Winterdienst ist gut gerüstet

Hilfsnavigation

Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube RSS

Hauptnavigation

BürgerService

Bürger Service kebox Ihre Behördenrufnummer 115

Veranstaltungen

Terminsuche

Schnellkontakt

Foren


FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen
Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Externer Link: einkaufen in Magdeburg

 

Externer Link: helpto

 

Inhalt

Für den Winterdienst gut gerüstet - Landeshauptstadt hat Einsatzvorbereitungen beendet

Auch wenn die ersten Schneefälle noch auf sich warten lassen: Die Vorbereitungen des Städtischen Abfallwirtschaftsbetriebes für die neue Wintersaison sind beendet. Das Streusalz ist eingelagert, die Fahrzeuge für den Winterdienst bereit. Die Abstimmung mit beauftragten Fremdfirmen ist ebenfalls erfolgt.
Winterdienstfahrzeug
„Jetzt ist es wichtig, schnell und gründlich die Laubreste von den Fahrbahnen und Gehwegen zu entfernen. Mit den ersten kalten Tagen kommt es oftmals erneut zum Laubfall. Wenn dieser nicht beseitigt wird und überfriert, führt dies zu Behinderungen im Straßenverkehr“, so die Leiterin des  Städtischen Abfallwirtschaftsbetriebes, Doris König.
 
Obwohl der vergangene Winter relativ mild war, sind die städtischen Streusalzreserven vorsorglich aufgefüllt worden. „Im Winter sorgt die Stadt bei Schnee und Eis für die Befahrbarkeit des Hauptstraßennetzes und die Erreichbarkeit wichtiger öffentlicher Einrichtungen wie Schulen und Kindertagesstätten. Die Regelungen aus dem Winterdienstkonzept der Stadt werden beibehalten“, weist Magdeburgs Beigeordneter für Umwelt, Personal und allgemeine Verwaltung Holger Platz auf einen wichtigen Punkt hin.
 
Treten Extremwettereignisse auf, wird die „Koordinierungsgruppe Winterdienst“ einberufen. Diese regelt zum Beispiel den Schneetransport aus dem Stadtzentrum oder den Einsatz zusätzlicher Winterdiensttechnik. Ziel ist es, ein weitgehend gut funktionierendes Verkehrssystem aufrecht zu erhalten.
 
„Bei starken Schneefällen und extremen Witterungsverhältnissen muss zunächst der gesetzlich geforderte Winterdienst auf wichtigen Straßen der sogenannten Priorität 1 geleistet werden“, informiert Andreas Stegemann, Leiter des städtischen Winterdienstes. „Erst anschließend können bei freien Kapazitäten nachrangige Straßen berücksichtigt werden.“
 
Kommt es zu Schneefall und Eisglätte, sind die Eigentümer angrenzender Grundstücke verpflichtet, Winterdienst zu leisten. Dieser umfasst die Räumung von Gehwegen vor den Grundstücken in einer Breite von 1,25 Metern. Es spielt dabei keine Rolle, ob das Grundstück bebaut oder unbebaut ist. Bei Glätte muss der Gehweg zum Beispiel mit Sand oder Splitt abgestumpft werden, damit ihn Fußgänger sicher nutzen können. Hier ist auch eine Abstimmung mit benachbarten Grundstückseigentümern sinnvoll, damit eine durchgängige Benutzung des Gehwegs möglich ist. Der später Räumende sollte sich dabei dem Vorgänger anpassen. Zudem muss ein Zugang zur Straße in einer Breite von 1,25 Metern geschaffen werden.
 
Grundstückseigentümer bzw. -besitzer sind verpflichtet, Winterdienst von 7.00 bis 20.00 Uhr zu leisten. Schnee und Glätte, die nach 20.00 Uhr auftreten, sind am Folgetag gegen 7.00 Uhr zu beseitigen. Grundsätzlich sollte der Schnee nicht auf die Straße, sondern auf das eigene Grundstück geschoben werden, damit der Straßenverkehr nicht zusätzlich belastet wird.
 
Bei Privatstraßen und noch nicht öffentlich gewidmeten Straßen, wie zum Beispiel in Erschließungsgebieten, stehen die Eigentümer bzw. Erschließungsträger in der Winterdienstpflicht.

Verkehrsteilnehmer sollten sich besonders im Winter umsichtig und rücksichtsvoll verhalten. So gibt es zum Beispiel durch falsch geparkte Fahrzeuge immer wieder Beeinträchtigungen des Winterdienstes. Kraftfahrer werden deshalb gebeten, bei Schneefall und Eis so zu parken, dass auch größere Winterdienstfahrzeuge die Straße passieren und räumen können. Auch die Wege zu den Abfallbehältern müssen schnee- und eisfrei gehalten werden, damit die Abfallentsorgung auch bei extremen Witterungsverhältnissen reibungslos verläuft.

 

- Partner -
Stadtsparkasse Magdeburg
Stadtwerke Magdeburg
WOBAU - Wohnen in Magdeburg
Schünemann Heizung-Sanitär
- Anzeigen -
wg 1893
Magdeburger Verkehrsbetriebe
Spreewald Therme und Spreewald Thermen Hotel