Fritz-Hahn-Str

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

derzeit
unbebaute Grünfläche

zulässige Nutzung
Eine Nutzung zur Wohnbebauung kann erfolgen. Die Bebaubarkeit richtet sich nach § 34 BauGB.

Erschließung
Versorgungsleitungen für Wasser, Abwasser, Gas und Elektroenergie liegen in den angrenzenden öffentlichen Straßen an.

Katasterdaten
Flur 608
Flurstück 10015
Verkaufsgröße ca. 1.400 m²

Das unbebaute Grundstück ist zum Verkauf oder zur Vergabe eines Erbbaurechts vorgesehen. Alle Kosten, die im Zusammenhang mit dem Abschluss und der Durchführung des Vertrages stehen einschließlich der Vermessungskosten, hat der Erwerber/Erbbauberechtigte zu tragen. Das Angebot der Landeshauptstadt Magdeburg erfolgt freibleibend nach Höchstgebot.

Lagebeschreibung
Das Grundstück befindet sich an der Fritz-Hahn- Straße im Stadtteil Ottersleben und liegt innerhalb eines Wohngebiets mit vorwiegend Einfamilienhausbebauung

Erreichbarkeit
Anbindung Stadtmitte                ca. 9 km
Anbindung Magdeburger Ring   ca. 1,4 km
Anbindung A 14                        ca. 4 km
Anbindung Buslinie 54              ca. 600 m

Besonderheiten

Das Grundstück befindet sich in einem unbeplanten Innenbereich. Die Zulässigkeit von Vorhaben richtet sich daher nach § 34 BauGB. Vorhaben im unbeplanten Innenbereich müssen sich in die nähere Umgebung einfügen. Zu einer Bauvoranfrage wird geraten.

Für den Verkaufsgegenstand gibt es keine Eintragungen in den Abteilungen II und III im Grundbuch. Im Baulastenverzeichnis der Landeshauptstadt Magdeburg sind keine Einträge enthalten.

In der Verkehrsanlage Fritz-Hahn-Straße von „Richard-Dembny-Straße bis Benneckenbecker Straße“, Walter-Strumpf-Straße von „Fritz-Hahn-Straße bis Ende“ und Heinrich- Wunderling-Straße von „Fritz-Hahn-Straße bis Katerstieg“ wurden in der Vergangenheit beitragsfähige straßenbauliche Maßnahmen durchgeführt, die bislang aber noch nicht zu abschließenden sachlichen Beitragspflichten führten.

Auf dem Grundstück befinden sich diverse Bäume, die unter die Baumschutzsatzung der Landeshauptstadt Magdeburg fallen und möglichst zu erhalten sind. Sollten trotzdem Veränderungen am Baumbestand nötig sein, sind diese bei der unteren Naturschutzbehörde zu beantragen. Es sind gegebenenfalls Ersatzpflanzungen einzuplanen.

Das unbebaute Grundstück ist zum Verkauf oder zur Vergabe eines Erbbaurechts vorgesehen. Alle Kosten, die im Zusammenhang mit dem Abschluss und der Durchführung des Vertrages stehen einschließlich der Vermessungskosten, hat der Erwerber/Erbbauberechtigte zu tragen. Das Angebot der Landeshauptstadt Magdeburg erfolgt freibleibend nach Höchstgebot. Die Kaufverhandlungen werden vorbehaltlich der Zustimmung der städtischen Gremien geführt.

Gebote:
Schriftliche Gebote (Kaufpreis bzw. Erbbauzins) sind in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift Kaufangebot und der Bezeichnung des Grundstücks bis zum 29.01.2016 an die

               Landeshauptstadt Magdeburg
               Der Oberbürgermeister
               Fachbereich Liegenschaftsservice
               Fachdienst Grundstücksmanagement
               39090 Magdeburg zu richten.

Verfristet eingehende Angebote bleiben unberücksichtigt.

Flurkarte
Flurkarte

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
Arbeitsvermittlung Magdeburg
SKL Industrieverwaltung
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel