Magdeburger Bürgerpanel

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

3. Band des Magdeburger Bürgerpanels veröffentlicht

Ein neues Format und mehr Informationen liefert der dritte Band des Magdeburger Bürgerpanels mit den Ergebnissen aus den Befragungen. Das Magdeburger Bürgerpanel wurde ins Leben gerufen, um die Einflüsse und Auswirkungen des demografischen Wandels besser analysieren zu können.

Bürgerpanel

Schwerpunkte des dritten Bandes sind die Ergebnisse des Magdeburger Bürgerpanels aus der fünften und sechsten Welle. Diese Ergebnisse werden aber auch vergleichend zu den ersten vier Befragungswellen betrachtet. Im Mittelpunkt stehen weiterhin der demografische Wandel und die daraus resultierenden Veränderungen in der Zufriedenheit und dem Verhalten der Bürger. Die Ergebnisse werden nach Themenfeldern wie Stadtentwicklung oder Energie und Verkehr vorgestellt. In regelmäßigen Abständen erhalten die Teilnehmer einen identischen Fragebogen. Im Jahr 2012 erfolgte die erste Befragungswelle; mittlerweile konnten bereits acht Befragungsrunden erfolgreich durchgeführt werden.

Eine wichtige Komponente des Bürgerpanels stellt die Zufriedenheit dar, bspw. wie die Teilnehmer die Relevanz kommunalpolitscher Themen bewerten. War in den Befragungswellen 1 bis 5 das Themenfeld Arbeits- und Wirtschaftsmarkt das bedeutendste Thema, so stellt in der Befragungswelle 6 das Thema Sicherheit das wichtigste Themengebiet dar. Kultur sowie Natur und Umweltschutz gewinnen ebenfalls leicht an Bedeutung. Das Themengebiet Städtebau und Wohnungsmarkt wird im Vergleich zu den vorangegangenen Wellen als weniger relevant eingestuft.

Des Weiteren können mit Hilfe des Magdeburger Bürgerpanels Aussagen zur wirtschaftlichen Lage der Bürger getroffen werden. Auf Grundlage der Ergebnisse zeigt sich, dass der Anteil eher kleiner Nettohaushaltseinkommen (bis 1.500 Euro) zurückgegangen ist, wohingegen der Anteil sehr hoher Einkommen (über 3.500 Euro) leicht angestiegen ist. Der Anteil mittlerer Einkommen (über 1.500 Euro bis 3.500 Euro) bleibt zudem relativ stabil. Erfreulich ist, dass die Befragungsteilnehmer besser mit ihrem Einkommen zurechtkommen. So ist der Anteil derer, die sehr gut mit ihrem Einkommen auskommen, um gut vier Prozentpunkte auf 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Bei den monatlichen Ausgaben für Waren und Leistungen ist zu erkennen, dass die Befragten ihre Einkommen auch entsprechend für den Konsum ausgeben. In nahezu allen Bereichen (z. B. Lebensmittel, Verkehrsmittel, sonstige Waren und Dienstleistungen) ist eine Verschiebung zu höheren Ausgabewerten zu erkennen.

Auch die jüngsten Erkenntnisse des Bürgerpanels werden bei Planungen, zum Beispiel in der städtischen Infrastruktur, Berücksichtigung finden. Der Beigeordnete für Kommunales, Umwelt und allgemeine Verwaltung, Holger Platz, dankt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Bürgerpanels.

Das Dokument „Magdeburger Bürgerpanel / Daten & Fakten – Band 3“ ist im Internet unter www.magdeburg.de/buergerpanel kostenlos verfügbar.

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Die Immobilie
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel