 2015 in Kraft getreten ist. Ziel ist es, mehr Geräte über den flächendeckenden Handel zu sammeln und dem Recycling oder einer anderen Verwertung zuzuführen.

Elektrogroßgeräte
Elektrogroßgeräte

Elektroaltgeräte enthalten viele Wertstoffe in Form von Metallen und Kunststoffen. Durch ein effizientes und möglichst vollständiges Recycling kann die energieaufwendige Produktion von Neuware aus Rohstoffen reduziert werden. Neben Wertstoffen enthalten Elektroaltgeräte häufig Schadstoffe wie zum Beispiel bromierte Flammschutzmittel. Gelangen diese in die Umwelt können sie dort erhebliche Schäden anrichten, bis hin zu einer gesundheitsgefährdenden Wirkung auf den Menschen. Aus diesen Gründen sind Elektroaltgeräte getrennt von anderen Haushaltsabfällen zu sammeln. Darauf wird auch durch das Symbol einer durchgestrichenen Abfalltonne hingewiesen, das auf allen Elektro- und Elektronikgeräten angebracht ist.

Mit dem neuen Gesetz werden Fachgeschäfte und der Versandhandel stärker in die Verantwortung genommen. Händler mit einer Verkaufsfläche von mindestens 400 m² für Elektro- und Elektronikgeräte sind verpflichtet, kleine Geräte, mit einer Kantenlänge von maximal 25 Zentimetern, kostenlos und in haushaltsüblichen Mengen anzunehmen. Für den Versandhandel ist statt der Verkaufsfläche eine Lager- und Versandfläche von mindestens 400 m² maßgeblich. Größere Elektroaltgeräte müssen vom Händler nur beim Kauf eines Gerätes mit gleicher Funktion zurückgenommen werden. Beispielsweise kann beim Kauf einer neuen Waschmaschine nur eine alte Waschmaschine zurückgegeben werden. Für den online Kauf ist zu beachten, dass bereits bei Vertragsabschluss dem Händler mitgeteilt werden muss, wenn ein Altgerät zurückgegeben werden soll. Der Versandhändler kann entscheiden ob die Rücknahme durch zurückschicken oder auf einem anderen Wege, zum Beispiel durch einen Partner in der Region, stattfinden soll. Für die Einrichtung von Sammelstrukturen hat der Gesetzgeber eine Übergangsfrist für die Händler festgelegt. Spätestens ab dem 24. Juli 2016 müssen verpflichtete Händler die Geräte annehmen. Dabei ist es unerheblich wo das Gerät gekauft wurde. Der Kassenzettel oder ein anderer Kaufnachweis wird für die Rückgabe nicht benötigt.

Eine zusätzliche Regelung betrifft akku- und batteriebetriebene Geräte. Sind die Batterien oder der Akku nicht fest verbaut, müssen sie vor der Abgabe an einer Sammelstelle durch den Verbraucher vom Gerät getrennt werden. Je nach Größe können sie dann an den bekannten grünen Sammelboxen im Einzelhandel oder auf den Wertstoffhöfen abgegeben werden.

Bürgern bietet der Abfallwirtschaftsbetrieb der Stadt Magdeburg auch weiterhin verschiedene kostenfreie Möglichkeiten für die Rückgabe der Elektroaltgeräte an.

Elektrogeräte aller Größen können in haushaltsüblichen Mengen an den 3 Wertstoffhöfen abgegeben werden. Kleine Altgeräte werden zusätzlich auf dem Betriebshof des Abfallwirtschaftsbetriebs in der Sternstraße 13 und am Wertstoffmobil gesammelt. Dieses fährt zusammen mit dem Schadstoffmobil im Stadtgebiet regelmäßig verschiedene Standorte an. Die genauen Zeiten und Standorte können dem Abfallwegweiser oder der Internestseite des Abfallwirtschaftsbetriebes entnommen werden. Außerdem ist eine Abholung großer Elektroaltgeräte über die Sperrmüllentsorgung möglich.

Aber nicht jedes alte Elektrogerät muss gleich entsorgt werden. Funktionsfähige Geräte können z.B. durch den Gratisflohmarkt des Abfallwirtschaftsbetriebes oder die Gratisbörse (www.gratisboerse.magdeburg.de) ein zweites Leben bekommen. Bei kaputten Geräten sollte auch die Möglichkeit einer Reparatur geprüft werden. Damit wird ein aktiver Beitrag zur Abfallvermeidung und zum Schutz der natürlichen Ressourcen geleistet.

Weitere Informationen zur Entsorgung Ihrer Elektroaltgeräte finden Sie hier oder telefonisch bei der Abfallberatung, unter der Telefonnummer 0391 5404666.

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel